AKAI MPC One Retro – zurück in die 90er Jahre

11. Mai 2021

Das gute alte MPC-Feeling

akai mpc one retro

AKAI MPC One Retro – zurück in die 90er Jahre

Nachdem AKAI vor knapp einem halben Jahr die MPC One in einer „bling bling“ Gold-Edition auf den Markt gebracht hat, folgt nun eine weitere limiterte Version des All-in-One Music Production Systems.

Was bietet die AKAI MPC One Retro?

Die AKAI MPC One Retro ist im gleichen Stil gehalten wie die MPC Live II in der gleichnamigen Retro Version. Vermutlich ist die Retro-Version gut bei den Käufern angekommen, so dass man nun auch die MPC One in diesem Stil designt hat.

akai mpc one retro

Optisch erinnert die Retro MPC One an die MPCs vergangener Tage, so u. a. die MPC 60 / II, MPC 2000, XL oder MPC 3000. Das Gehäuse ist im klassischen Grau gehalten, die Pads heben sich farblich nur kaum ab, sind aber wie bei der originalen MPC One mit RGB-Farben beleuchtet. Gesteuert wird auch hier alles über das 7 Zoll Touch-Display.

Technisch gibt es keinerlei Unterschiede, so dass ihr alle Details zur MPC One Retro unserem Test  entnehmen könnt. Und wer sich nicht zwischen MPC Live II und MPC One entscheiden kann, findet hilfreiche Tipps dazu in unserem passenden Vergleichstest.

Die genaue Verfügbarkeit der neuen MPC One Retro hat AKAI zwar noch nicht bekannt gegeben, vermutlich wird es aber nicht all zu lange dauern bis sie im Handel erhältlich ist. Auch der Preis der limitierten Retro-Version ist noch nicht bekannt. Während die originale MPC One für 689,- Euro angeboten wird, kostet die oben erwähnte Gold-Version mit 718,- Euro knapp 30,- Euro mehr. In diesem Rahmen wird AKAI sicherlich auch die Retro Version positionieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die technischen Features der MPC One Retro im Überblick:

  • Standalonebetrieb (ohne Computer) und computergestützt als Controller für MPC Software (enthalten)
  • vollfarbiges 7-Zoll Multi-Touch Display
  • 16 anschlagsempfindliche RGB-Pads
  • 2GB RAM
  • 4GB Onboard-Speicherplatz (erweiterbar über SD-Card)
  • 5 Encoder zur Dateneingabe
  • klassische MPC-Funktionen wie Note-Repeat, 16 Levels und Full Level
  • integrierte Synth-Engines: Electric, Tubesynth und Bassline
  • integrierte AIR FX für Mixing & Mastering
  • 8 CV/Gate Ausgänge für 3,5 mm TRS-Kabel (kompatibel mit Mono-TS-Kabeln)
  • 2 USB 3.0 Eingänge für USB-Sticks oder MIDI-Controller (1x Typ A, 1x Typ B)
  • MIDI In/Out
  • 2 Eingänge: 6,35 mm TRS
  • 2 Ausgänge: 6,35 mm TRS
  • Abmessungen (B x T x H): 272 x 272 x 53 mm
  • Gewicht: 2.1 kg
  • inkl. Netzteil (19V DC, 3.42A), MPC Software (Download) für Mac & PC, 2 GB Sample-Content

Forum
  1. Profilbild
    Henrik Fisch  AHU

    Hach menno … MPC One würde mich schon interessieren. Da käme so etwas hier gerade recht.

    Oder doch lieber einen DigiTakt? Oder einen Roland TR-8S? Oder doch mehr Geld ausgeben für einen Analog Rytm oder einen gebrauchten Tempest? So viele schöne Geräte …

    … und ich habe nicht mal Muße, mich an meinem alten aber jüngst erstandenen Novation Circuit zu erfreuen.

    • Profilbild
      dAS hEIKO  AHU

      Ja. Hatten immer diesen „nicht-anfassen-sind-teure-Laborgeräte“-Look.

      felht nur noch der Roger Linn Schriftzug

  2. Profilbild
    fanatic  

    Sieht gut aus!
    Wenn die One neben der Gehäusefarbe auch anfangen würde zu grooven wie ne 60er würd ich gleich 2 bestellen.

  3. Profilbild
    Linus  

    Schaut wirklich klasse aus und würde sich neben meinem C64 richtig gut machen. Wenn ich dann noch den Gameboy dazu lege, ist es komplett :)

    • Profilbild
      Maxi  

      Auf der Akai Pro-Seite legen sie noch den Zauberwürfel daneben. Findest Du vielleicht auch noch irgendwo auf dem Dachboden …

  4. Profilbild
    dilux  AHU

    ist das nicht eigentlich eine news? wundere mich blos, weil es in der community-ecke auftaucht….

    graue drehregler wären noch schön gewesen…und wo bleibt die dj shadow edition?

  5. Profilbild
    m+r

    moin,moin,

    habe die ONE seit einigen wochen.

    meine erste mpc .

    the name is GOLDIE.

    sie macht mich jeden tag glücklich…

    RETRO ist sie auch chic.

    musikalische grüsse

  6. Profilbild
    Flying C  

    Reizt mich schon sehr…etwas handliches das der sterilen Unhaptik eines jeden Touchscreens weit voraus ist, für mich persönlich jedenfalls. Für spontane Einsätze, im Park z.B. oder einfach so.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.