Die besten YouTube Synthesizer-Channels und Influencer

22. Juni 2019

Die Synthesizer YouTube Stars

Die Mediendemokratisierung macht’s möglich. Und YouTube ist die perfekte Plattform für einen virtuellen Showcase. Das sind erst einmal die grundlegenden Rahmenbedingungen für diesen AMAZONA.de Report. Und weil eine Demokratisierung auch immer bedeutet, auf den Zuschauer fließt etwas ungefiltert, machen wir uns die Mühe und beleuchten die hier einmal die VLogger-Szene.

Denn diese Szene ist anscheinend unübersichtlich. Wir finden Absurdes, Faszinierendes oder treffen gute alte Bekannte. Also ein durchaus buntes Startbild, auf das wir uns freuen können.

Um hier minimalen journalistischen Kriterien zu entsprechen, gucken wir uns die Bereiche Technik, Bildsprache und Präsentation etwas genauer an. Um der Generation YouTube durchaus die eine oder andere Hilfestellung zu geben. Denn idealerweise passt die Präsentation, total oldschool, zum Inhalt. Und der Inhalt wird technisch perfekt präsentiert. Dass dies durchaus nicht zu vernachlässigen ist, nehmen wir nicht erst seit der #Urheberrechtsdebatte oder #Rezo_zerstört_die_CDU wahr. Andersherum existiert auch ein Sender nicht im Vakuum. Teilweise sind die Grenzen, zwischen Influencer (los, kauf das influencte Produkt) und platter Selbstdarstellung fließend. Hier hilft die Betrachtung mit kritischem Auge und einem „Was will mir der Produzent sagen?“ Gerne auch einmal ein Faktencheck wider die Magie der Einhörner.

Aber wir lassen den Zeigefinger und vor allem Mittelfinger verpackt. Wir gucken uns nur ein wenig um. Die wirtschaftlichen Implikationen, soziologischen Fragen und die Frage nach dem ganzen großen Rest diskutieren wir heute nicht aus. Dennoch empfiehlt sich hier etwas Sekundärliteratur zum Thema, wie funktioniert das Ganze.

Ganz nebenbei noch ein kleines Ranking unserer SEO-Recherche im deutschsprachigen Raum. Das höchste Suchvolumen erhält hier zu Lande eindeutig „RetroSound“, gefolgt von „Look Mum No Computer“ und auf Platz 3 „Synth Anatomy“. Mit deutlichem Abstand zu diesem Spitzen-Trio folgen dann Doctor Mix, SynthMania und BoBeats sowie Espen Kraft. Im internationalen Vergleich sieht das Ranking dann sicher wieder anders aus ;-)

Also, entspannen wir uns und gehen auf die Reise durch das wunderbare Land der Vlogger.

Rheyne

Den Auftakt macht ein vollkommen unterschätzter Herr Rheyne. Rheynes Jams spannen einen Bogen von klassischem Chill-Out mit Rhodes und Looper, bis hin zu modularen Ambient. Allen seinen Jams gemein ist, dass Rheyne Wert legt auf die künstlerische Gestaltung des Bildes und einen extrem geilen Sound – trotz Komprimierung von Ton und Bild. Hier passen die Kamerafahrten und trotz abgefahrener Lumeneszens-Effekte ergibt alles eine audiovisuelle Einheit.

Dieser Jam, einer der wenigen Aufzeichnungen, in denen man Rheyne sieht, zeigt sehr gut Rheynes Stärke, sparsame Instrumentierung bei maximaler Musikalität.

Die Entwicklung, die Rheyne künstlerisch durchlebt, kann man sehr gut nachvollziehen, wenn man sich das allererste Video ansieht.

