Top News: Dave Smith OB-6 Desktop

23. Juni 2016

Oberheim Sound im Tisch-Format

Dave Smith OB-6 Desktop

Nun ist er da, der zu erwartende Dave Smith OB-6 im Desktop-Format.

Ohne Zweifel ist der OB-6 eine der großen und wirklich gelungenen Neuerscheinungen dieses Jahres. Ich kenne nicht wenige User, die dem OB-6 sogar einen besseren Sound nachsagen als dem Prophet-6, ebenfalls von Dave Smith.

Wie üblich, weicht die Desktop-Variante des OB-6 bis auf Tastatur, Controller und Gehäuseform nicht von der Keyboard-Variante ab. Noch steht kein Ladenpreis fest, nach unserer Erfahrung wird sich der Preis aber irgendwo bei ca. 2.500 Euro einpendeln, nachdem die Keyboardversion aktuell bei 2.999 Euro liegt. Es ist daher sinnvoll, sich mit unseren beiden Testberichten zum DSI OB-6 zu beschäftigen:

OB-6-Front-Medium1

Vorgestellt haben wir die große Tastenversion übrigens erstmals in einem Test, den ihr hier nachlesen könnt.

DSI OB-6 TEST

Außerdem hat Marko Ettlich (Retrosound) für uns auch einen wunderbaren Vergleichstest zwischen Oberheim OB-Xa und OB-6 gemacht, den ihr hier findet:

Vergleichstest OB-Xa und OB-6

Rückseite des OB-6 Desktop Moduls

Rückseite des OB-6 Desktop Moduls

Wer gerne auch nochmals mehr über die legendären Vorgänger wissen möchte, den verweisen wir auf folgende drei Testberichte unserer BLUE BOX Serie:

Preis

  • ca. 2.500 Euro
Forum
  1. Profilbild
    GEM-D  

    Mein Tisch ist schon so rappel voll :-(
    Zu schade, daß die Dinger nicht ins Rack passen…!

  2. Profilbild
    tomk  AHU

    Ja … würde ich mir, ebenso wie Pro06, als 19″ Rack-Kit wünschen(Tisch Fetisch im Studio???).

  3. Profilbild
    Mick  AHU

    Man, ich habe gebetet, das er 1999,-€ kosten wird:-(
    …mein Tisch ist nämlich leer, allerdings mein Konto auch:-(…trotzdem, feine Sache das!

  4. Profilbild
    Saxifraga  

    Das ist der einzige ‚analoge‘ den ich mir kaufen würde. Er klingt echt wie ein OB-X. Aber eigentlich kann man die 500 für den vollständigen auch noch drauflegen. Doch für mich tut’s auch mein virtueller OP-X Pro-II (80,-€) und Matrix 12. ;)

    • Profilbild
      costello  RED

      Hallo Saxifraga, der OB-6 klingt fett und auch nach Oberheim. Aber sein Sound liegt mehr bei den Matrixen, schon der OB-Xa tönt anders (den habe ich selbst 20 Jahre unter den Fingern gehabt und den Klang noch gut im Ohr) und sicher erst recht der OB-X, der ja noch einmal ein ganzes Stück wilder und lebendiger daher kommt. (Was Marko wohl bestätigen würde, der besitzt ja so ein schönes Teil). Das ist ja keine Kritik am OB-6, der wohl die Obi-Philosophie ins 21. Jh. transportieren soll ;-)

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Ja das kann ich bestätigen. Der OB-6 klingt wirklich gut aber sein Klangcharakter ist gänzlich anders als der von der alten OB Serie. Das soll aber keinen weiter stören. ;)

  5. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Irgendwie finde ich den zu teuer. Kann mir nicht helfen, aber sooooo viel Geld für 6 Stimmen, dann lieber ein Andromeda für das gleiche Geld.

  6. Profilbild
    Saxifraga  

    Ich meinte hauptsächlich das Filter. Es hat einen Klang den ich nur mit Perlnoppig beschreiben kann. Es klingt als würden viele klein Beulen und Hügel im Spektrum erzeugt die auch noch ihre Position verändern. Klingt jedenfalls völlig anders als ein normaler 2 und 4 pol Filter.
    Auch X, Xa und OB-8 FIlter klingen so, der Effekt ist nur unterschiedlich ausgeprägt.

  7. Profilbild
    Atomicosix  

    Die neuen Synthesizer von Dave Smith und Tom Oberheim haben wirklich ein sehr hohen Qualitätsstand erreicht, das muß man erstmal schaffen. Der OB 6 hat wirklich den alten Oberheim-Touch den sich damals nur recht wenige leisten konnten. Zum Glück gibt es die Desktopversionen, denn kein Musiker braucht 20 verschiedene Keyboards.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.