Roland 808-DAY 2019: Tolles Feature zur TR-808

8. August 2019

Gewinnspiel und Feature zum 808-Day 2019

Roland hat heute anlässlich zum Roland 808-Day 2019 ein wirklich toll gestaltetes und inhaltlich spannendes Feature zur Kult-Drummachine TR-808 ins Netz gestellt.

Den Link dazu findet ihr HIER

Gleichzeitig gibt es anlässlich des Roland 808-Days 2019 ein cooles Gewinnspiel.

Den Link für die Teilnahme findet ihr HIER.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Verlosungsaktion und vielleicht bastelt ja einer von euch (mit VA, Samples oder dem Original) heute einen schönen 808-Track. Einfach Soundcloud-Link zu uns und wir veröffentlichen den Track hier im Artikel. Als Dank gibts dann von uns auch ein Gratis-T-Shirt mit AMAZONA.de-Branding. :-)

Soundcloud-Leserbeiträge zum 808-Day 2019

Wer sagt denn – der erste Beitrag :-) Dickes danke an Adda:

Und der zweite Beitrag, dickes Danke an Bass 808

 

Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Am 09.09 wird der Gewinner bekannt gegeben :D.

    Aber die besten Preise gibt es immernoch bei Amazona ;)

    • Profilbild
      Ashatur  AHU

      Wie recht du hast… So ein Unternehmen wie Roland hätte ruhig eine 808 stiften können … Sie sollten sich bei Amazona mal eine Scheibe abschneiden.

  2. Profilbild
    Doc  

    Roland stellt Features ins Netz…

    Und Behringer liefert ab heute erste RD-8 aus.

    Toller 808 Tag

      • Profilbild
        Monolith2063  

        (Anm. Red. bitte Link Shortener verwenden)

        Wesentlich interessanter ist eigentlich, dass Behringer an einem polyphonen Aftertouch Keyboard arbeitet. Wurde heute auch auf der Behringer-Facebook Seite veröffentlicht.

      • Profilbild
        Monolith2063  

        Habe noch einen Artikel auf Synthanatomy gefunden: https://bit.ly/2M7Ph7e
        Da schreiben sie rein, dass der Versand zu den Händlern angeblich heute gestartet habe. Ich vermute, dass das reine Interpretation des einen Bildes ist angereichert mit dem, was damals von Behringer über ein ähnliches Bild zum Odyssey Versand gesagt wurde.

      • Profilbild
        Doc  

        Hallo Tyrell,

        Habs auf Gearnews.de gefunden.

        Das mit dem CS-80 bzw DS-80 findest da auch.

        • Profilbild
          Monolith2063  

          Ehrlicherweise klingt der gearnews Artikel für mich eher wie zusammengereimt. Hätte irgendein Shop die Lieferung mit Luftfracht bestellt, hätte Behringer unter Garantie in Facebook darauf hingewiesen. Aber da stand nichts. Entweder hat gearnews Insiderwissen über einen Informanten bei Behringer oder einen Shop oder sie haben einfach nur wild herumspekuliert.

        • Profilbild
          TobyB  RED

          Hallo Doc,

          ich würde dies so interpretieren, Behringer/Music Tribe arbeit an einer Polypressure Tastatur und zeigt Renderings von eines DS80. Mehr nicht. Die Meldung von Gearnews bewegt sich schon im Konjunktiv.

          • Profilbild
            Doc  

            Hallo Toby,

            Hab die BehriNews mehr als „Schenklklopfer“ zu Rolands 808-Day gesehen.

            Sobald im Versandhaus sofort lieferbar steht, wirds interessant.

            BehriNews sind mehr Realsatire.

            Obwohl, sogar Schopenhauer koennte sich daran abarbeiten.

            ;-))

            • Profilbild
              TobyB  RED

              Hallo,

              ja ne ;-) nur das Musictribe die 08 abgegangen ist, wie auch die 01, die 09 auch. Behringer ist für mich eher im Wittgenstein Modus unterwegs, „Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen läßt, läßt sich klar aussprechen.“ ;-)

              • Profilbild
                Doc  

                Hallo Toby,

                Aeehhmmm, ;-)

                Schopenhauer im Bezug zu;

                Wille, Gier, Unersaettlichkeit.
                Das menschliche Immerwollen.

                Gear schaltet Verstand aus.