Alle späteren Elemente sind auch hier schon vorhanden, aber Rheyne lässt sich Luft nach oben

Look Mum No Computer

Ist sicher schon etwas spezieller. Man muss englischen Humor schon lieben und ein gewisses Faible für Hintersinniges haben. Die Leute auf der Insel sind schon Individualisten. LOOK MUM NO  COMPUTER ist da keine Ausnahme. Die ersten Videos wurden noch unter, zuviel im taurinhaltigen Getränk gebadet, abgetan, allerdings wurde die Hartnäckigkeit von Look Mum No Computer unterschätzt. Sein Wahnsinn hat Methode. Und seine Performances sind zwar weniger taurinhaltig geworden, haben sich aber inhaltlich ganz weit nach vorne entwickelt. Und nebenher geht er mittlerweile auch auf Tour.

Einige kennen diesen Süßigkeitenladen sicher

Zugegeben der Umgang mit dem DMX ist nichts für empfindliche Feingeister. Aber das Resultat ist mehr als sinnvoll.

Was man aber bei Look Mum No Computer gut sieht, ist die Entwicklung, die er gemacht hat, persönlich und technisch.

Forum
  1. Profilbild
    Justchris

    Danke für den Tipp mit Doctor Mix Oxygene 4 und dem Remake mit dem Avenger, echt der Oberhammer!

  2. Profilbild
    Everpure  

    Sehr schöne Übersicht – ich habe noch einige neue Namen kennengelernt, die ich mir auf jeden Fall ansehen werde. Auch super: Die Hinweise und Ratschläge im Text mit guten, hilfreichen externen Quellen verlinkt, damit man sich schnell und fundiert ein eigenes Bild zu den jeweiligen Details machen kann. Top-Artikel! Und ja, auch der Hinweis, dass die Szene mittlerweile sehr professionell geworden ist, ergibt durchaus Sinn, denn die Messlatte liegt schon recht hoch, was die Qualität der Youtuber in diesem Bereich angeht.

    Hier noch einige Beispiele, die ich abonniert habe – recht verschiedene Ansätze, aber alle auf ihre Art durchaus mit großem Wiedererkennungswert (in alphabetischer Reihenfolge):

    ann annie https://www.youtube.com/channel/UCf_l8F01d2RtvoVf0R1-lHg
    AutomaticGainsay (Marc Doty) https://www.youtube.com/channel/UCaPuR7M6hAmFdk7HQUE7BaQ
    Bonedo Synthesizers https://www.youtube.com/channel/UCbe1EaOzuPTQ5ygQ9Vce1Gg
    ghostradioshow https://www.youtube.com/channel/UCuS6OG7e4kIHsf-UCw_xq-Q
    hicut cake https://www.youtube.com/channel/UCx6Pet6Gif_Q4Z32h7rpJsA/videos
    RemixSample https://www.youtube.com/channel/UCJbQKSflz2w9u4h8zepqTlA
    Slenterende Beer https://www.youtube.com/channel/UC67ahvpPBVVI4KEqukt9Xtg
    Starsky Carr https://www.youtube.com/channel/UCvqGJkKHb-VHgxJmuBbIfIQ

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Danke! Den Technik und BWL Teil hätte ich gerne noch vertieft. Aber ich denke man kann damit arbeiten. Mittlerweile hat sich die Szene richtig professionalisiert, es gibt mittlerweile Agenturen die VLogger, Influencer managen. Wobei, eines muss klar sein, am Ende des Tages werden vielleicht 50 – 70 davon leben können. Dank Youtube Statistik API kann man das mit Tools wie Salesforce oder Microsoft Power BI mit ein paar Klicks auswerten.

      Vielen Dank für die Tipps! Nach der Youtube Diät sehe ich mir diese an.

    • Profilbild
      SimonChiChi  AHU

      denke ToByB ging es um Blogger und nicht um Channels. So gesehen fehlt in deiner Aufstellung auch der YT-Amazona-Channel.

      • Profilbild
        TobyB  RED

        Hallo,

        bei den News und sonstigen Kanälen hab ich mich beschränkt. Da warte ich erstmal ab was die Youtube Transparenz Offensive bringen wird. Die drei aufgeführten hallten sich offensichtlich an Regeln, so dass der Zuschauer sieht, wer das finanziert. Bei vielen Vloggern würde ich mir dies auch wünschen.

