Report: Modal Electronics 001, 002, 008, 002R

30. Oktober 2015

Geschichte einer Odyssey

Modal Electronics

Nachtrag:
Endlich, wir haben es geschafft, wir schreiben März 2016 und wir konnten soeben einen ausführlichen Test zum Modal 002 veröffentlichen – BITTE HIER KLICKEN.

Report vom Oktober 2015

Im Juli 2014 berichtete AMAZONA.de erstmals über einen 12-stimmigen hybriden Synthesizer, der damals noch unter dem Namen Modulus 002 von Modulus Music erscheinen sollte. Inzwischen hat sich die die Firma in Modal Electronics umbenannt und die zahlreichen Synthesizer dieser Marke tragen nur noch Nummern von 001 bis mittlerweile 008.

Schon damals hatten wir auf diese Meldung ein enormes Feedback bekommen und warteten gespannt auf die ersten Testexemplare… und warteten… und warteten… bis heute leider vergeblich.

Erboste Leser schickten uns E-Mails, in denen sie uns sogar vorwarfen, wir würden das Gerät nicht testen, weil es große Händler wie z.B. THOMANN nicht im Programm hätten. Es ist nun mal eine Eigenheit des Webs, dass Verschwörungstheorien ganz schnell die Runde machen. Wir wollen deshalb hier auch einmal offiziell verkünden: „Ganz im Gegenteil, wir sind seit Anbeginn HOCH interessiert, ein Gerät zum Test zu bekommen, aber leider trotz vieler E-Mails und Anrufe in England VERGEBLICH!!!“

Im April 2015 gelang uns dann ein Gespräch mit den Verantwortlichen Philip Tayson und Paul Maddox von Modal Electronics auf der Musikmesse. Man versprach uns, nach der Messe einen „001“ zu schicken. Aber – wir ahnten es schon – auch dieser erreichte niemals die Redaktion. Kurz darauf erschien aber  in der Zeitschrift KEYS ein Testbericht zum „002“. Das wäre jetzt nicht weiter bedenklich, würde die KEYS-Redaktion nicht in unmittelbarer Nähe von unserer Redaktion entfernt liegen (ca. 2 Kilometer). Normalerweise ist es auf Grund dieser Nähe üblich, dass wir uns unter Kollegen das Testobjekt gegenseitig zustellen. Der Hersteller spart Zeit und Geld und hat sein Objekt sowwohl Online als auch Print besprochen bekommen. Aber – Sie haben mittlerweile erkannt wo der Hase hinläuft – das Gerät landete nicht bei uns.

Wir versuchten also, das Gerät zu kaufen! Ist eigentlich nicht unser Stil, für Testobjekte zu bezahlen, aber nun wollten wir es ganz genau wissen. Aber Fehlanzeige, der Modal 002er ist derzeit in Deutschland wieder einmal niht zu bekommen. Die Händler, die das Gerät gelistet hatten, konnten es nicht liefern – und die Händler, die es nicht gelistet hatten, denen hatte Modulus Music auf Anfragen mitgeteilt, „man verzichte ganz bewusst auf deren Verkaufskanal“, darunter auch THOMANN. Wir dachten uns nur, „interessantes Vertriebs-Konzept“.

Doch wir ließen nicht locker und aktivierten unsere Facebook-Community (immerhin knapp 50.000 treue Fans). Wir baten um einen Erfahrungsbericht eines Besitzers. Wir wollten einfach mal sehen, ob es im Dunstkreis unserer Facebook-Fans auch nur EINEN User gab, der uns seine Erfahrungen niederschreiben würde. Die Reichweite unseres Aufrufs lag schließlich im oberen fünfstelligen Bereich, aber es gab KEINE EINZIGE Rückmeldung eines Besitzers.

Halt … wir müssen uns korrigieren. Ein enger Freund entdeckte den Aufruf und vermittelte uns an einen Beta-User. Na immerhin etwas. Beta-User sind in der Regel Experten für die jeweiligen Produkte und helfen dabei dem Hersteller durch Reporting über etwaige Bugs bei der Finalisierung bis hin zur Serienreife. In der Synthesizer-Szene sind Beta-User aber oft auch für die Erstellung der Werksounds zuständig oder helfen dem Support, bereits bestehende Produkte zu verbessern.

Klang also vielversprechend. War es aber dann letztendlich nicht, denn Beta-User stehen schließlich auf der Payroll des Herstellers und sind in den meisten Fällen an Verträge gebunden, die es ihnen untersagen, über die Produkte mit der Presse zu kommunizieren – und so erhielt der Beta-User auf Nachfrage in England, schließlich eine negative Antwort.

