Propellerhead Reason 11 DAW – und sogar als Plugin

26. August 2019

Reason Instrumente/Racks auch als Plugin

propellerhead reason suite 11

Der schwedische Hersteller Propellerhead hat soeben eine neue Version seiner DAW Reason bekanntgegeben. Neben einigen neuen Features, Instrumenten und Tools ist die größte Überraschung sicherlich die Tatsache, dass man Reason ab sofort auch als Plugin einsetzen kann. Das Reason Rack Plugin ist als VST-, VST3- und AU-Plugin in jeder x-beliebigen Digital Audio Workstation einsetzbar, samt allen Instrumenten und Effekten. Gleichzeitig mit dem Release wird auch der Name Propellerhead verschwinden, das Unternehmen wird ab sofort unter dem Namen Reason Studios firmieren.

Propellerhead Reason 11 Suite

Zunächst ein paar Worte zur elften Version der DAW. An neuen Features gibt Proppellerhead auf seiner Website an:

  • Curved Automation
  • Audio Clip crossfades
  • Improved und individual vertical zoom
  • Mute MIDI notes
  • Draw multible notes
  • Show played and selected notes in key edit

propellerhead reason suite 11

Die Namensgestaltung wurde ebenfalls überarbeitet und ab sofort ist Reason in den drei Versionen Intro, Reason und Reason Suite erhältlich. Die größte der drei Versionen enthält dabei mehr als 70 Devices, die sich auf Instrumente, Effekte und weitere Tools aufteilen. Die Preise starten bei 79,- Euro, die „normale“ Version kostet 349,- Euro, die Suite-Variante 549,- Euro. Bestehende Reason Kunden sollen zum Preis von 249,- Euro auf die „Suite“ upgraden dürfen, das Upgrade auf Reason 11 (ohne Suite) kostet 129,- Euro. Dabei spielt es keine Rolle, welche Reason Version man auf dem Rechner hat. Derzeit läuft die öffentliche Beta-Phase, das offizielle Datum der Veröffentlichung ist der 25.09.2019.

propellerhead reason suite 11

An neuen Devices bekommt der Reason User die folgenden geboten:

  • Quartet Chorus Ensemble
  • Sweeper Modulation Effect
  • Master Bus Compressor
  • Channel Dynamics
  • Channel EQ

Gleichzeitig mit dem Release von Reason 11 Suite wird Propellerhead…ähm, Reason Studios SCENIC präsentieren, ein als „Cinematic Dream Machine“ betiteltes neues Instrument, das der Hersteller auch separat anbieten wird.

propellerhead reason suite 11

Reason Studios Rack Plugin

Deutlich erweitert wird der potenzielle Kundenkreis von Reason mit der Möglichkeit, die DAW in Form eines Racks in einer anderer DAW zu öffnen. VST und VST3 sollen bis zum offiziellen Release einwandfrei funktionieren, getestet hat Propellerhead das Ganze unter den aktuellen Versionen von Ableton Live, FL Studio (Windows), Studio One, Cubase, Reaper und Bitwig. Eine AU-Variante soll bis Ende 2019 folgen.

Instrumente und Effekte einer DAW in der eigenen Lieblings-DAW zu nutzen, scheint ein kluger Schachzug von Reason zu sein. Man darf gespannt sein, wie die Performance aussieht und wie sich das Ganze weiter entwickeln wird.

Forum
  1. Profilbild
    Padbangers

    Kann einer der Reason User mir sagen ob da in den letzten Version ein Update für HiDPI Displays kam? Die letzte Version die ich hatte, war quasi unbenutzbar auf nem 5k Monitor.

