Musikmesse 2020 News

Die Messe Frankfurt, Heimat der Musikmesse 2020 (c) Shutterstock

Alle News und Highlights zur musikmesse 2020

Termin: 01. bis 04. April 2020 in Frankfurt

findet Ihr wieder bei AMAZONA.DE – und zwar einfach an das Ende dieses Reports scrollen, da findet ihrn Icons mit denen ihr alle News nach einzelnen Produktsparten sortieren könnt, oder ihr klickt direkt unsere verschiedenen Messerundgänge an. (Keyboards, Gitarre & Bass, Studio oder Stage & DJ)

Hier sitzt die Verwaltung der musikmesse, im sogenannten Torhaus der Messe-Frankfurt (c) Shutterstock

Sie als Institution zu bezeichnen, ist keinesfalls eine Übertreibung: Die Musikmesse 2020 feiert in diesem Jahr vom 1. bis 4. April am gewohnten Platz in den Frankfurter Messehallen ihr 40. Jubiläum. Und das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, denn mit dem technischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte, der Globalisierung und nicht zuletzt dem Internet änderten sich auch die Ansprüche und Erwartungen von Herstellern, Handel und natürlich auch Musikern an diese größte europäische Leistungsschau der Branche.

Social Media, neue Vertriebs- und Marketingstrategien und der Spagat zwischen einem Umfeld, das sich in atemberaubender Geschwindigkeit verändert, und einer in vielerlei Hinsicht traditionellen Branche stellen Veranstalter wie Aussteller alljährlich vor beachtliche Herausforderungen.

Zumindest vonseiten der Organisatoren nutzte man die Erfahrungen der letzten Jahre, um an diversen Stellschrauben zu drehen und der Musikmesse ein neues Gesicht zu geben.

Auch für die Musikmesse 2020 hat man Bewährtes feinjustiert und diverse Neuerungen mit ins Programm aufgenommen, die das Ereignis noch attraktiver machen sollen – unter anderem auch günstigere Preise für die Ausstellungsflächen.

musikmesse plaza 2019

Halle 3 – Dreh- und Angelpunkt der Musikmesse 2020

Im Zentrum der diesjährigen Musikmesse steht Halle 3, bei der Aussteller auf zwei Ebenen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Auf Ebene 3.0 sind Neuheiten in den Sparten Piano und Keyboard, Drums und Percussion, E-Gitarre und -Bass sowie Holz- und Blechblasinstrumente Thema, auf Ebene 3.1 akustische Gitarren, Streich- und Harmonika-Instrumente sowie Verlage und Verbände. Wie im letzten Jahre stehen mit den „Circle Stages“ in beiden Bereichen runde Bühnen bereit, auf denen Workshops, Vorführungen und Auftritte bekannter Künstler in unmittelbarer Nähe zu den Messeständen stattfinden.

Die Ebene 3.1 bietet zusätzlich die „Networking & Education Area“, ein zentraler Treffpunkt und eine Bühne, auf der Themen rund um den Musikhandel, Musikpädagogik, Musiktherapie und Kulturpolitik im Mittelpunkt stehen.

Events auf der Musikmesse 2020

Zu den Erfahrungswerten der Organisatoren zählt auch, dass man den Fokus verstärkt auf Musiker und interessiertes Publikum legt und für sie mit dem 3. und 4. April die beiden letzten der vier Messetage öffnet. Der 1. und 2. April bleiben dem Fachpublikum vorbehalten.

Am 3. und 4. April findet wie im letzten Jahr der Pop-up Erlebnismarkt Musikmesse Plaza statt, eine Gelegenheit für Besucher, direkt bei den Anbietern Instrumente und andere Artikel rund ums Musikmachen zu kaufen.

Gleichzeitig startet an diesen beiden Tagen zum ersten Mal die „Home of Drums“, und das nicht nur mit Produktpräsentationen ausgewählter Marken, sondern auch mit Vorführungen internationaler Drummer. Damit es nicht bei diesem einmaligen Ereignis bleibt, mündet das Ganze in die Web-Plattform www.homeofdrums.com, auf der Hersteller, Künstler und Besucher sich informieren und auch nach der Messe in Kontakt bleiben und sich austauschen können.

Am 31. März, also einen Tag vor Eröffnung der Messe, startet bereits das Musikmesse Festival, eine Veranstaltungsreihe mit Konzerten, Workshops und Produktpräsentationen, die bis zum 4. April Stars aus allen Sparten der internationalen Szene in diverse Clubs und Hotels in Frankfurt bringt und natürlich auch auf die große Festivalbühne auf dem Messegelände.

