ANZEIGE
ANZEIGE

XILS lab Ring X, Multi-Effekt-Plug-in für die DAW

Multi-FX-Plug-in

28. September 2023
xils lab ring x effect plug in

XILS lab Ring X, Multi-Effekt-Plug-in für die DAW

Die französische Software-Schmiede XILS-Lab präsentiert mit Ring X ein neues Multieffekt-Plug-in für die DAW. Herzstück des Plug-ins ist ein sogenannter „Effect Ring“ mit sechs Slots, der es erlaubt die gewünschten Effekte in der gewünschten Reihenfolge einzufügen und dabei aus einer Auswahl von modifizierbaren klassischen analogen Effekt-Emulationen zu wählen: ANALOG FILTER nach dem Vorbild des CMS 3320 Chips, der im Elka Synthex, einem auf subtraktiver Synthese basierenden polytimbralen Synthesizer-Kraftpaket, verwendet wurde (hier unser Test zum Elka Synthex sowie zum Klon Xerxes von Black Corporation). Der Effekt bietet fünf (LP24 – 24 db Low-Pass, LP12 – 12 db Low-Pass, HP12 – 12 db High-Pass, BP12 – 12 db Band-Pass oder BP6 – 6 db Band-Pass) selbstoszillierende Filtertypen. ANALOG 18db FILTER modelliert dagegen den spezifischen Klang und das Verhalten eines 18db selbstschwingenden Filters aus dem britischen EMS VCS3.

XILS Lab Ring X

Hinzu gesellen sich CHORUS, DELAY, DISTORTION, PARAMETRIC EQ (3-Band-EQ, wobei bei jedem Band aus sechs Filtertypen ausgewählt werden kann), PHASER und REVERB (mit den drei Algorithmen Large, Medium, Small). Jeder Effekt verfügt über vier Modulationspunkte mit einer SOURCE- und DESTINATION-Auswahlmöglichkeit, die mit einem AMOUNT-Regler verbunden sind.

ANZEIGE

xils lab ring x effect plug in

Da Ring X sowohl in der Bedienung als auch in den resultierenden Effekten flexibel aufgebaut ist, kommt das Plug-in mit einer ganzen Reihe von Presets daher. Alle sind über den integrierten Preset-Manager (mit nur einem Fenster) zugänglich, der es einfach macht, den richtigen Patch zu finden, Presets und Soundbanks zu verwalten und eigene Tags zu erstellen. Inspirierende und musikalische Multieffekte sind also nur einen Klick entfernt, aber wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, um seine musikalischen Bedürfnisse zu befriedigen, kann dies laut Entwickler jederzeit tun!

In den folgenden Videos seht ihr Ring X in Aktion, weitere Videos gibt es auf der XILS-lab Website.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ring X ist als iLok-geschütztes virtuelles Effekt-Plug-in (installierbar an bis zu zwei unabhängigen Orten) zu einem Einführungspreis von 69,00 EUR bis zum 31. Oktober 2023 erhältlich, danach steigt der Preis auf eine UVP von 179,00 EUR. Eine zeitlich begrenzte Vollversion von Ring X kann zu Demozwecken hier angefordert werden.

Ring X ist in 64-bit AAX (nativ)-, AU-, VST2.4- und VST3-kompatiblen Formaten für macOS (10.9+) und 64-bit AAX (nativ)-, VST2.4- und VST3-kompatiblen Formaten für Windows (7/8/10) direkt von XILS-lab downladbar.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Stratosphere

    Die Reihenfolge beliebiger Effekt Plug Ins kann ich auch in meiner DAW festlegen. Die üblichen Standard-Effekte gibt es dort auch schon. Ob die gebotenen Filter einen Mehrwert bringen ist für mich fraglich, da sie ja nicht auf einzelne Noten reagieren können. Bin da etwas ratlos.

    • Profilbild
      ollo AHU

      @Stratosphere Klar kann man auch einzelne FX in die DAW laden aber dann hat man nicht alles unter einem Hut oder kann das Ganze so easy als Preset speichern/laden. Mit dem Argument bräuchte man ja auch keinen Channelstrip, weil man den sich aus einzelnen FX zusammenbauen kann.

      Außerdem kann das Teil hier wohl ziemlich viel modulieren, da ist es dann auch schön, alle FX unter einer Haube zu haben und die gleichzeitig mit der selben Quelle steuern zu können.

      Allerdings ist die Konkurrenz natürlich ziemlich groß.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X