ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM 2023: Die neuen Ibanez Signature-Gitarren

Signature-Gitarren von Joe Satriani, Steve Vai und Co.

13. April 2023

Unzählige große Gitarristen spielen Ibanez Gitarren, aber nicht jeder bekommt sein Signature-Modell. Signature-Gitarren von einigen, denen diese Ehre zuteil wurde, präsentiert Ibanez gerade auf der diesjährigen NAMM Show in den USA. So unterschiedlich, wie die Künstler, so unterschiedlich sind auch die neuen Ibanez Signature-Modelle.

Für Joe Satriani sind sogar gleich zwei Modelle rausgesprungen. Die Joe Satriani JS3CR ist der ChromeBoy unter den Bodys. Dazu gibt es zwei Humbucker (Steg: DiMarzio Satchur 8/Hals PAF Pro). Für 5399 Dollar (UVP) allerdings nicht gerade ein Schnäppchen.

ANZEIGE
Ibanez Signature Gitarren

Joe Satriani JS3CR

Nur unwesentlich günstiger ist die zweite Joe Satriani Signature-Gitarre. Die JS1BKP mit Paisley-Muster hat anstelle des PAF Pro einen SUSTANIAC-Driver am Hals. UVP hier: 3499 Dollar.

Joe Satriani JS1BKP

Richtig bunt wird es auf der NAMM 2023 dann mit der Steve Vai PIA77 BON. BON steht für „Brilliance of Now“ und lässt vielleicht schon den einen oder anderen Rückschluss auf den Klang des schrillen Stücks mit Hydro-Dip Swirl-Finish und zwei DiMarzio UtoPIA. Für die Ibanez Signature-Gitarre muss man allerdings auch mal wieder tief in die Tasche greifen, denn für 8499 Dollar müssen viele von uns eine ganze Weile arbeiten.

NAMM 2023 Ibanez Signatur Gitarren

Steve Vai PIA77 BON

Die Martin Miller MMN1 hat das Ibanez dyna-MIX9-Schaltsystem und Alter-Switch an Bord des Mahagonikorpus. Die 4 mm dicke geflammte Ahorndecke wird von einem Transparent Aqua Blue Finish überzogen, so dass die Maserung wunderbar zur Geltung kommt. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Martin Miller MMN1 liegt wie bei der Joe Satriani JS1BKP bei 3499 Dollar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Genau wie Martin Miller wird auch Lari Basilio die Besucher des Guitar Summit verzaubern. Ibanez spendierte der Gitarristin mit der LB1 eine weiße Version der nahezu identischen Violet aus dem Jahr 2021. Edel kommen die Gotoh Magnum-Lock-Mechaniken, Gotoh T1702B Vibrato Lari Basilios Signature Seymour Duncan Pickups daher. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2699 Dollar zählt sie dann eher zu den „günstigeren“ Modellen der neuen Ibanez Signature-Gitarren.

Lari Basilio LB1

Sicherlich den hohen Qualitätsanforderungen von Ibanez entsprechend, aber im Vergleich zu den anderen Modellen nochmals deutlich günstiger ist die Ichika Nito ICHI100. Die Signature-Gitarre des Jungspunds aus Osaka basiert auf einer Ibanez Talman mit einem Wizard-C-Profil, Gotoh MG-T Locking-Tuner und ICHI-S Singlecoils. 699 Dollar lautet die unverbindliche Preisempfehlung für dieses schöne Stück.

Ibanez LB1-VL Lari Basilio
Ibanez LB1-VL Lari Basilio Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

 

Namm 2023 Ibanez Signature Gitarren

Ichika Nito ICHI00

Last but not least bei der NAMM 2023 ist dann noch die Paul Stanley PS3CM Iceman mit von der Partie. Man hofft hier allerdings nicht auf 7 Jahre Pech, denn trotz der Cracked-Mirror-Optik verspricht diese Ibanez Signature-Gitarre dem solventen Fan für die unverbindliche Preisempfehlung von 6999 Dollar absolutes klangliches Glück. Abgerundet von einem Seymour Duncan ’59 und einem Custom 5.

Paul Stanley PS3CM

ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X