SPECIAL: Korg Wavedrum WDX Global Edition, Pro Mark-Broomsticks, Millenium Snare Stand

IMG_2303

Gerade die Enden der Gummiknüppel erlauben ein sehr akzentuiertes Spiel, bei dem man den rein mechanischen Schlag auf das Fell kaum hört, die Wirkung aber umso mächtiger ist. Ich habe mir eine Technik angeeignet, bei dem die Rechte einen Broomstick hält und die Linke das Fell pur bearbeitet. Dabei drehe ich den Broomstick auch des Öfteren um und verwende beide Seiten. Jedenfalls habe ich mir die Brooms trotz des hohen Preises von 30,80 € sofort besorgt und bin begeistert. Bislang sind auch die Hirsestangen nicht gebrochen oder zeigen Abnutzungsspuren.

MILLENIUM SS-901X Pro Series Snare Stand

Und noch ein Zubehör möchte ich an dieser Stelle empfehlen: den Snare-Ständer „Millenium SS-910X“, der mit 49,– Euro deutlich günstiger ist als der original von Korg angebotene Wavedrum-Ständer, aber rundum überzeugt.

IMG_2296

Der doppelstrebige Ständer nimmt Snares auf von 10″ bis 14″ und passt sich perfekt der Wavedrum WDX an. Er ist von 47 bis 63 cm in der Höhe verstellbar und erlaubt damit eine Positionierung der Snare exakt in der gewünschten Spielhöhe. Die Snare selbst wird über einen ausgelagerten Arm, der wiederum über ein Kugelgelenk frei justierter ist, in die optimale Position gebracht.

IMG_2295

Dabei ist der Ständer durch sein hohes Eigengewicht extrem stabil und verträgt auch heftige Schläge auf die Wavedrum, ohne auch nur einen Millimeter nachzugeben.

Forum
  1. Profilbild
    zeitlos  

    Ich bin seit zig JAhren Akustik- und E-Drummer. Ich finde die Sounds der Wavedrum zum Teil sehr gut. Auch ist das Teil sehr dynamisch zu spielen. Aber viele ihrer interessanten Sounds sind nicht im Kontext eines Songs zu spielen. Die Wavedrum eignet sich m.E. mehr als Soloinstrument denn als Begleitinstrument. Dafür sind die Roland Handsonics – wie ich finde – viel besser geeignet, besonders das neueste Modell HPD-20 !

  2. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Erst hab ich mich ja gefragt, ob Preis/Leistung bei dem Gerät stimmen kann, aber wenn man die Gelegenheit bekommt, mit den Fingern auf dem Teil zu klopfen, zu spielen, zu jammen, kommt man irgendwie nicht mehr davon los. So ging’s mir zumindest. Und zeitlos hat Recht, es ist ein sehr spezielles Instrument. Solo oder mit Percussion-Ensemble ist das schon sehr interessant. Wenn ich das Ding in die Finger bekomme, kann man mich für Stunden abschreiben ^^… Und damit ist es jeden Cent wert :)… Tolles Ding!

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Anfangs als die zweier Version raus kam habe ich mich geärgert, weil ich dachte jetzt müsste ich meine einser verkaufen. Aber weit gefehlt, der Unterschied gibt es nicht her, und so trommle ich seit 5 Jahren zu allen Songs die im Radio laufen dazu. Also wer sagt, das Ding sei im Song nicht unter zu bringen der sollte noch üben. Dennoch ist die 2er Version in Details verbessert worden und jaaaaaa wers braucht kann auch das doppelte jetzt zahlen, denn die einser wurde bei unserem Händler für 50 Prozent billiger….. Jaaaaaa da wurde ich fast schwach. Ich bin eben ein Sparfuchs, Du nicht?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.