  3. Profilbild
    iggy_pop  AHU

    Hätte denen keiner damals immer das Geld für die Schulmilch weggenommen oder sie immer als letzte in die Fußballmannschaft gewählt, dann nähmen die heute nicht so furchtbare Rache und wären keine Influenza geworden…
    .
    .Ich hätte kein Problem damit, wenn das Internet von heute auf morgen aufhörte zu existieren…
    .

    • Profilbild
      SimonChiChi  AHU

      ..sagt der Mann mit den meisten Kommentaren.
      Ich bin mit YT groß geworden, könnte mir kein Leben vorstellen wo es nur ein paar TV-Sender gibt.

      • Profilbild
        iggy_pop  AHU

        Das waren noch Zeiten, so wunderbar entschleunigt. Langeweile hat auch etwas Kreatives.
        .
        Und dank Peter Lustig wußte jedes Kind, daß der Fernseher auch einen Aus-Knopf hat…
        .
        Such den mal im Internet.
        .

      • Profilbild
        ISE500  

        Hallo Simon,

        wo liegt das Problem, wenn es nur ein paar TV-Sender gibt? Und was war mit dem Youtube-Grosswerden? Würde deinen Kommentar echt gerne verstehen :)
        Warum geht es dir, um Influencer?

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Iggy das glaube ich dir aufs Wort! Medienkompetenz und der persönliche Peter Lustig, sind neben einem kritischem Geist wesentliche Voraussetzungen, um als Zuschauer nicht unter die Räder zu kommen. Bei der Recherche hab ich mir teilweise wirklich einen Bauwagen auf grüner Wiese gewünscht, tief in der Wetterau. Und das nicht wegen Hochkant 9:16 Videos.

  4. Profilbild
    Trance-Ference  

    Sehr nette Zusammenfassung! Glaube 2 kannte ich noch gar nicht. Ich würde noch Futorial ergänzen. Da gibt es viele Tips zum Thema Producing und die haben den echt sympathischen Podcast die „Klangküche“. Seit kurzem mit einem Scooter-Mitglied. Kann ich nur sehr empfehlen.

  5. Profilbild
    swift  

    Die Burschen mögen ja ganz sympathisch sein, ich hoffe aber tortzdem, dass es gegen die Influenza Epidemie bald einen Impfstoff gibt.

    • Profilbild
      Mr.Ketoujin

      Ich finde den auch ganz informativ. Auch mit der Zeitliste übersichtlich gemacht. Mir hat das Tutorial zum Thema randomization z.B. gut gefallen.

    • Profilbild
      #n3rd4l3r7  

      Loopop kann ich auch empfehlen. Sehr gut gemacht und stellt das Gear in den Focus. Timeline ist auch super!

    • Profilbild
      Steril

      Loopop habe ich auch vermisst, seine Reviews gefallen mir in der Regel am Besten. Informativ, übersichtlich und auf eine sehr entspannte Art präsentiert.

  6. Profilbild
    dilux  AHU

    also toby, da hast du es doch echt geschafft, meinen xbox-browser (edge) zu crashen und nicht nur das, auch meine xbox kam ins stottern…das hat noch keine website geschafft! und mein 2011 macbook pro ohne getauschtes logicboard mag solche sites, die 50 youtube-videos aufrufen, auch nicht so gerne :-)

    erwähnenswert fand ich noch, das auch analogaudio bei amazona.de als autor in erscheinung tritt.

    • Profilbild
      HX  

      mein iPhone5S kriegt die Seite auch nicht gebacken…

      Früher hab ich hier und dort mal reingeschaut, mittlerweile lass ich die Finger davon, geht alles von der Zeit ab wo man selber Musik machen kann.

