width=

Die besten DJ-Controller, DJ-Mixer, Turntables & DJ-Kopfhörer 2019

1. November 2019

Die besten Produkte im DJ-Bereich des Jahres

Die besten DJ-Produkte des Jahres 2019: Welche Produkte fallen einem hier spontan ein?

Wir haben einen kleinen Überblick geschaffen, unterteilt in verschiedene Produktkategorien. Die besten zwei, die besten drei Produkte, vielleicht auch nur das beste Produkt. Nicht in allen Bereichen gab es in diesem Jahr mehrere Produktveröffentlichungen, die man als sehr gute und besonders nennenswerte Produkte bezeichnen kann. Aber wir haben unser Bestes gegeben, die wichtigen und besten Produkte und Ideen dieses Jahres (bis dato) mit einem kleinen Statement

Das beste DJ Equipment des Jahres 2019

Das beste DJ Equipment des Jahres 2019

zusammenzufassen, warum genau diese Produkt in unseren Augen einen Blick verdienen kann oder könnte. Wir haben etwas vergessen? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen und bis dahin: Ein kleiner Rückblick auf die „wichtigen“ Produkte des bald vergangenen Jahres.

Die besten DJ-Controller aus 2019

Platz 3: Pioneer DDJ-1000 / Pioneer DDJ-1000SRT

Pioneer DDJ-1000

Pioneer DDJ-1000

Die beiden DJ-Controller, DDJ-1000 für die hauseigene DJ-Software Rekordbox DJ oder der DDJ-1000SRT für die Serato DJ Pro Software, sind die in eine Form gegossen Kombination aus zwei Pioneer CDJs und einem DJM-900NXS2. Klar, abgespeckt in den Funktionen (aber nur minimal) und Software-basiert als reiner DJ-Controller (der Mixer kann auch als standalone Mixer genutzt werden). Egal ob für den mobilen DJ oder für den Club DJ mit Anspruch an ein CDJ/DJM-Setup daheim; die beiden Controller als Flaggschiffe der DDJ-Serie sind ein mehr als solides Produkt für einen fairen Preis gegenüber den Einzelgeräten.

Preis: DDJ-1000: 1098,- Euro / DDJ-1000SRT: 1499,- Euro
Link zum Testbericht: Pioneer DDJ-1000 / Pioneer DDJ-1000SRT

Platz 2: Denon DJ Prime 4

Denon DJ Prime 4

Denon DJ Prime 4

Der Denon DJ Prime 4 ist eigentlich kein klassischer DJ-Controller, sondern ein standalone Player für mobile DJs oder den Einsatz daheim. Das Schlachtschiff war lange erwartet und groß angepriesen, nicht zuletzt aufgrund des großen Touch-Displays und der Funktion als 4-Kanal standalone DJ-System, die jeden Laptop überflüssig machen. Die Hardware konnte im Test auch durchaus überzeugen, mit der Software allerdings war unser Tester noch nicht zufrieden. Hier aber kann nachgebessert werden und alles in allem ist der Prime 4 zukunftsweisend für komplette Controller/Player-Lösungen.

Preis: 1799,- Euro
Link zum Testbericht: Denon DJ Prime 4

Platz 1: Roland DJ-707M

Roland DJ-707M

Roland DJ-707M

Für mich fraglos der beste DJ-Controller im Jahr 2019 ist der Roland DJ-707M. Der kleine und schlanke Controller für Serato DJ Pro (oder auch VirtualDJ) bietet nicht nur vier Kanäle und ausreichende Steuerung der DJ-Software, sondern vor allem bis zu vier Mikrofoneingänge, zwei davon mit vollen Effekten und separatem 3-Band EQ, Aux-In und drei separaten Ausgängen. Alle Inputs können wohlgemerkt unabhängig voneinander auf alle Outputs geroutet werden, egal ob Line-In, Track aus der Software oder Mikrofoneingang. So kann der Roland DJ-707M bis zu drei Räume unabhängig von einander beschallen, mit unterschiedlichen Signalen. Wohlgemerkt, jeder Ausgang besitzt zudem noch einen EQ, Kompressor, Limiter und mehr. Und ja, alle Einstellungen können gespeichert werden.

Preis: 889,- Euro
Link zum Testbericht: Roland DJ-707M

Die besten DJ-Mixer aus 2019

Platz 3: Formula Sound FF2.2L

Formula Sound FF2.2L

Formula Sound FF2.2L

In den Charts wird der Formula Sound FF2.2L ohne Frage weit oben rangieren, hier landet er „nur“ auf Platz 3. Nur aber, weil die Konkurrenz so stark ist und ehrlich gesagt, der Formula Sound Mixer einfach sehr speziell ist. Extrem hochwertig, aber auch speziell für Vinyl-Enthusiasten, die nicht abschalten, wenn man mal über Eingangskapazitäten spricht. Der Formula Sound FF2.2L ist ohne Frage einer der Top-Mixer für Vinyl-DJs mit dem Anspruch an beste Verarbeitung, umfangreiche Klangregelung, besten Klang und spezielle Einstellungen. Lest den Testbericht, es lohnt sich. Wirklich. Und selbst, wenn er nicht ins Budget passt, nach diesem Test hat jeder etwas gelernt.

Preis: 2250,- Euro
Link zum Testbericht: Formula Sound FF2.2L

Platz 2: Reloop Elite

Reloop Elite

Reloop Elite

Das erste Produkt von zweien, das hier genannt werden wird und das Erste passend zum Zweiten oder das Zweite passend zum Ersten. Der Reloop Elite ist ein Battle-Mixer für Serato DJ Pro. Ein Performance-Mixer, ziemlich gut ausgestattet für knapp über 1000,- Euro. 8 Performance-Pads pro Deck mit je 8 Modi, zwei Effekt-Sektionen, zwei kleinen Displays und einem innoFADER. Der Reloop Elite konnte im Test in der Tat gut abschneiden, unter anderem aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Preis: ca. 1050,- Euro
Link zum Testbericht: Reloop Elite

Platz 1: Allen & Heath XONE:96

Allen&Heath Xone:96

Allen&Heath Xone:96

Der Allen & Heath XONE:96 ist eigentlich noch ein 2018 Produkt, aber vermutlich sind die meisten Geräte 2019 ausgeliefert worden, nachdem Nachfolger zum XONE:92, dem bisherigen Club-Standard-Mixer neben den Pioneer DJMs, Ende letzten Jahres auf den Markt gekommen ist. Das Beste vom 92er mitgenommen, einige großartige Features hinzugefügt, den Signalfluss verbessert und das Gerät technisch in das Jahr neue Jahrtausend geholt, das ist der XONE:96 und sicherlich bald der neue Club-Standard für die nächsten vielleicht wieder 15 Jahre – weiterhin neben den im 3-Jahres-Takt wechselnden Pioneer DJM-Modellen.

Preis: 1539,- Euro
Link zum Testbericht: Allen & Heath XONE:96

Die besten DJ-Plattenspieler aus 2019

Platz 2: Reloop RP-8000MK2

Reloop RP-8000MK2

Reloop RP-8000MK2

„Der fortschrittlichste DJ-Plattenspieler aller Zeiten“ – so bezeichnet der Hersteller selbst die zweite Generation des RP-8000. Zu Recht finde ich, denn hinsichtlich der Funktionalität gibt es bisher keinen Plattenspieler, der so eingebunden werden kann. Klar, der RP-8000MK2 ist ein Performance-Plattenspieler für Serato DJ Pro und besitzt Funktionen, die der klassische Vinyl-DJ nicht benötigt. Für Serato DJs aber ist der RP-8000MK2 mit Pads, Display und den daraus entstehenden Kontrollmöglichkeiten für die Software und auch den Plattenspieler (!) einzigartig.

Preis: 499,- Euro
Link zum Testbericht: Reloop RP-8000MK2

Platz 1: Technics SL-1210MK7

Technics SL-1210MK7

Technics SL-1210MK7

Ohne dass es jemanden verwundern dürfte, landet der Technics SL-1210MK7 auf Platz 1. Das neue Modell bietet eine komplett neue Produktion, samt neuem Motor (übernommen von den HiFi-1200ern/1210ern der G-Serie), neuer Tonarm und komplett neues Innenleben. Motorleistung und Funktionen sind geringfügig ausgebaut worden, nach wie vor aber lässt man den Klassiker Klassiker bleiben und springt nicht auf den bunte LEDs und Motor-Power-Zug auf. Ganz im Gegenteil: Understatement und sehr gute Klangqualität sind die Ziele gewesen. Der Test hat bei uns viele Leserrekorde gesprengt, aus gutem Grund. Wer den wirklich ausführlichen Testbericht noch nicht gelesen hat, sollte sich die Zeit nehmen und einen Blick gewinnen in die neue Generation der 1210er – Jahre, nach dessen Einstellung.

Preis: 899,- Euro
Link zum Testbericht: Technics SL-1210MK7

Die besten DJ-Kopfhörer aus 2019

Pioneer HDJ-X5BT

Pioneer HDJ-X5BT

Pioneer HDJ-X5BT

2019 war auf keinen Fall das Jahr der DJ-Kopfhörer. Bisher zumindest nicht. Pioneer DJ hat den Pioneer HDJ-X5 mit Bluetooth ausgestattet und als HDJ-X5BT auf den Markt gebracht. Das günstige Modell der neuen HDJ-X-Reihe kann nun also sowohl mit Kabel als auch per Bluetooth genutzt werden. Eine wirkliche Neuheit für den DJ-Markt ist es nicht, mehr eine Kombination aus DJ- und Lifestyle-Kopfhörer oder das Angebot für DJs, den Kopfhörer auch im täglichen Leben kabellos zu nutzen.

Preis: 159,- Euro
Link zum Testbericht: Pioneer HDJ-X5BT

Technics EAH-DJ12100

Technics EAH-DJ1200

Technics EAH-DJ1200

Das war es dann aber ehrlich gesagt schon von den nennenswerten Produkten, die bereits erschienen sind. Gespannt sein darf man aber auf den neue Technics EAH-DJ12100, der Mitte Dezember lieferbar sein soll. Dieser wird der Nachfolger der seit vielen Jahren sehr erfolgreichen RP-DJ1210 und RP-DJ1200 Modelle und nach dem ersten Eindruck kann sich das Modell sehr sehen lassen. In Zukunft wird man das Kabel leicht selber wechseln können, es werden direkt zwei Kabel mitgeliefert. Auch klanglich hat man viel getan, der vorherige sehr flache Klang ist Vergangenheit, es gibt mehr Kraft im Bassbereich und deutlich feinere Mitten und Höhen. Wir sind sehr gespannt auf den Test.

Preis: 179,- Euro
Link zu den News: Technics EAH-DJ1200

Die besten …und sonst so Artikel aus 2019?

MWM Phase

MWM Phase
MWM Phase, ein Produkt, über das viel geschrieben werden könnte. Zum einen, dass es ein Produkt ist, bei dem wir den Test abgebrochen hatten. Das ist wohlgemerkt etwas, was quasi nie vorkommt. Der Grund? Die Idee ist super, aber die Umsetzung hatte einfach noch viele Mängel. Da wir aber gehofft hatten, dass der Hersteller diese Probleme in den Griff bekommen wird, hatten wir den Test „unterbrochen“. Und warten nach wie vor noch auf das Major-Update und einen erneuten Test.
In jedem Fall ist Phase eine Idee und Entwicklung, die zukunftsweisend für das DJing sein kann und wird, die etwas komplett Neues ist, keine Reanimation älterer Technik, keine Neuauflage von etwas, was schon gibt, nur in anderer Form. Das Phase-System als digitales Vinyl-System, für das keine Vinyls notwendig sind, de facto nicht einmal Plattenspieler, das ist eine Idee, die DJing mit Timecode-Software auf ein neues Level heben kann. Fernab von defekten Tonarmen, schwachen Signalen oder fehlenden Eingangssignale.
Wir hoffen, dass mit den aktuellen und kommenden Updates das System richtig gut werden wird – und halten euch auf dem Laufenden.

Preis: 299,- bis 599,- Euro
Link zum Testbericht: MWM Phase

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.