                Stichwort „No Brainer“

                Oder, wie einige Kommentatoren hier „No Behringer“

                Nochn Schenklklopfer…. :-))

    • Profilbild
      Monolith2063  

      Ist das so? Behringer hat heute zwei Bilder in Facebook gestellt, einmal von einer RD-8 an einer Prüfstation und dann einen Stapel RD-8 Kartons. Dazu den Satz „The w8 is over.“
      Das Karton-Bild hatten sie letztens schon mal, allerdings mit Kartons vom Odyssey, wo sie Start des Versand vom Odyssey angekündigt haben. Heute gab es aber nichts weiter an Informationen. Behringer.com listet die RD-8 nicht als Produkt und von den großen Händlern bietet auch keiner Vorbestellung an. Daraus abzuleiten, dass Behringer die RD-8 ab heute ausliefert, klingt für nicht nach Faktenlage.
      Was mich besonders stört: im Mai haben ein Mitarbeiter von Behringer/Midas Manchester und Uli Behringer himself mitgeteilt, dass die RD-8 ab Ende Mai in den Versand gehen sollen, 6-8 Wochen Lieferdauer per Schiff. Heute kommt dieses Bild was man so interpretieren kann, dass sie jetzt erst mit dem Versand anfangen. Dann frage ich mich doch, was diese früheren Meldungen sollen, wenn man sich eh nicht darauf verlassen kann. Manche würden Hinhaltetaktik sagen, aber soweit gehe ich gar nicht, denn es können immer Dinge dazwischenkommen. Aber so ein wenig ernster sollten sie ihre Social-Media-Arbeit schon nehmen.
      Mittlerweile bin ich soweit zu sagen: nehmt Aussagen von Behringer nicht für bare Münze und wartet einfach ab, bis der erste Shop Vorbestellung anbietet. Erwartet bis dahin nichts.

      • Profilbild
        SynthUndMetal  

        Anhand der kurzfristigen Namensänderung nehme ich an, dass es wohl einen Brief von Roland’s Rechtsabteilung gab wegen der Namensgebung von Behringers Roland-Klonen. Das hat wohl den Zeitplan dort über den haufen geworfen. Aber anscheinend haben die sich jetzt geeinigt, sodass die Produktion starten kann. Wahrscheinlich sitzt jetzt Behringer aber dadurch auf massenhaft fehlbedruckten Gehäusen….

        • Profilbild
          Monolith2063  

          So Sachen wie Namensrechte laufen nach einigen Jahren aus und man muss die dann verlängern. Das hat Roland imho nicht gemacht und erst im Februar, nachdem klar wurde, dass Behringer keine Witze macht, nachgeholt. Allerdings weiß ich nicht, ob das Genehmigungsverfahren schon abgeschlossen ist. Jedenfalls hat Roland Markenschutz für die Namen 808, 909 und 303 sowie die Designs bzw. wichtige Designelemente wie Farbverläufe auf den Knöpfen beantragt. Übrigens nicht nur für Musikinstrumente, sondern auch für Bekleidung und Schuhwerk.
          Die Namensänderung und das Ändern des Farbschemas auf den Kappen der RD-8 sind natürlich eine Reaktion auf den beantragten Markenschutz, man will juristischen Ärger aus dem Weg gehen, der kommen könnte.

  3. Profilbild
    KleinKlang

    Natürlich dreht sich die Diskussion wieder nur um Behringer.. :D

    Aber viel wichtiger: wo kann man sich dort eintragen? Ich sehe keine Eingabemaske..

  4. Profilbild
    amyristom  

    Also wenn das wirklich so ist, was Behringer heute auf deren Facebook-Seite gepostet haben („höchste Vorbestellungen seit Firmenbestehen“), also tatsächlich nach wie vor eine derart hohe Nachfrage nach einer TR-808 besteht, dann frage ich mich wirklich, warum Roland seit den 90er Jahren nicht auf die Idee gekommen ist, die TR-808 in analog „as is“ neu aufzulegen und als Reissue neu rauszubringen und den bestehenden Bedarf quasi in die eigene Tasche zu wirtschaften. Werde ich nicht verstehen, warum sie da jahrzehntelang den bestehenden Bedarf ignoriert haben und nun hilflos zusehen müssen, wie eine Firma wie Behringer deshalb abkassieren kann.

    • Profilbild
      Numitron  AHU

      Roland hat wenig analoge Ressourcen mittlerweile…….
      Den se 02 mussten sie gar von Studio Electronics zukaufen.
      Offiziell heißt es man will vorwärts blicken und keine alte Technik verwenden.
      Bedarf hätte es schon mind seit den 90ern gegeben.
      Aber damals waren die Preise für die 808 und 909 noch nicht so jenseitig wie heute.