Dort präsentiert am 1. April, dem Eröffnungstag der Musikmesse 2020, das Konzert „Legends & Icons“ Ikonen der Pop- und Rockgeschichte. Bernie Marsden von Whitesnake, Don Airey von Deep Purple, Jennifer Batten von Michael Jackson oder Pete York von der Spencer Davis Group werden auf der Bühne stehen, dazu mit Andreas Kümmert eine exzellente Blues- und Soul-Stimme und mit einer Band um Siggi Schwarz die musikalische Basis des Abends.

Am Donnerstag, den 2. April, feiert die „Randy Rhoads Remembered“ Memorial-Show für den legendären Ozzy-Gitarristen ihre Europapremiere auf Musikmesse 2020. Anlass ist das Ozzy Osbourne Album „Blizzard of Ozz“, das wie die Messe 40 Jahre alt wird. Eine Allstar-Band um Drummer Brian Tichy präsentiert die Songs der Alben „Blizzard of Ozz“ sowie „Diary of a Madman“

Immer einen Besuch wert, die Musikmesse 2020 @ Jochen Günther

Am 3. April steht mit „Rabid Dogs of Rock“ ein weiteres Supergroup-Konzert. Mit dabei: „Rabid Dogs of Rock“ mit Brian Tichy, Bernard Fowler, Ron „Bumblefoot“ Thal (ex-Guns N‘ Roses), Phil Soussan, Christian Brady und Richie Falkner. Ebenfalls am 3. April findet die „Vintage Concert Night – Mojo of Gretsch Guitars“ statt, eine Vintage Party rund um Musical Director Thomas Blug, wo stilprägende Titel rund um die Sounds von Gretsch, in der zweiten Konzerthälfte dann auch von Gibson und Fender zu hören sein werden.

Alle Künstler sind während der Messe bei Workshops und Clinics hautnah zu erleben.

Tickets und Links

Parallel zur Musikmesse 2020 findet übrigens vom 1. bis 3. April die Prolight + Sound statt, die Technologiemesse für Show, Licht, Audio und Bühne.

Eintrittskarten für Fachbesucher gibt es für alle Messetage, sie gelten auch für die Prolight+Sound (1. – 3.4.), Musikmesse Plaza – The Music Pop-up Market (3. + 4.4.) und Home of Drums (3.+ 4.4.). Außerdem gibts für Konzerte auf dem Messegelände und in der Stadt ein Bändchen, plus kostenfreie Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs von und zur Messe.

Das Privatbesucher-Ticket gilt nur am 3. oder 4.4. für Musikmesse, Musikmesse Plaza und Home of Drums. Für die Abend-Events wie Ultimate Jam oder Randy Rhoads Remembered gibts mit diesem Ticket an jedem Tag an der Abendkasse ein Festival-Bändchen. Tickets kann man hier bestellen: www.musikmesse.com/ticket, und weitere Informationen gibt es hier: https://musik.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Amazona Messestand Musikmesse 2002

Unser erster Messestand zur Musikmesse 2002

Ein klein wenig Musikmesse Frankfurt Historie

Seit 1980 gibt sie es nun schon, die Musikmesse in Frankfurt. Innerhalb kürzester Zeit hatte sie sich neben der amerikanischen NAMM-Show zur Lead-Messe für Musikinstrumente etabliert. Was soviel bedeutet wie: „Wenn du in dieser Branche zu Hause bist, musst du dort hin“.

Doch seit ihrem Bestehen hat sich viel verändert. War die Musikmesse Frankfurt anfänglich eine reine Fachmesse im März, kam später das Besucherwochenende hinzu und damit ein enormer Aufschwung der Besucherzahlen. 2001 trennte man schließlich die Fachbereiche „Licht & Beschallung“ von der Musikmesse ab und machte daraus die „Prolight + Sound“.

Bob Moog Musikmesse AMAZONA.de

Bob Moog, mit Florian Wöhler am AMAZONA.de-Messestand 2002

Musikmesse Frankfurt & AMAZONA.de

Als AMAZONA.de im Jahr 1999 gegründet wurde, war sofort klar, dass wir mit unserem jungen Online-Magazin unbedingt auf der Musikmesse Frankfurt vertreten sein wollen.

Und so waren wir bereits ab 2000 dank einer Kooperation mit der Messe mit einem Stand vor Ort, trafen dort tolle Pioniere wie Bob Moog, zahlreiche Leser und berichten seit dieser Zeit nun regelmäßig direkt von der Messe (alle vergangenen Messe-Reportagen finden Sie in unserem Archiv).

Musikmesse 2020 News Beats Musikmesse 2020 News DJ Musikmesse 2020 News Gitarre & Bass Musikmesse 2020 News Keys Musikmesse 2020 News Stage Musikmesse 2020 News Studio Musikmesse 2020 News Vintage