      Dieses Schicksal wird vermutlich auch irgendwann mal Amazona ereilen, den 5ten Aufguss eines Arp Odyssey Artikels incl. 10 Jahre alter Forumsbeiträge brauch ich nicht mehr.

  7. Profilbild
    d2000

    Hat sich Simon the Magpie zu sehr danebenbenommen bei Thomann’s Synth Reactor? ;)

  8. Profilbild
    dAS hEIKO  

    Danke TobyB,
    ist auch mal interessant abseits des „normalen“ Musikerkrams.
    Ich sehe mir tatsächlich einige der Videos aus deiner Liste an, sei es um über den Tellerrand zu schauen, Synthesizer in Aktion zu hören oder einfach weil einige ganz gut gemacht sind.

    In letztere Kategorie fällt auch Potcastage
    https://www.youtube.com/channel/UCvOU-zTlankT-JjN3ZzvuKA
    kann zwar im Bingewatching schnell nervig werden, weil er ein festes Testschema hat. Aber das macht seine Revies vergleichbar, weil Standartisiert. Außerdem ist es sehr andgenehm, dass er nicht unbedingt so ein Selbstdarsteller ist.

  9. Profilbild
    c.hatvani  AHU

    Schöner Bericht! Ich darf aber ein Hinweis zur Korrektur geben: es heißt „AnalogAudio1“, die „1“ am Ende darf man nicht vergessen ;-)

      • Profilbild
        c.hatvani  AHU

        Nein, „AnalogAudio1“ ist der vollständige Name. Würde mich freuen, wenn Du das im Text noch ändern könntest… Freue mich natürlich auch, im erlauchten Kreis der „YouTube Stars“ angekommen zu sein und empfohlen zu werden :-)

  10. Profilbild
    lightman  AHU

    Wenn ich mich über neue Geräte informieren will, gehe ich entweder hierher oder zu Sonicstate bzw. deren YT-Kanal. Nicks Reviews kann ich mir anschauen, ohne daß ich nervös werde, seine Tests sind umfangreich und von der Produktion her einfach, aber effektiv aufgezogen. Allein die Tatsache, daß man sich nicht durch nervige Intros klicken muß, ist viel wert.

    Klar, auch der ist nicht ganz unabhängig, macht aber aus dem Sponsoring, daß er erhält, keinen Hehl, ganz im Gegensatz zu so manchen anderen Leuten, die man in ihrer Funktion für die Industrie fast schon als Trojanische Pferde einstufen könnte.

    Würde mir persönlich ja nicht mal im Traum einfallen, mich für Klicks, Likes und Abos an die Hersteller anzuwanzen, zu schnell wird man da vor den Karren gespannt und setzt seinen „Fans“ unter Umständen teure Flausen in den Kopf.

  11. Profilbild
    Tom Aka SYNTH ANATOMY  RED

    Danke für dein Review.

    „Was sich hier sicher noch besser entwickeln wird, ist das Storytelling und die Präsentation. Weniger ist manchmal mehr. Der Behringer Crave wird hier etwas zu lässig und langatmig besprochen.“

    Interessant. Was mir wichtig ist und wahrscheinlich einige Leute abtörnt: will kein Entertainer sein wie viele andere auf YouTube (Look Mum…), sogar eher langweilig für viele. Da ich das Ganze hauptberuflich mache und die Website die größte Arbeit ist, kann ich weniger Zeit und Gedanken in Videos stecken. Bling Bling Videos die perfekt sind für die Marketing Abteilung der Firma, sogar ohne Kritik kann ich nicht, sorry.