      Eines muss man Uli lassen, er hört auf die Kunden und macht Dinge die andere längst aufgegeben haben. Zb. Alle 3 Midi Buchsen und vernünftiger 3 poliger netzanschluß beim Deep mind , nur Full size Tasten, keine miniklinke bei den ausgänge.

      • Profilbild
        SynthUndMetal  

        Ich glaube, dass Roland mit ihrer digitalen Lösung einfach die billigste Variante gewählt hat Synthesizer zu produzieren um dadurch einen maximalen Gewinn zu erwirtschaften.

      • Profilbild
        amyristom  

        Aber besagte „analoge Ressourcen“ kann man doch aufbauen wenn man denn möchte. Hat Behringer in recht kurzer Zeit doch auch geschafft, in dem sie neben Midas nun in recht überschaubarer Zeit entsprechende Teams weltweit aufbauen. Das gleiche hätte Roland ab den 90er Jahren machen können: bemerken, dass der Markt für TR-808, TR-909 und TB-303 usw. plötzlich wieder da ist und parallel zum aktuellen digitalen Gear wieder Teams für entsprechende Reissues aufbauen. Dann hätten sie am Bedarf spätestens seit den 2000er Jahren kräftig verdienen können. Stattdessen meinen sie den Bedarf mit im Vergleich suboptimal klingenden digitalen Emulationen in Spielzeuggröße und unprofessionellen Anschlüssen (Boutiques) und neuen digitalen Nachfolgern (TR-8) bedienen zu müssen, die im Kern aber eben nicht das sind, was die Kunden eigentlich gerne hätten (sondern nur Notlösungen darstellen). Wie gesagt, geht mir nicht in den Kopf. Aber andere Hersteller wie Yamaha scheinen ja auch erst jetzt langsam wach zu werden…

        • Profilbild
          Monolith2063  

          Die Frage ist, ob Roland überhaupt wieder in den alten analogen Bereich möchte. Man sollte nicht vergessen, dass die Entscheidungen durch das Management getroffen werden und wenn die sich dem digitalen Weg als Zukunftsvision verschrieben haben, sind manche Firmen da nicht von abzubringen oder bereit, wieder einen Parallelstrang aufzumachen.

        • Profilbild
          Mick  AHU

          Ich bin auch fest davon überzeugt, das bei Roland in der Marketing und Entwicklungsabteilung, Köpfe gerollt sind!
          Roland und Yamaha haben gepennt, fertig aus!

          • Profilbild
            TobyB  RED

            Hallo Mick,

            warum haben Yamaha und Roland gepennt? Was haben die denn verschlafen? Yamaha zeigt mit dem MODX und Montage schon innovatives Gear. Roland punktet mit dem JDXA, Aira Modular System 8 und System 1/1m nebst dem dazugehörigen Sachen wie dem MX1 , was es so von anderen Herstellern nicht gibt. Und wenn man will gibts die Roland 500er Module. Worüber man sich unterhalten und streiten kann, Größe der Boutiques, Yamaha USB Audiointerface.

            • Profilbild
              lightman  AHU

              Wenn Roland und Yamaha gepennt hätten, wären sie nicht so groß geworden und geblieben.

              Roland hat ihre Aira und Boutique-Linien, das muß reichen. Warum sollten sie haufenweise Geld und Personal in den Nachbau der eigenen Vergangenheit stecken, nur um ein für Roland-Verhältnisse winziges Marktsegment zu bedienen? Das macht wirtschaftlich keinen großen Sinn.

              Die Musikabteilung von Yamaha wiederum ist Teil eines Mischkonzerns, da wird in den Chefetage anders geplant und gedacht, als das in kleinen Firmen der Fall ist.

              Die beiden Großen machen die Sache schon richtig, sie platzieren sich da, wo sie stark sind (digital, Studio, Instrumentenbau) und überlassen die Frickelei den Kleinen, wogegen ja nix zu sagen ist. Beide haben in den letzten Jahren einige schöne Sachen aufgelegt, die teilweise in lästiger Basherei untergegangen sind, es gab ja in den letzten 10 Jahren praktisch keine Veröffentlichung seitens Rolands oder Yamaha, die nicht von überbordender Kritik überzogen wurde, was manchmal ganz schön nervt.