Da stehen wir also nun, haben selbst bereits vor Monaten beim Hype um den Modulus 002 mitgewirkt und haben nun das Gefühl, unsere Leser verraten zu haben.

Das war auch der Grund für diesen Artikel. Die hier aufgeführten Details sind eine sachliche Beschreibung aller Vorgänge. Nicht mehr und nicht weniger. Jeder Leser kann sich nun selbst einen Reim daraus machen. Ich persönlich habe aber immer Bedenken, ein Produkt eines Herstellers zu kaufen, der eine so undurchsichtige und verschwommene PR-Politik betreibt.

  • Haben die Synthesizer von Modal zu viele Bugs? Das wäre zumindest ein nachvollziehbarer Grund, warum man kritische Tests ausschließen möchte.

Vielleicht reagiert Modal Electronics nun auf diesen Artikel und gibt uns ehrliche Antworten auf all unsere Fragen und schickt uns dann auch zeitnah ein Probe-Exemplar, das wir auf Herz und Nieren testen können.

Bis dahin,
Ihr Peter Grandl

Fazit

Eine Beurteilung der am Markt befindlichen Modal-Produkte ist derzeit nciht möglich. Der Hersteller verhindert offensichtlich bewusst eine neutrale Berichterstattung zu seinen Produkten auf AMAZONA.de. Wir vermuten daher schwer, dass die Produkte derzeit noch so viele Bugs haben, dass der Hersteller eine kritische Berichterstattung vermeiden möchte. Deshalb der „Rote Pfeil nach unten“. Nicht für die Produkte, sondern für Modal Electronics. Schade!

Forum
    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Aktuell kann man ihn nur bestellen. Die Frage bleibt aber doch, wieso versucht Modal Electronics ganz bewusst zu verhindern, dass wir ein Testexemplar bekommen?

      • Profilbild
        TobyB  RED

        Hallo Peter und Mick,

        ich habe grade mal Google Shopping befragt, dezeit sind die Produkte nur bei gear4music und Digital AudionetworX bestellbar. Lieferzeit 3-5 Tage. Gear4music liefert ex UK und AudionetworX ist eher ein Studioausstatter mit Laden in Berlin Friedrichshain. Für mich wirkt das ganze auch komisch. Ich habe morgen einen Termin bei meinem Haus und Hofdealer, wir nehmen uns mal zwischen ein paar Geräten eine Tasse Tee und reden da drüber.

      • Profilbild
        Thomas Columbo  

        Also dieser Bericht ist IMHO völlig daneben, und enttäuscht als mich langjähriger Amazona Leser doch. Hier wurde nicht oder nur ziemlich einseitig recherchiert und voreingenommen berichtet.

        Ich bin selbst zufriedener 002 Besitzer, mein aktueller Lieblingssynth. Gekauft im Musicstore Köln, die einen guten Service hierzu anbieten. Mag sein, dass dies anderswo etwas schwieriger ist. Auch der Support von Modal E. ist nicht zu beanstanden. Nach der Registrierung bei Modal E. (mit konkretem Ansprechpartner – ja so ist das nämlich bei einem kleinen Unternehmen) wurde ich bereits über Updates mehrmals auf dem Laufenden gehalten. Natürlich muss man ein wenig Nachsicht haben, das ist eine kleine Hardwareschmiede aus UK (!), zB gab es am Anfang wochenlang kein Manual. Aber der 002 ist ein absolutes TOP Teil, vom Sound über die Verarbeitung bis hin zur Bedienung über das Display. AMAZONA sollte schon unterscheiden können, nämlich ein kleines junges Unternehmen von einem etablierten Massenhersteller, der über erheblich mehr Kapital -und Vertriebsresourcen verfügt. Solche Beiträge wie dieser, die sich nicht mit dem Produkt befassen, sondern anscheinend nur verschwörungstheoretischer Art sind, sollten sich nicht auf der Seite eines etablierten Onlinemagazins befinden. Sorry, aber das ist meine ganz persönliche Meinung.

        • Profilbild
          Tyrell  RED 1

          Nein, bei einem Gerät in dieser Preisklasse unterscheidet AMAZONA.de ganz sicher nciht zwischen einem kleinen und einem großen Unternehmen. Wir haben ganz klar nur den Musiker im Auge.
          Insofern geht es auch in diesem Bericht NICHT um die Produkte, sondern um die merkwürdige PR-Politik des Herstellers. WIe jetzt bereits in mehreren Posts klar wurde, scheint es ja doch noch eine Menge Bugs zu geben bei dem ein oder anderen Modal-Produkt. Ist es wirklich im Interesse der Verbraucher, diese Bugs erst nach dem Kauf festzustellen?
          Schönb das Du zufrieden bist, mach uns aber bitte keinen Vorwurf daraus, dass wir unsere Leser objektiv aufklären wollen – auch wenn Modal ganz bewusst versucht das zu verhindern.

