Conductive Labs MRCC, MIDI Router Control Center

10. März 2021

Volle Kontrolle über MIDI-Setups

conductive labs mrcc midi router

Conductive Labs, bekannt durch den Chord Sequencer und Arpeggiator NDLR, hat die Entwicklung des MRCC MIDI Router Control Center fast abgeschlossen und die Pre-Order-Phase eröffnet.

„Früher“ waren MIDI-Router unentbehrlich, um die ganzen Hardware-Synthesizer und Rack-Module im Studio zu verwalten. Mit dem Einzug der DAW-gestützten Produktionsumgebung mit entsprechenden Audio/MIDI-Interfaces verschwand diese Gerätegattung fast vollständig. Doch seit einigen Jahren etablieren sich DAW-lose Setups aus Hardware-Geräten, die munter auf einem Tisch verteilt eingesetzt werden und hierfür wieder eine MIDI-Kontrollzentrale benötigen.

MRCC ist sehr großzügig ausgestattet. Das Gerät bietet nicht nur 11 Eingänge und 17 Ausgänge in verschiedenen MIDI-Anschlussformaten, sondern auch Tasten und RGB-LEDs pro Port sowie ein OLED Grafik-Display, damit alle Einstellungen direkt und ohne Computeranbindung vorgenommen werden können.
Die MIDI-Anschlüsse sind als 5-Pin-DIN, 3,5 mm Miniklinke als A- und B-Typ, vier USB-Ports mit jeweils vier virtuellen Ports sowie einen USB-Client mit 12 virtuelle Ports (für PC oder Tablet) ausgeführt. Dazu kommt ein analoger Clock-Ausgang.
Ein MIDI-Eingang kann auf beliebige Ausgänge geroutet werden, ebenso lassen sich mehrere Eingänge mergen und einem oder mehreren Ausgänge zuweisen. Die Routings werden über die korrespondierenden Tasten vorgenommen und durch die LEDs sowie das Display angezeigt. Außerdem sind die Filterung von MIDI-Daten sowie das Erzeugen von MIDI-Effekten möglich.

conductive labs mrcc midi router side

MRCC ist zwar als Desktop-Gerät konzipiert worden, kann aber mit optionalen Winkeln auch in ein 19“-Rack geschraubt werden, wo es zwei Höheneinheiten beansprucht. Passend dafür wird es dann auch einen optionalen Remote-Expander mit sieben Anschlüssen geben, über den man weitere Geräte mit dem MRCC verbinden kann.

Momentan steht die Entwicklung der Firmware kurz vor dem Abschluss. Das in den Preview-Videos gezeigte transparente Acryl-Gehäuse wird in der finalen Version aus solidem Metall sein. Geräte, die jetzt vorbestellt werden, sollen voraussichtlich ab April lieferbar sein. Der Pre-Order-Preis beträgt 379,- Dollar, später dann 429,- Dollar.

Conductive Labs MRCC Spezifikationen

• I/O – 11 in x 17 out routable and filtered MIDI ports (19 output connections counting MIDI thru ports)
• Message filters – clock, note on/off, CC, prog change, & Stop/Start/Continue
• Mappings – velocity scaling, channel, & 12 PC virtual cables on the PC port. Each USB host port has 4 virtual USB MIDI in cables and one merged out. You needed 4 ins for The NDLR, right?
• Tools – save/load presets (Program Change selectable), MIDI routing tests for all ports and channels, & Visual MIDI monitors
• And more – MIDI CC control for MRCC Arpeggiators
• CV Clock Out, passed from the MIDI input of your choice, or internally generated with choice of PPQ
• The OLED screen, navigation buttons and encoder are intended to “future proof“ the MRCC. It’s designed to be a long lasting part of your studio!

Für die Zukunft sind bereits weitere Features in Planung, die per Update nachgereicht werden sollen:

• Multiple Arpeggiators
• Keyboard Splits and layers
• Velocity mapping
• Port labeling with a compatible USB keyboard. Auto learning USB device labels
• hal 2000 AI reads your mind menu system. Press enter to jump between context appropriate screens
• MIDI message monitor
• MIDI message indicators on routing screens (you won’t know how you lived without this), including clock indicator
• Full matrix routing monitor

Preis

  • Pre-Order: 379,- Dollar
Forum
  1. Profilbild
    liquid orange  AHU 1

    Wow, ich habe mir gerade das erste Video auf der Website angesehen wo die Basics erklärt werden. Das Teil ist rattenscharf und genau das was ich suche… Danke für die Vorstellung!!!

    • Profilbild
      shapemodulator 2

      Finde ich auch mega und so froh dass ich letzte Woche nicht den blokas bestellt habe.
      Frage mich nur ob das Gerät auch mit MPE kann und ob er eine MIDI Clock on Board hat.

      • Profilbild
        liquid orange  AHU 1

        Clock scheint er zu haben, sie schreiben auf der Website:
        „ With clock source, CV clock out, filtering and MIDI effects.“

        Auch MPE soll gehen:
        „ MIDI input and sound modules that meet MIDI standards, including MPE (MIDI Polyphonic Expression) devices are supported“.

        Ausserdem noch eine knackige Marketingaussage, die für mich doch mal passt:
        „ It’s the one you’ve been waiting for!“

  2. Profilbild
    mfk  

    Schönes Teil!
    Ihr solltet den Bericht fetter auf der Startseite plazieren. Das hat das Gerät mehr als verdient.
    Nichts ist nerviger als das ständige Umstecken und Umkonfigurieren in dem ganzen Synthesizer-Park.
    Ich suche schon länger genau sowas und das Preis-Leistung-Verhältnis ist mehr als super.
    Hoffentlich gibt es bald einen europäischen Vertrieb.

    • Profilbild
      liquid orange  AHU 1

      Also ich konnte nicht warten und habe heute bestellt. Mit $35 Lieferung in die Schweiz und zur Zeit $379 statt später $430 ist das ein super Angebot. Klar ein kleines Risiko ist da immer dabei, aber „no risk, no fun“…
      Geh mal auf die Website und lies mal was die noch planen, das Teil ist verd… geil:

  3. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Das MRCC gehört sicher zu der Sorte von Gear, wo man sich fragt, wie man es ohne bisher geschafft hat. Noch arbeite ich mit einigen MIDI-Mergern & -Thru.Boxes und route mit dem Kawai Q80, aber das ist eher provisorisch und nicht besonders flexibel…

  4. Profilbild
    mariemusic  

    Was für ein geniales Teil! Auch ich behelfe mich mit Mergern, ThruBoxen, einem 8auf 8 Router. Aber dieses Teil!!!!! Hoffentlich holt es einer der bekannten Musikalienhändler nach Deutschland, und hoffentlich erfährt man davon. Ich bin auch der Meinung, dieses Teil braucht ein Riesenbild auf der Amazona Startseite.

  5. Profilbild
    RayAlpha

    Schreibt alle mal bitte Thomann, MusicStore, Elevator und Co an. Die sollen das Gerät in’s Sortimant mit aufnehmen. Habe denen auch schon ne Mail geschrieben.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.