    • Profilbild
      Tyrell  RED 31

      Schick mit per PM Deine Postadresse plus Größe, dann geht das T-Shirt am Montag raus :-)

      • Profilbild
        Bass808

        Vielen Dank für das schöne T shirt sieht echt gut aus die Farbe ist auch sehr gut gewählt!:-) LG Martin

    • Profilbild
      GioGio  AHU

      Cooler Track. Gefällt sofort :) Der Bass ist auch mega geil. Alles instrumental und sounddesignerisch super abgestimmt. Perfekt würde ich sagen :)

  5. Profilbild
    anttimaatteri   1

    Man ist ja schon bemüht sich das Grinsen zu unterdrücken, wenn Roland einen 808-day führt – wozu eigentlich? Aber dann noch einen auf dicke Hose mit einer website…eine W E B S I T E. Also ich weiss ja nich, aber selbst wenn ich zustimme, daß das Gerät die Musikszenen beeinflusst hat, ist das doch arg dünn. Nicht ganz so dünn wie die „i am rich“ app vom apple store, aber fast. ^^

  6. Profilbild
    Monolith2063  

    So, verstehe gar nicht, warum Behringer mich hat gestern meckern lassen und heute erst damit rauskommt… wäre doch die Torte für den 808 Tag gewesen! Meldung von Behringers Facebook Seite:

    Our German retailer Thomann has decided to airfreight in the first batch and you should be seeing the RD-8 on their portal very soon. While it’s a limited batch, be assured that we’re heavily ramping up production.

    Back orders for the RD-8 are the highest ever in our 30-year company history.

    Thanks for all the support.

    Uli

    https://bit.ly/2TjG5x9

  7. Profilbild
    Anthony Rother  

    Da es ja bereits schon nicht mehr um Roland geht…

    Einer der Firmen die die Zukunft neu definiert haben ist WALDORF mit dem QUANTUM Synthesizer.
    Oder auch AKAI mit der MPCX.

    Ich prophezeie das die Synthesizer Firma WALDORF in naher Zukunft auch mit einer DRUM-SYNTHESIZER-MASCHINE als HARDWARE Gerät auf den Markt kommen wird die neben der großartigen JOMOX ALPHA BASE auch in Sachen Drumcomputer die Zukunft neu definieren wird.

    Vielleicht ist es viel schlauer und viel besser sein Geld für diese zukünftigen Maschinen zu sparen…

    • Profilbild
      Monolith2063  

      Es ging um die 808 und an einem 808-Tag kann man ja wohl auch über kostengünstige Alternativen von Drittanbietern reden. Oder ist der 808-Tag eigentlich ein Roland-Tag?

    • Profilbild
      Mick  AHU

      Na ja! Was kam den nach dem Blofeld und Pulse 2?
      Die KB Serie ist im freien Preis-Fall nebst den Modulen, das Keyboard kostet nur noch die Hälfte und den Quantum kann man jetzt auch nicht als Verkaufsschlager bewerten.
      Streichfett, Rocket und 2-Pole sind Gimmicks mit vielen Mankos.
      Ich glaube nicht das Waldorf in nächster Zeit etwas Innovatives herausbringt.

      • Profilbild
        Anthony Rother  

        „Na ja! Was kam den nach dem Blofeld und Pulse 2?“
        …Alles was Du aufzählst und noch etwas mehr…

        „Die KB Serie ist im freien Preis-Fall nebst den Modulen, das Keyboard kostet nur noch die Hälfte“
        …Wenn man so wie Du mit den damaligen unverbindlichen Preisempfehlungen und nicht mit den üblichen Ladenpreisen rechnet, dann vielleicht…

        „und den Quantum kann man jetzt auch nicht als Verkaufsschlager bewerten.“
        …Ein Waldorf QUANTUM Synthesizer wie auch Innovative Synthesizer von anderen Herstellern passen einfach nicht in deine Kategorie Verkaufsschlager…

        „Streichfett, Rocket und 2-Pole sind Gimmicks mit vielen Mankos.“
        …Sind vielmehr sehr gute Geräte mit bezahlbaren Preisen…

        „Ich glaube nicht das Waldorf in nächster Zeit etwas Innovatives herausbringt.“
        …Sie haben ja bereits schon den QUANTUM rausgebracht, ich glaube doch…

      • Profilbild
        Tyrell  RED 31

        Deine Behauptungen sind fern jeglicher Realität. Außerdem sind Umsatz und Innovation nicht immer miteinander verknüpft. Das eine Argument stärkt also nicht das andere, auch wenn du es so darstellst. Unter den großen Brands ist Waldorf für mich eine der fortschrittlichsten Firmen der MI-Branche – und das, trotz der geringen finanziellen Mittel. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass Waldorf auch in Zukunft tolle und mutige Produkte auf den Markt bringen wird.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.