NAMM 2020: Apogee Symphony Desktop, USB-Audiointerface

16. Januar 2020

Profi-Audiointerface zum kleinen Preis?

apogee symphony desktop usb audiointerface

Der bisherige Trend, dass viele Traditionsfirmen, die sich bisher nur im Profi-Lager tummelten, nun auch Desktop-Geräte für vergleichsweise kleines Geld auf den Markt bringen, scheint auch bei Apogee Gefallen zu finden. Den bekannten Symphony Sound möchte der US-amerikanische Hersteller nämlich nun in Form des Symphony Desktop auch kleineren Studios und Homerecord’lern ermöglichen.

Ähnlich wie beim großen Symphony I/O MkII soll auch das Symphony Desktop durch extrem niedrige Verzerrungen, eine hohe Anstiegsrate, vollständig differenziell arbeitende analoge Operationsverstärker sowie einen modernen A/D-Wandler in einer Dual-Sum-Konfiguration überzeugen. Neben einem verzerrungsarmen Hochstrom-Ausgangstreiber kommt in der DA-Stufe des Symphony Desktop eine neue Technologie zum Einsatz, die es ermöglicht, die Klangqualitäten der großen Symphony Interfaces in ein tragbares Produkt zu transferieren.

Herzstück des Symphony Desktop sind die Mikrofonvorverstärker, die eine maximale Verstärkung von 75 dB ermöglichen. Das Vorverstärkerdesign verfügt über die Advanced Stepped Gain Architecture von Apogee, die unabhängig von der Quelle für geringes Rauschen und minimale Verzerrungen sorgt. Mit Hilfe einer variablen Impedanzanpassung an den Mikrofon- und Instrumenteneingängen optimiert Symphony Desktop die Eingangsstufe, um sie besser an die Quellgeräte anzupassen. Hinzu kommt die Apogee Alloy Preamp-Emulation, die die Wärme und den Klang der begehrten analogen Vorverstärker zur Verfügung stellen soll.

apogee symphony desktop usb audiointerface

Das Apogee Symphony Desktop bietet DSP-Chips, die zur Berechnung von Apogee eigenen Plugins dienen und den Computer entlasten. Die mitgelieferten Plugins findet ihr am Ende dieser News.

Anschlussseitig verfügt das USB-Interface über zwei XLR-Combo-Buchsen (Mic/Line) sowie einen Hi-Z-Eingang. Zwei analoge Ausgänge im 6,3 mm Klinkenformat geben die Signale des Desktop-Interfaces wieder aus. Hinzu kommen zwei frei zuweisbare Kopfhörerausgänge (1x 6,3 mm, 1x 3,5 mm) und digitale Schnittstellen für ADAT und S/PDIF. Insgesamt bringt es das Symphony Desktop damit auf 10 Ein- und 14 Ausgänge. Gewandelt wird mit bis zu 24 Bit und 192 kHz.

Merkmale von Symphony Desktop:

  • Gleichzeitige Audioverarbeitung von 10 Ein- und 14 Ausgangskanälen
  • Hochauflösende und unverfälschte Klangqualität dank aktueller Bauteile und eines modernen Schaltungsdesigns
  • AD/DA-Auflösung mit bis zu 24 Bit/192 kHz
  • Zwei Advanced Stepped-Gain Mikrofon-Preamps, bis zu 75 dB Verstärkung, variable Impedanz
  • Ein Instrumenteneingang mit variabler Impedanz
  • Interner Hardware-DSP zur Berechnung der Apogee FX Rack-Plugins
  • Flexible und latenzfreie Plugin-Integration: Print, Monitor und DualPath Link
  • Apogee Alloy Mikrofonvorverstärker-Emulation (analoge Verarbeitung und digitales Modeling)
  • Analoge Eingänge: 2x XLR und 6,35 mm Combobuchse (Mic/Line), 1x 6,35 mm Klinke (Hi-Z)
  • Analoge Ausgänge: 2x 6,35 mm Klinke (Monitor)
  • Zwei frei zuweisbare Kopfhörerausgänge: 1x 6,35 mm Klinke, 1x 3,5 mm Miniklinke
  • Digitale Ein- und Ausgänge: 2x Optical Toslink (ADAT, S/PDIF)
  • Computeranschluss: USB über Typ C Anschluss
  • Dynamisches Touchscreen-Display
  • Software-Steuerung: Symphony Desktop Control Anwendung

Mitgelieferte Apogee FX Plugins:

  • Symphony ECS Channel Strip – als native und Hardware-DSP-Versionen
  • EQ
  • Compressor
  • Saturation
  • Symphony Reverb – native Version

Der frühste Liefertermin für das Apogee Symphony Desktop ist Frühling 2020 und die UVP liegt bei 1.499,- Euro.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.