AMAZONA.de

TOP NEWS: U-He Repro-5, Software Synthesizer


U-He Repro-5 Free Public-Beta - NOW

U-He Repro-5

Was lange währt, wird endlich gut

Bereits zur Superbooth 2017 durften wir einen Blick auf den virtuellen Prophet 5 der Software-Schmiede U-He werfen. Nun kann jedermann das Teil kostenlos ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.

Unter folgendem Link HIER KLICKEN bietet U-He in ihrem kvraudio-Forum einen kostenlosen Download-Link zur einer kostenlosen Demo-Version an. Da uns bereits der U-He Repro-1 überzeugt hat, gehen wir mal davon aus, dass auch dieser Spross von U-He die Messlatte für VA-Plug-ins hoch ansetzen wird.

U-He erhofft sich übrigens Feedback durch die Public-Beta-User, denn darum geht es letztendlich, den U-He Repro-5 bis zur Markteinführung auf Herz und Nieren zu prüfen. Tolle Sache wie U-He das anpackt!!!

Der Termin für’s Release ist mit dem 12. 12. angegeben.

Der Preis für’s Update von Repro-1 ist 0.00, der aktuelle Preis von 99$ + Steuer wird bis Ende Dezember beibehalten und geht dann am 1.1.2018 auf 149$ + Steuer rauf.

Hier nochmals die News zum U-He Repro-5 zur Superbooth 2017:

U-He hat auf die User gehört und den Repro-1 in einer polyphonen Variante nun auch als Repro-5 vorgestellt. De facto ist er damit eine virtuelle Version des Prophet-5. Und da der Sound des U-He Repro-1, der wiederum ein Clone des Sequentials Pro One war, voll überzeugt hatte, dürfte auch der U-He Repro-5 entsprechend authentisch klingen.

Die ersten Demos, die wir hier auf der Superbooth 17 am U-He-Stand gehört haben, waren jedenfalls beeindruckend.

Die Lieferbarkeit wird noch etwas auf sich warten lassen – und auch über den Preis des U-He Repro-5 kann aktuell nur spekuliert werden. Wir bleiben aber am Ball und liefern den Test nach, sobald wir eine erste Version des U-He Repro-5 ergattern können.

Für Neugierige empfehlen wir bis dahin übrigens, die Demoversion des U-He Repro-1 von der U-He-Seite herunterzuladen. Außerdem schadet es nicht, sich mal mit dem Original zu beschäftigen. Die Sequential Prophet-5 Story findet ihr wie gewohnt in unserer Blue Box Serie.

  1. Profilbild
    • Profilbild
      • Profilbild
        Findus

        auf dem iPad Pro läuft z.B. Model 15 von Moog – kann mir nicht vorstellen, dass der RePro mehr CPU benötigt

        • Profilbild
          Coin AHU

          Auch wenn Du es Dir nicht vorstellen kannst.
          Es ist so.
          Auf meinem Rechner verbraucht eine Instanz des Repro ungefähr so viel Leistung wie
          15 – 20 Instanzen eines Moog (V original)

        • Profilbild
          • Profilbild
            Findus

            Mein Kommentar betraf die Plattform. Ich finde es toll, wenn der RePro gut klingt. Bei mir sind seit Jahren ein PolyEvolver und Desktop Evolver für experimentelle Musik im Einsatz. Diese Kombination ersetzt in klanglicher Hinsicht Schrankwände mit Eurorack-Modulen. Der Bedarf an DSI-Synths und Emulationen ist somit gedeckt. Neu in diesem Setup bewährt hat sich sowohl von der Bedienung und Spielbarkeit her und vom Klang der Moog Modular 15 (App).

      • Profilbild
        Markus Schroeder RED

        Der derzeitige A10X in den iPad Pros kann mit einem Intel i7-5820K mithalten, das sollte ja wohl reichen.
        Der Repro-1 läuft ja selbst noch gut auf meinem Haswell i5.

        Der A11X wird da nochmal ne Schippe drauflegen.

  2. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Würde mich mal interessieren, ob der Repro 5 auch so’n Ressourcenkiller ist. Mal wissen, wie der sich so auf meinem neuen 8 Kerner so macht. Derzeit nix von U-He auf der Festplatte.

