ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Steinberg Absolute 5, erweiterte Plug-in-Collection

19. August 2021

28 VST- und HALion-Instrumente

steinberg absolute 5 plugin collection vst instruments

Mit Steinberg Absolute 5 gibt es nun eine erweiterte Version der Kollektion von Plug-ins und Instrumenten auf Basis des HALion-Samplers. Das Bundle bietet nunmehr über 130 GB an Sound-Content und mehr als 7.500 Preset. Das Spektrum erstreckt sich von unterschiedlichsten Synthesizern über Drums, Keyboards, Pianos, Chor bis hin zu Orchester-Sounds. Neu im Sortiment sind der Drum Re-Synthesizer Backbone und Vintage Keys Amped Elektra.
Steinberg hält damit sein eigenes Plug-in Bundle gegen so starke Konkurrenten wie Native Instruments Komplete 13, Arturia V-Collection 8.1 oder UVI Synth Anthology 3.

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Bundle gliedert sich in mehrere Instrumentengruppen.

Der Sampler HALion ist das Kernstück von Absolute 5. Er bildet die Basis für mehrere Instrumente der Collection und kann natürlich auch für eigene Klänge sowie kreatives Sounddesign genutzt werden.
Die Sampling-Workstation HALion Sonic 3 bietet eine Vielzahl an gesampelten Sounds von akustischen Instrumenten sowie Synthesizern und kombiniert diese Klänge.

Besonders umfangreich ist die Auswahl an Synthesizern und elektronischen Instrumenten: Retrologue 2, Sounds of Soul, Padshop 2, Polarities, Skylab, Anima, Voltage, Auron, Triebwerk, Granular Guitars, Hypnotic Dance, Trium und HALiotron – da findet sich für jeden was.

Auch Drums und Percussion sind mit starken Instrumenten vertreten: Groove Agent 5 und die dazu passenden Erweiterungen Future Past Perfect und Prime Cuts, sowie Backbone, Rock Essentials, World Percussion und B-Box.

ANZEIGE

Es gibt mit The Eagle, The Grand 3 und The Raven drei akustische Pianos, dazu kommt das neue E-Piano Amped Elektra.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Scoring sind World Instruments, Studio Strings, Symphonic Orchester und Dark Planet gedacht. Als einzelne Instrumente gibt es: Hot Brass, die Orgel Model C, Electric Bass und Olympus Choir Micro.

Die Systemvoraussetzung für Absolute 5 sind die Betriebssysteme Windows 10 (64 Bit) bzw. macOS Mojave, Catalina oder Big Sur und bei Apple Silicon-based Mac Rosetta 2 App. Es werden die Schnittstellen VST 2, VST 3 und AAX bei Windows bzw. VST 3, AU und AAX bei macOS unterstützt.

Die Vollversion von Steinberg Absolute 5 kostet 499,- Euro. Das Upgrade von Absolute 4 kostet 99,99 Euro. Kunden, die Absolute 4 seit dem 22. Juli 2021 aktiviert haben, erhalten ein kostenloses Grace Period Update auf Absolute 5.
Ein Crossgrade von HALion 6 auf Absolute 5 ist für 349,- Euro möglich.

ANZEIGE

Preis

  • Vollversion: 499,- Euro
  • Upgrade von Absolute 4: 99,99 Euro
  • (kostenloses Grace Period Update für Kunden, die Absolute 4 seit dem 22. Juli 2021 aktiviert haben)
  • Crossgrade von HALion 6: 349,- Euro
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Jens Barth  

    Ich habe Absolute 4 und nutze bei weitem nicht alles davon. Für mich lohnt sich das Upgrade eher nicht, da ich die neuen Instrumente nicht wirklich spannend finde, es sind ja auch nicht viele.

    Und nur wegen einiger Presets einer Collection gleich mit einer neuen Versionsnummer zu versehen halte ich für sehr sportlich. Die Hauptbestandteile der Collection sind seit Jahren nahezu unverändert, da sollte Steinberg ansetzen.

    • Profilbild
      The-Sarge  

      @Jens Barth
      im Prinzip geb ich dir Recht, werde auch auf ein Update warten, bis da noch was hinzu kommt (und bitte nicht wieder einen auf die mikroskopisch kleinste Version runtergeschnitte Version einer Library aka Olypus Choir Micro)
      aber im Punkt „Hauptbestandteile der Collection sind seit Jahren nahezu unverändert“ ist mir das „Nahezu“ etwas übertrieben: mit der Absolute4 gab´s den Groove Agent5 (der hat ja gute Zusatzfunktionen erhalten) und PadshopPro wurde zu Padshop2 (auch tolle 2.Synthese usw)

  2. Profilbild
    AMOS omb  

    Da sind sich ja wohl alle Hersteller einig. Ich arbeite hauptsächlich mit NI und auch da werden doch laufend wieder neue Komplett Versionen mit wenig neuen Notwendigkeiten auf den Markt geworfen. Dafür funktionieren dann bewährte Instrumente dann plötzlich nicht mehr mit der Betriebssoftware. Software ist in der heutigen Zeit halt immer eine Gelddruckmaschine. Das passiert einen mit Hardware nicht so, dafür ist eben ein Update auf neue technische Möglichkeiten aber auch sehr begrenzt. Hat halt alles Vor und Nachteile. Muss man für sich selbst entscheiden was man braucht. Ich nehme jedenfalls nicht jede Versionsnummer mit, weder bei Steinberg noch bei NI.

  3. Profilbild
    0gravity  

    Wie schlägt sich Absolute denn im Vergleich zu Komplett von NI?
    Mit Reaktor und Kontakt samt der ganzen Derivate scheint mir das NI Paket vielseitiger zu sein.
    Retrologue und Padshop, die ich beide großartig finde, sind bei Cubase schon dabei und deshalb für Viele keine Zugpferde für Absolute.

    • Profilbild
      The-Sarge  

      vielleicht kommt der ja noch, und wenn ja, dann dürfen die Steinis auch gerne länger brauchen, damit man nicht unfreiwillig Beta-Tester wird :D

  4. Profilbild
    The-Sarge  

    also bei der Aufzählung sind aber Reihenfolgen/Komma leicht ungeschickt gesetzt, denn so liest es sich als wären viel mehr Synths in dem Paket, dabei sind´s teilweise einfach nur Preset-Sets für Retrologue bzw. Padshop
    Bsp. auch bei den Drums: als sei „BackBone“ nur eine Erweiterung für den GrooveAgent, dabei ist es ja (lt. Testberichten usw) ein tolles Tool mit Drumsynthese & Sampler. Wenn man dann gnädig lesen will, liest es sich, als wäre „Rock Essentials“ was Eigenständiges, dabei ist das wirklich nur eine Erweiterung für den GA

    und bei den Pianos: es sind nicht nur 3, sondern 7, da TheGrand ja 5 verschiedene Klaviere/Flügel enthält

    ja, ich weiß daß ich ein Korinthenk_cker bin, aber man darf sich doch bitte die Mühe machen und es richtig (besonders wenn man Zahlen benutzt) auflisten, ihr seid doch sonst seit Ewigkeiten eine Top-Anlaufstelle :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE