Serato DJ Pro Update bringt Roland TR-Sync

8. März 2019

TRs in Reih und Glied, OSA für Controller

Serato öffnet mit dem neuen Update auf Serato DJ Pro 2.1.1 die Tür zur weiterer Einbindung von Controllern und Drum-Maschines.

Zum einen gibt es nach dem Update OSA-Support für diverse offizielle Serato Controller. Diese können nun ge-remapped werden, je nach Wünschen der Nutzer, eigene Mappings können erstellt werden. Damit öffnet man sich dem Custom Made Mapping und bringt neue Möglichkeiten der Personalisierung von Einstellung und Kontrollmöglichkeiten mit. Speziell der Reloop RP8000 MK2 rutscht in die Gruppe der offiziellen Serato Controller mit OSA Remapping hinein und wird dann mit den Performance-Pads und Mode an der Seite ein starker Plus-Plattenspieler sein können.
Zudem können unterschiedliche Pad-Modes genutzt werden, zumindest auf Geräten die als offizielles Serato Zubehör klassifiziert sind.

Zum anderen baut Serato die Zusammenarbeit mit Roland aus und nach dem Roland DJ-505 Controller mit kleiner 808 „inside“, gibt es nun den „Official Serato Accessory Support“ für ausgewählte Roland Drum-Machines. Mit Hilfe von TR-Sync gibt es eine direkte Synchronisation der Drum-Machines mit der DJ-Software. Zu den ausgewählten Drum-Machines gehören Roland TR-8, TR-8S, TR-08 und TR-09. Alle Maschinen können nun, richtig eingebunden, schön in Reih und Glied mit Serato laufen. Und natürlich lassen sich von diesen ausgehend auch weitere Maschinen über MIDI-einbinden lassen.

Hier geht es zum Update: Serato DJ Pro 2.1.1

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.