  3. Profilbild
    ckoehler

    Viele haben lange auf diesen Synth gewartet. Mir gefällt er unglaublich gut. u-he hat mal wieder einen Traum in Software gegossen.

  4. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Oh, ja…. die Diva war trotz des authentichen Klangs nie mein Dingen, haptisch nicht so meins – plus Ressourcenfraß.
    Hier teste ich gerade den Repro 5, auch gleich schon mit Trackinspirationen im Kopp (bei Verwendung der Presets, was ich sonst nie mache)… scheiße, verknalle mich gerade, und die Tweakansicht ist ja der Hammer (ein wunderbarer Blick auf Fleisch und Knochen des Synths). Auslastung scheint moderat bisher zu sein, bei Multicore- und Hi Quality Einstellungen. Bisher allerdings nur Demo Modus mit Knacksereien hier und da, müsste da wohl bei u-he ’nen Code freischalten lassen.
    Ja, sahniger Sound, ressourcentechnisch wohl mit ordentlicher Bodenhaftung und nicht so abgehoben wie frühere Synths von u-he (hab hier allerdings ’nen AMD Ryzen 1700 x am Start, könnte mit ’ner älteren 4 Kern Architektur natürlich schon wieder ganz anders aussehen)

    • Profilbild
      ckoehler

      Scheint so als könnte ich für meinen zukünftigen Laptop auch mal AMD wieder ins Auge fassen. Die scheinen ja echt was zu bringen fürs Geld.

  5. Profilbild
    Philipp

    Wirklich beeindruckend das Ding, schon jetzt mein neuer Lieblingssoftsynth;

    ein Tipp, den init Patch anwählen, Prophet 5 Manual aufschlagen und die Beispielsounds nachbasteln, da kommt pures 80er Feeling auf ;-)

    Danke U-He für dieses coole Teil…

  6. Profilbild
    Urs

    @Amazona: Danke für den Artikel!

    Ein paar Korrekturen kann ich mir nicht verkneifen, weil’s ja schon auch dort steht:

    Repro-5 ist keine „free beta“ oder sowas. Kostenlos ist das nur für Besitzer einer Repro-1-Lizenz. Sonst läuft’s ganz normal im Demomodus.

    Der Termin für’s Release ist mit dem 12. 12. angegeben.

    Der Preis für’s Update von Repro-1 ist 0.00, der aktuelle Preis von 99$ + VAT wird bis Ende Dezember beibehalten und geht dann am 1.1.2018 auf 149$ + VAT rauf. Muss man nicht spekulieren :-)

    LG – Urs

    • Profilbild
      Wellenstrom AHU

      Äh, bin da schwer von Kapee… Also, wenn ich mir den Repro 1, sagen wir mal am Monatsende kaufen würde, und ich 99 Ocken + VAT auf den virtuellen Tisch legen täte tun, gibbet den Repro 5 quasi für lau dazu, oder wie?

      edit: hat sich erledigt… steht da ja in hellgrau auf anthrazit auf eurer Seite.

    • Profilbild
      Thorsten-Tobias Heinze

      Vielen Dank Urs,

      Ich bin seid gefühlten Ewigkeiten einer deiner Kunden,
      und nutze den Repro-1 schon seid Beta und bin einfach baff über das frühe Weihnachtsgeschenk von dir.
      Kudos!!!
      Freue mich schon auf was von euch in Zukunft kommt.

  7. Profilbild
    Tyrell RED

    Sorry Urs, haben wir kurz vor Feierabend noch online genommen. Jetzt sollte es passen. vg
    Peter

  8. Profilbild
    Wellenstrom AHU

    Also, was den Ressourcenhunger anbelangt, kann ich da, zumindest was neuere, schnelle CPUS anbelangt Entwarnung geben. Hier bei 7 Instanzen mit allem Pipapo an FX (in den Synths) und HIQ Einstellungen liege ich irgendwo unter 30 % Auslastung, und bei der eher ungenauen Anzeige der DAW ist da noch viel mehr drin.

  9. Profilbild
    Marius Seifferth AHU

    Oh, cool :) endlich als Prophet 5 :) wird direkt morgen mal angetestet! Was mir jetzt schon am besten gefällt: Das Teil passt in meinen Rucksack! :D :D

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

U-He Repro-5

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion