ANZEIGE
ANZEIGE

Hologram Electronics Chroma Console Multieffektgerät

Hologram Electronics Chroma Console - Kreative Spielwiese

11. November 2023

Hologram Electronics, die Edeleffektschmiede aus Knoxville, Tennessee, hat ein äußerst interessantes Multieffektgerät für uns Gitarristen, euch Bassisten, oder auch die Damen und Herren Keyboarder an den Start gebracht. Die beiden Köpfe hinter Hologram, Jason Campbell und Ryan Schaefer, sind beide Musiker, einer von ihnen ist Ingenieur, der andere Software-Designer. Dass da etwas Ungewöhnliches rauskommt, dürfte jetzt niemanden überraschen. Das Chroma Console Multieffektgerät geht einen interessanten Weg.

ANZEIGE

Hologram Electronics Chroma Console Multieffektgerät

Ach ja, auch im Studio dürfte das Chroma Console Pedal schnell Freunde finden, denn von der Auslegung her ist das Gerät für so ziemlich alle Einsatzbereiche gerüstet. Wer auf abgefahrene Soundexperimente steht, oder wer gern „Happy Accidents“ produziert und damit dann arbeitet, der kommt hier voll seine Kosten.

Hologram Effects Chroma Console Full

20 Effekte bringt das Chroma Console Pedal mit, diese sind aufgeteilt in vier Effektmodule, Character, Movement, Diffusion und Texture. Dahinter verbergen sich Effekte wie Verzerrung, Compression, Swell, Delay, Reverb, Flanger, Chorus, Phaser, Pitch Shifter, ein paar Spezialisten wie „Broken“, „Cassette“ oder „Squash“ und noch einige andere. Um die Bedienelemente übersichtlich zu halten, verfügt das Chroma Console Pedal über eine ausgefuchste Second-Architektur, die die Bedienung und den Spaß am Experimentieren in den Vordergrund stellt.

Richtig spannend ist dabei die Funktion des „Gesture Recordings“, hierbei werden die Bewegungen der Regler aufgezeichnet und abgespeichert. Somit lassen sich einzigartige Effekte erzielen, die dann auch reproduzierbar bleiben, was bei der Verwendung von Expressionpedalen ja sonst eher dem Zufall überlassen würde.

Hologram Effects Chroma Console Front

Das Routing innerhalb des Chroma Console Pedals ist frei programmierbar, ebenso kann ein Expressionpedal jedem Parameter zugeordnet werden. Eigene Effektkreationen können auf bis zu 80 Speicherplätzen abgelegt werden, diese werden über vier Bänke à 20 Presets sortiert. Selbstverständlich kann das Gerät in jedwedes Midi-Setup integriert werden, verfügt über einen MIDI-USB-Anschluss und bietet drei verschiedene Bypass-Modi an. Neben True Bypass und Buffered Bypass steht noch ein Buffered Bypass With Trails zur Verfügung, das ermöglicht, Effektfahnen beim Umschalten in den Bypass Mode zu erhalten.

Hologram Effects Chroma Console Detail

Noch ein Leckerchen: Das Pedal verfügt über vier Headroom Levels im Eingangsbereich und kann so an jedes Instrument oder Mischpult angepasst werden. Die genaue Kalibrierung kann automatisiert stattfinden oder manuell erfolgen, hier entsteht damit auch noch mal zusätzlicher Spielraum, denn bewusste Fehlanpassungen wirken sich ja ebenfalls auf den Sound des Chroma Console Multieffektes aus.

ANZEIGE

Vorbestellbar ist das Pedal direkt beim Hersteller in den USA und kostet 399 $ plus Versand und Zoll, der Versand erfolgt ab Januar 2024. Ich hoffe, es findet sich für dieses potente Pedal bald ein deutscher Vertrieb.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die grandiose Emily Hopkins hat hier noch ein Demo gebastelt und jetzt will ich das Pedal haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

 

 

ANZEIGE

Preis

  • 399 $
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Super Pedal – hoffentlich wird es noch viel mehr kreative Multi FX geben
    Das Demo von Emily Hopkins ist echt klasse

  2. Profilbild
    Jeanne RED

    Extrem interessant! Leider treiben Versand nach DE + Zoll den Preis anscheinend extrem in die Höhe …

  3. Profilbild
    Flowwater AHU

    Off Topic
    Ist Emily mit ihrer Harfe und den angehängten Pedalen nicht toll? Ich habe nicht nur das Gefühl, dass hier jemand richtig gut Harfe spielen kann, sondern auch, dass sie a) sehr viel Spaß bei der Sache hat und b) den ganzen Zirkus nie so richtig ernst nimmt.

    Es gibt ein Video von ihr, in dem sie einen Blas-Kontroller ausprobiert und sich das Ding auf Anraten ihrer Freundes – der auch ziemlich cool ist – an das Nasenloch hält! *pffröööt* Hahahaha … ich hab‘ mich echt weg geschmissen! 😂😂😂

    Ich LIEBE den Kanal! 🙂👍

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X