Tom Oberheim TVS Pro Special Edition, duophoner Synthesizer

4. März 2021

Neuauflage in diesem Jahr

Oberheim TVS Pro Special Edition Synthesizer

Das Logo macht den Unterschied

Wenn es um Oberheim-Synthesizer geht, hört man fast nur von Klonen und Plug-ins. Jetzt meldet sich endlich Tom Oberheim persönlich zurück und er kündigt aufgrund großer Nachfrage eine Special Edition des TVS Pro an, die im Laufe des Jahres erscheinen soll.

Der TVS Pro, eine modernisierte Version des analogen Klassikers Two Voice, kam 2016 auf den Markt und ihr könnt den diesbezüglichen AMAZONA.de-Test unter diesem Link nachlesen. Die letzten TVS Pro-Modelle wurden 2018 gebaut.
Erst kürzlich wurde bekannt, dass Tom Oberheim im vergangenen Jahr eine Reihe von (Marken)-Namen seiner früheren Entwicklungen hat registrieren lassen: OB-Xa, DMX, SEM, SEM-X, Xpander und natürlich seinen eigenen Namen. Das bedeutet nicht automatisch, das entsprechende Produkte geplant sind, hier steht wohl der Schutz geistigen Eigentums im Vordergrund. Erst vor ein paar Monaten hatte Behringer die Entwicklung eines Two Voice-Klons zumindest angedeutet.

Nachtrag: Am 4. März 2021 wurde vom US-Patentamt die EIntragung der Marke „Behringer Oberheim“ abgelehnt, da durch diese Bezeichnung eine Zusammenarbeit bzw. Verbindung mit Tom Oberheim suggeriert würde. Die diesbezüglichen Unterlagen können unter diesem Link eingesehen werden.

tom oberheim tvs pro synthesizer

Zur geplanten Neuauflage des TVS Pro gibt es noch keine detaillierten Informationen. Die Special Edition wird voraussichtlich identisch mit dem bisherigen Modell sein, außer dass nun das originale Oberheim-Logo und Toms Signatur auf dem Gehäuse sein werden.
Auf der neu gestalteten Oberheim-Website wird lediglich bekanntgegeben, dass man sich für einen TVS Pro Special Edition anmelden kann (via Kontaktformular) und weitere Informationen zur Verfügbarkeit „later this year“ folgen sollen.

Forum
  1. Profilbild
    Emmbot  AHU

    Ich klone mich selbst bevor es die Anderen für mich tun ;)

    Wird wohl n schicker Synth mit einem entsprechenden Preisschild.

    • Profilbild
      whitebaracuda  

      Nun den wird wohl niemand bezahlen werden, wollen, können…

      Aber ich wünsche Tom nur das beste, die Nachfrage wird sicher da sein.

      • Profilbild
        iggy_pop  AHU

        Ich habe Gerüchte gehört, daß der Preis um die 5.000 US$ liegen soll.

        Wenn da noch Zölle, Steuern und Fracht draufgeschlagen werden, ist das ein teurer Luxus.

        Hoffentlich bekommt man für diese Menge Geld dann wenigstens eine bessere Qualitätskontrolle vor dem Versand…

        • Profilbild
          Tyrell  RED 112

          … aber bei der „großen Nachfrage“ von der Tom spricht, sollte das kein Problem sein. Ironie aus.

        • Profilbild
          Lewis  

          Da der €/$-Kurs so um die 1,20 liegt, werden die 20% Importsteuern ungefähr durch den Wechselkurs ausgeglichen, d.h. der €-Preis wird dann wahrscheinlich auch um die 5000,- liegen.

    • Profilbild
      whitebaracuda  

      Da kann ich dir nur dazu raten! Das sind, wenn du auf den Oberheim sound stehst, sehr feine Geräte. Wer weiss was von Tom noch kommt. In seinem Alter denke ich nicht dass er noch sehr viele Instrumente bringen wird. Der angekündigte son of four voice wird wohl, von ihm, nie realisiert werden.

      Und gerade die SEMs werden dir, durch ihre gute reparierbarkeit (schreckliches Wort, ich weiss), sicherlich viele Jahre Spass bereiten. Das relativiert den hoch angesetzten Preis meiner Meinung nach.

      • Profilbild
        Martin Andersson  RED

        Danke!
        Eigentlich wäre mir ein einzelnes SEM am liebsten. Die Dinger klingen fantastisch. Leider habe ich damals keines bestellt, als er sie noch baute.
        Jetzt kriegt man sie ja nur gebraucht zu leicht erhöhten Preisen :-)

  2. Profilbild
    HOLODECK Sven  

    Ich bin leicht zufrieden zu stellen. Gerade las ich, dass Behringer das Namenspatent auf OBERHEIM nicht erhält. Ein amerikanisches Gericht verhindert damit diesen Etikettenschwindel! Hach :)

  3. Profilbild
    SynthNerd  AHU 1

    Interessantes Gerät, klingt sicher wieder saugut, aber der Preis liegt jenseits meiner Schmerzgrenze.

    Ich wünsche mir die Wiederauferstehung von ARP und eine Neuauflage des Odyssey Mk1 für 1,5K€.

    (jetzt kommt gleich iggy und wünscht eine muh eine mäh… ;-)

    • Profilbild
      iggy_pop  AHU

      …. und eine Tätärätätä auch noch.

      Den Mk. 1 gibt’s doch schon.

      Sieht fast so aus, klingt nur leider nicht so.

      Das ist der Nachteil.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.