  1. Profilbild
    phoges  

    Oha – Überschrift entschärft …. ?
    Gab´s nun doch den ersehnten Kontakt ?
    Finde ich übrigens prima, daß Ihr so ein Verhalten eines Herstellers auch mal anprangert.
    Man ist heutzutage oftmals schon ziemlich „gelackmeiert“ als User/Musiker.
    Wenn ich nur daran denke, wieviele unausgereifte Produkte heute auf den Markt kommen – selbst von den „Big Playern“ wie Korg, Roland, etc. und man dann als voll zahlender Betatester herhalten muss…..
    Finde ich ganz schön dreist und frech, was für ein Standing zahlende Kunden manchmal bei den Herstellern haben.
    Von daher – weiter so und immer schön kritisch bleiben !

    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Sagen wir mal so. Es gab einen Händler der sich gemeldet hat und vielleicht können wir nun zeitnah einen Test nachschieben. Aber noch haben wir das Gerät nicht ;-). Außerdem würde uns schon noch die Antwort von Modal Electronics interessieren ;-)

    • Profilbild
      Saxifraga  

      Ich sag nur Kronos 73. Mieseste Tastatur aller Zeiten (Hänger, Tasten zu laut, keine Dynamik), uraltes Betriebsystem mit 73 Zeichen Pfadlänge für GB Samples (trotz Linux), kein WLAN und LAN rausgeführt. Datentransfer mit lahmen USB Sticks oder ftp über USB(!). OS schlechter als von M3 und Krome (Sequencer) und das Datenbrei auf Platte schreibt wenn Pfade länger als 73 Zeichen werden. Wird natürlich nicht vor dem Schreibforgang geprüft! Würg! Sieht toll aus und hat Steinzeit-Technologie von 1993 an Bord. Bei Roland und Yamaha sieht es nicht viel besser aus. 16 Speicherplätze TR-8 und so … xP
      Also Synthesizer Hersteller sind noch nicht wirklich in der Neuzeit moderner Betriebssysteme angekommen. Bei Modal hört es sich zumindest vielversprechend an. Hoffentlich hält das Produkt was es verspricht.
      Ich mag zwar Synth mit viel Knöpfen, aber Computer sind im Moment die bessere Alternative, wenn man nicht gerade live Auftritte und Angst vor abrauchenden Laptops hat.
      Ein spezielles Musiker Echtzeit-OS fehlt auf dem Markt, welches stabil und latentzfrei arbeitet und Touchscreen und DSPs unterstützt Oder gibt’s sowas?

  2. Profilbild
    fno  

    Gut Ding will Weile haben, und ich finde Geduld angebracht, wenn hieraus das bessere Produkt resultiert. Die selektive Vertriebspolitik finde ich bei Geräten (Händler mit redlich erworbenem schlechtem Ruf, den ich bei Thomann nicht erkennen kann, einmal ausgenommen) im Gegensatz zu Musik und Büchern (Amazon wird von Kreativen mit Haltung als Vertriebsweg folglich abgelehnt) doch äusserst fragwürdig. Ebenso fragwürdig finde ich die Tatsache, das die beschissen zusammengehunzte Verarbeitungqualität der Gehäuse, deren Spaltmasse am Übergang zwischen Tastatur und Bedienpanel an den Seiten im Fahrzeugbau nicht einmal bei Lada die Qualitätskontrolle schaffen könnten. Wenn´s drinnen ebenso aussieht, und bislang kann kein Teardownvideo diese logische Annahme widerlegen, tut Modal der Thomann-Serviceabteilung mit der Belieferungsblockade wohl einen Gefallen.

  3. Profilbild
    ahs

    vlt. haben die Angst, daß einer das Ding aufschraubt, reinsieht und ein Arduino Uno findet !? Sowas macht der Nick halt nicht ;-)

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Hallo AHS,

      so falsch könntest du nicht liegen. Irgendwelche ASICS, FPGA oder ARMs werden darin sicher arbeiten. Und selbst wenn es Rapid Prototyping gibt, heisst das ja noch lange nicht, das man das Entwicklungsbudget hat, eine komplette Neuentwicklung zu fabrizieren.

      Nick, ist ja letztlich auch nur ein User und muss ja nicht reinschauen.

