Workshop Yamaha Montage: Sounds mit AWM2 und FM-X

15. November 2017

Workshop Yamaha Montage A
Und weiter geht’s in Sachen Workshop Yamaha Montage. Falls Sie den ersten Workshop Yamaha Montage verpasst haben, dann klicken Sie hier. Diesmal geht’s um AWM2 und FM-X Sound Programming.

Workshop Yamaha Montage: AWM2 Sound Programming

Eins der wichtigsten Instrumente für Keyboarder ist traditionell das Klavier. Daher ist es beim Montage auch gleich auf dem ersten Speicherplatz im Live Set zu finden. Wegen dieser besonderen Bedeutung scheiden sich jedoch die Geister darüber, wie dieses Klavier denn genau zu klingen hat. Musiker in Cover Bands möchten bestimmte Songs recht nah am Original spielen können, ein Jazzer hat ganz konkrete Vorstellungen, wie sein persönliches Klavier rüberkommen soll und in einer Rockband braucht es vor allem Power, um sich auch auf der Bühne ordentlich durchzusetzen. Für Filmsound und New Age gibt es ebenfalls spezielle Aufgabenstellungen, die das Klavier erfüllen muss. Also ist es ziemlich sicher, dass Besitzer des Montage früher oder später an Piano Presets arbeiten müssen, um es für die eigenen Anwendungen zu optimieren.

Für einfache Korrekturen ist das Controller Setup auf der linken Panel Seite da. Hier tut es nämlich vor allem der Equalizer. Einfach das Funktionspaket der zweiten Reihe anwählen und schon haben Sie Zugriff auf Bässe und Höhen sowie Mitten gleich in drei Bereichen. Dieses EQ-Set ist einerseits für spontane Korrekturen da, denn so können Sie in einem recht halligen Raum spontan die Bässe reduzieren, damit es nicht mulmt. Oder in einer Lounge mit jeder Menge schallschluckenden Materialien wie Teppiche und Polstermöbel mal eben die Höhen anheben, um genügend Brillanz zu bekommen. In zweiter Linie lassen sich auf diese Weise Soundvarianten erstellen, denn man kann so editierte Klänge auch dauerhaft speichern und zwar in einer User Bank.

yamaha-montage-cfx-und-fm-ep

Das sind aber recht oberflächliche Korrekturen und eher Anpassungen, denn so richtig zu Leibe gerückt ist man der Sache damit nicht gerade. Wenn es also gründlicher und umfassender sein soll, dann führt an der Edit Page kein Weg vorbei. Dabei macht es einem der Montage in Sachen Klavier jedoch nicht so ganz einfach. Aktuelle Piano Multisamples bestehen regelmäßig aus mehreren Dynamikstufen, also etwa von pp bis ff und die müssen gewissermaßen zusammenmontiert werden, damit sie spielbar sind. Im Montage findet das innerhalb der Performance mit sogenannten Elements statt. Es dürfen hier bis zu acht sein und denen wird jeweils eine Dynamikstufe zugeordnet. Man bedient sich dabei der Velocity (= Anschlagsdynamik), die einen Gesamtbereich von 128 Schritten hat.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    lightman AHU

    Feiner Artikel, danke dafür. Als großer FM-Fan war ich seinerzeit Feuer und Flamme, als der Montage auf der NAMM angekündigt wurde, der Preis des Geräts übersteigt jedoch meine Möglichkeiten. Ich fände es toll, wenn Yamaha einen kompakten Synth nur mit FM-X ohne Workstationkomponenten, AWM2, Sequenzer und dergleichen rausbringen würde, gern auch als Rackversion oder Desktop. Ich würde auch gern mal wieder einen im Hinblick auf FM-X überarbeiteten 4op-Synth sehen. Da gäbs noch viel Potential aus meiner Sicht, auch wenn immer über die Komplexität von FM gejammert wird, meines Erachtens ist die Syntheseform noch nicht mal ansatzweise erschlossen, neue FM-Synths braucht das Land! :)

  2. Profilbild
    Tyrell RED 21

    Für mich ein absolutes NO GO: Die Sounds sind nicht mehr gelistet nach Nummern und Bänken, sondern nur noch nach Namen – und wenn man möchte nach Performance-Set-Ups. Es gibt also KEIN Nummenr mehr nach denen man einen Sound finden kann. Man muss fast unweigerlich jedesmal die Suchfunktion bemühen um an seine eigenen programmierten Sounds ranzukommen. Da war wieder einer der Yamaha-INgenieure ganz besonders erfinderisch. Alleine deshalb würd ich mir das Teil nie kaufen. Schön wäre aber ein Expander – dann aber bitte wieder mit Bänken und Soundnummern.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.