    Das Video vom Crave ist lange, klar geb ich dir recht, es war ein Livestream und entwickelte sich in diese Richtung. Das Video war nich so geplant sondern super spontan, wie auch der Besuch des Behringer Typen. Danke aber für das Feedback,

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Hallo Tom,

      Live ist immer problematisch, nur denke ich und sehe ich das sich die Szene auch was die Präsentation angeht professionalisiert. Sprich man spricht zumindest vorher mal durch was und wie lang es werden soll. Entscheidend ist ja wie du das präsentierst und das ist schon gut so. Wenn du kein Bling Bling magst ist das doch okay. Und Kritik, konstruktive erst recht, ist doch erst mal gut. Und notwendig. Es gibt nichts schlimmeres als unablässiges Lobhudeln. Weil das bekommen, die Kids und Youngster von heute viel zu oft und unreflektiert vorgesetzt und wundern sich am Ende dann das sie auf die Nase fallen. Insofern machst du da einen sehr guten Job.

  12. Profilbild
    ISE500  

    GERADE Cuckoo ist seriös. Die Selbstdarstellung ist da aber er schliesst die Lücke zur Nachdokumentation von kryptischen Elektron Manuals.

    Bobeats ist da eher so ein Fall, das Weihnachtsgeld von reichen Kindern zu verplanen.

    • Profilbild
      Dirk Walter

      Cuckoo gehört für mich als fester Teil zur Schwedenlobby um Elektron und Teenage Engineering aber geht in seiner Rolle richtig damit um und bleibt authentisch. Der überlässt das Feld mit unterschwelliger Werbung gerne den anderen.

      Eine interessante Aussenseiterfunktion wenn es um das Verkaufen geht hat Hainbach. Ich bin jetzt nicht gerade GAS-affin doch gerade wenn er von aussergewöhnlichem oder Flohmarkt-Funden erzählt schaue ich dann gerne mal in einem zweiten Tab auf ebay nach. Bei den gesponsorten Produkten (die er auch immer explizit als solche erwähnt) funktionierte das bisher nicht :D

      Bei vielen der bereits genannten halte ich auch echt die Videos nicht aus. Dr. Mix z.B.: hatte ich sogar extra aus den Vorschlägen rausgefiltert. Mit Andrew Huang komme ich z.b. auch nur klar wenn ich aus Versehen ein BoBeats Video erwischt hatte aber es noch zu früh zum schlafen ist :D

  13. Profilbild
    The-Sarge  

    sehr sehr schön, besonders weil zum einen Kanäle dabei sind, die ich eh schon gerne schaue (z.B. Musotalk) aber auch interessante neue Kanäle…Mist komm ich wieder weniger zum Musik machen ;)

    gerne mehr solcher schönen Themen/Berichte, also fernab von News+Tests *Daumenhoch*

    btw:
    Seite 8 zerschiesst mir Firefox die Formatierung, bekannt? oder nur bei mir so?

  14. Profilbild
    Dieselstart

    Hinzufügenswert fände ich noch Andrew Huang, der macht zwar alles mögliche über Musik, aber in letzter Zeit vorwiegend über Synthesizer. Außerdem hätte mmn Rachel K Collier auch einen Platz in der Liste verdient!

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Vielleicht magst du Heinz Funk den Jüngeren näherbringen, ich kenn den auch nur aus dem guten Westfernsehen, ich glaube ich war sieben oder acht Jahre alt als das im Farbfernseher lief.

      • Profilbild
        Herr Mikrobi  

        Moin Toby,
        kann ich gerne versuchen. Kenne Ihn auch nur in Retrospektive.
        Zur Person: als Tonmeister von Jürgen Roland zum Film geholt hat der gute Herr Funk (Studio Funk) zahlreichen Film- und Fernsehmusiken produziert (Stahlnetz, Hafenpolizei, Polizeifunk ruft, Die Gentleman bitten zur Kasse…), in denen er auch viel mit Synth gearbeitet hat (Grandiose Atmos).
        Zu der Zeit hat er im Fernsehen in kurzen Einspielern z.B. Moog Modular Synth vorgestellt bzw. erklärt. Hier schließt sich dann der Kreis zu YT und dem Rezipienten die Pointe.
        Als dies hier im ZDF lief, war ich im übrigen -1 Jahr alt:
        https://bit.ly/2XBF8WH

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.