ANZEIGE
ANZEIGE

NAMM 2024: Presonus Eris Pro 4, koaxialer Nahfeldmonitor

Kompakter Koax-Speaker

16. Januar 2024
presonus eris pro 4 nahfeldmonitor

NAMM 2024: Presonus Eris Pro 4, koaxialer Nahfeldmonitor

Im vergangenen Jahr hat Presonus eine nahezu komplette Studiomonitor-Serie vorgestellt. Vom Einsteiger- bis hin zum Profi-Lautsprecher ist alles dabei. Teil der Neuvorstellung war die Eris Pro Serie, die im September 2023 allerdings nur als 6- sowie als 8-Zoll-Modell präsentiert wurde. Pünktlich zur NAMM 2024 folgt nun ein weiteres Modell, das mit einem kompakten 4,5-Zoll-Woofer ausgestattet ist.

NAMM 2024: Presonus Eris Pro 4

Presonus hat den Eris Pro 4 Studiomonitor als kompakten Würfel designt, so dass er optisch an die koaxialen Speaker von KS Digital erinnert. Neben einem 4,5-Zoll-Woofer ist das 4er Modell der Pro Serie mit einem 1 Zoll messenden Seidenkalotten-Hochtöner ausgestattet.

ANZEIGE

presonus eris pro 4 nahfeldmonitor

Für die passende Verstärkung sorgt eine Class-AB-Endstufe, die insgesamt 80 Watt Leistung bietet. Diese werden aufgeteilt in 45 Watt für den Bassbereich sowie 35 Watt für den Hochtöner. Der Frequenzbereich wird mit 55 Hz bis 20 kHz angegeben. Der maximale SPL liegt bei 99 dB.

presonus eris pro 4 nahfeldmonitor

Wie auch seine größeren Brüder, ist der Eris Pro 4 Speaker mit allerhand Anschlüssen ausgestattet. Sowohl Cinch-, Klinke- als auch XLR-Signale nimmt der Lautsprecher auf. Neben einem Gain-Regler finden sich rückseitig noch einige Klangregelungsmöglichkeiten. Mid- und High-Equalizer sind im Bereich von -6 dB bis +6 dB regelbar, dazu lassen sich Low-Cutoff sowie Acoustic-Space schalten.

presonus eris pro 4 nahfeldmonitor

Hier das offizielle Video zum Presonus Eris Pro 4:

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Stückpreis gibt Presonus 299,- US-Dollar an. Wer den Frequenzbereich nach unten hin erweitern möchte, kann dies beispielsweise mit dem passenden Eris Subwoofer tun.

ANZEIGE
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Filterpad AHU

    Diese Presonus erinnern tatsächlich an KS Digital. Etwas „glatter“ sehen diese aus. Aber klanglich vermutlich weit entfernt. Man muss allerdings auch erwähnen das die KS C5 und C8 etwa 3x soviel kosten. Aber dieses Koax Prinzip hat schon was.

    • Profilbild
      funkateer

      @Filterpad Das Koaxial-Prinzip hat mich auch gefesselt.
      Nach einer langen Testphase habe ich mich vor einiger Zeit für die KS Digital C5 entscheiden und es bis dato nicht bereut. Unglaublich was dieser Würfel an Leistungsfähigkeit, Ortbarkeit und Transparenz zu leisten vermag. Wenn man diesen mit der Presonus-Serie vergleichen will, dann sollte es wohl schon das Pro 6-oder sogar das Pro 8-Modell sein.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X