  2. Profilbild
    network-909  

    Bin gespannt, ob es endlich eine skalierbare GUI gibt oder weiterhin ein Augenkarzinom-förderndes Arbeiten das Arbeiten behindert :D Prognose meinerseits: immer noch Frickel-Grafik, höchstens mit 27″-32″ Full-HD benutzbar

    • Profilbild
      Mopad

      arbeite mit reason seit 10 jahren auf einem 15 zoll MBP. keine Ahnung von welchem Gefrickel du sprichst. vermutlich hast du was an den Augen. :-D

      • Profilbild
        network-909  

        13″ MBP Retina… Also entweder, es liegt an meinen Augen oder an der Auflösung. Manchmal hilft es auch, den Abstand der Augen zum Bildschirm zu verkleinern, nur hat man dann teilweise Nasenabdrücke am Screen :D

  3. Profilbild
    anttimaatteri  

    Das war clever von Propellerheads. Ich hatte ja schon länger die Versuchung mal Reason zu testen, aber erstens waren VSTPlugins nicht möglich und zweitens gabs keinen nenneswerten Grund sich auch noch eine vierte DAW anzuschaffen. Die DAW als Plugin in einer anderen DAW zu starten ist nenneswert^^.
    Man stelle sich vor Ableton und Bitwig bieten dann auch noch an, ihre Max/Mod-Instrumente als Plugin in einer anderen DAW zu nutzen :D.

    • Profilbild
      Emmbot  AHU

      Ja ne überraschende Spitzenidee von Reason Studio. ich bereue das ich beim letzten Sale meine 10 Lite nicht für 180 Eu geupgraded hab :(.

      • Profilbild
        anttimaatteri  

        hab mich wohl zu früh engagiert. Laut meiner Infos werden nur ein paar Instrumente etc in der anderen DAW als VST geladen. Ich mein.. is auch schon ok. Die Intro Version allein bietet schon genug VSTs an.Der Rest läuft dann halt über Ableton Link. Hoffentlich :D.

        Also im Prinzip isses ein cleverer Weg Plugins zu verkaufen UND gleichzeitig Leute dazu zu verleiten, mal die DAW zu testen auf das ein paar hängen bleiben und umsteigen. Subtil und raffiniert.^^

        • Profilbild
          Dhooomas

          Welche Informationen sind das bitte? Ich versuche die ganze Zeit herauszufinden, ob man in dem Plugin-Rack eventuell auch andere VSTs kombinieren kann. (Wie es z.B. früher mal bei NI Kore möglich war…)

            • Profilbild
              Emmbot  AHU

              Das VST3 64 bit Plugin läuft leider nicht mit Live 9. Sondern erst ab Live 10.1.

              Ich habe es mit Reaper getestet, und das läuft. Man kann auch mehrere Instanzen laufen lassen. Was ich noch nicht probiert habe Dateien im Reason-Plugin zu öffnen. Z.b 2 Songs in einander zu mixen.

              • Profilbild
                DJ Stean

                Danke für den Hinweis! Im Artikel steht nämlich „Das Reason Rack Plugin ist als VST-, VST3- und AU-Plugin in jeder x-beliebigen Digital Audio Workstation einsetzbar“. Als ehemaliger Reason-Nutzer wäre ich beinahe schwach geworden. Da ich aber auch noch auf Ableton Live 9 unterwegs bin, wäre das dann doch ein recht teurer Spaß. Schade.

  4. Profilbild
    nativeVS  AHU

    Da sollte ich dann meine Reason 2.5 lizenz doch wieder auskramen….
    Hiermit wird aber demnach auch der tod von ReWire in kauf genommen; gut, ohne Netzwerk features ist es sowieso in die jahre gekommen.
    Jetzt wuensch ich mir eigentlich nur noch eine ARA2 version von ReCycle.

  5. Profilbild
    TimeActor  AHU 3

    Hmmm…weiß nicht, wie ich das finden soll!? Jetzt habe ich Reason erst ca. 2 Monate und nun soll ich für ein Update (die mittlere Version) schon wieder das Portemonaie aufmachen und 129,- € bezahlen…

  6. Profilbild
    timbeaux  

    Mega news (Reason als plugin ohne rewire), nur leider ein paar Jahre zu spät für mich. Aber vielleicht überleg ich es mir ja noch.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.