    • Profilbild
      qwave

      Ein oder mehrere Arduino Uno sind definitiv nicht drin. Aber natürlich neben analogen Filtern vom 002 auch einige quadratische Mikroprozessoren mit 32 Beinchen drin. Und natürlich eine Haupt-CPU. Und die Platinen sind weiß. Sieht auch innen super sauber aus.

      • Profilbild
        qwave

        Dieses Bild entspricht bis auf die Platine rechts von den übereinander gestapelten Stimmenplatinen dem Serienmodel. Auf dem Foto wurde die CPU-Einheit mit einem weißem Rechteck in einer Bildbearbeitung abgedeckt.

        • Profilbild
          Allroundlaie

          Der Hauptprozessor ist nicht retuschiert und die Outboard-Platine ist exakt die gleiche wie in meinem (Serien-)Gerät. Auf dem steht allerdings auch noch „modulus“ drauf ;)

          • Profilbild
            qwave

            Hast recht. Ich habe mich vertan. Der Prozessor ist links. Ich hätte vorher meine eigenen Fotos besser mal angeschaut.
            Ich habe auch einen aus der ersten Serie mit „Modulus“ statt „Modal“.

  4. Profilbild
    syntach  

    Wäre es gemein, an der Stelle nach dem Stand der Dinge beim Behringer Synthesizer zu fragen?

    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Behringer, nie gehört ;-)
      Aber vielleicht, vielleicht gibts …
      Sorry. Laß dich überraschen :-)

  5. Profilbild
    Joghurt  AHU

    Sorry, ich sehe das hier etwas anders. Einen Hersteller mit dem „Pfeil runter“ zu bewerten, nur weil er euch kein Testgerät schickt, finde ich nicht ganz in Ordnung. Aus meiner Sicht kann eine Firma selbst entscheiden, wem sie was zu Verfügung stellt. Mails nicht zu beantworten ist sicherlich unschön, das finde ich auch so. Aber davon zu reden, dass sie es geradzu verhindern, finde ich – aus meiner Sicht – unsachlich.

    Und warum genau konntet ihr kein Gerät kaufen? Habt ihr ihn bei da-x bestellt und die haben euch die Bestellung gestrichen?

    Zum Vertrieb: auch hier sehe ich es so, dass es vielleicht gute Gründe gibt, warum es nur wenige Händler gibt. Gewisse Teile gibt es auch fast nur bei Schneider zu kaufen und nicht bei Thomann. Genauso wie Thomann entscheiden kann, was sie verkaufen wollen, darf ein Hersteller entscheiden, wem sie einen Synth zu verkaufen geben.

    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Lieber Joghurt, lies doch mal aufmerksam den Artikel durch. Hier geht es nicht um unbeantwortete Mails sondern tatsächlich darum, dass der Hersteller den Test bewusst VERHINDERT.
      Und AMAZONA.de testet auch sehr viele Produkte von Herstellern, die es nicht bei THOMANN gibt (Gerade Schneiders Büro ist hier ein Beispiel für eine sehr positive Zusammenarbeit).
      Auf grund der geringen Stückzahlen war es uns tatsächlich auch nicht möglich einen 002er zu kaufen. Das Teil ist einfach nciht verfügbar. Aktuell gibt es auch in Deutschland nur Vorführmodelle. Da ist man nun mal auf den Hersteller angewiesen.
      Wenn ein Hersteller beim Release seine produkt enicht testen lassen will, hat das nunmal einen Beigeschmack. Wenn er das aber über Monate nciht tut – stinkt die Sache.

      • Profilbild
        Joghurt  AHU

        Ich habe nicht behauptet, dass ihr nur Geräte testet, welche es auch bei Thomann gibt. Ich habe nur geschrieben, dass es jedem Hersteller frei steht, wen er als Händler haben möchte. Die äusserst feinen Teile von Koma gibt es auch nicht bei Thomann – keine Ahnung warum – es spielt auch keine Rolle.

        Ich – als Aussenstehender – sehe es eher so, dass ihr nicht berücksichtigt werdet bei den Testgeräten, als dass eine Verhinderungstaktik dahinterstehen würde. Da ich nicht ein Teil des Kuchens bin, kann ich es nicht beurteilen, ob es eine „Pflicht“ ist, Testgeräte zur Verfügung zu stellen.

        Es ist euer Recht eure Meinung zu Verbreiten (wer sollte es euch auch verbieten wollen), ich erlaube mir aber auch meine Meinung hier einzutragen.

        • Profilbild
          Tyrell  RED 1

          Nochmal – bitte Argtikel lesen:
          Ein Beta-Tester wollte einen Artikel für uns schreiben, hat aber zuvor Modal um Genehmigung gebeten. Modal „bat“ ihn darauf von einer Berichterstattung für uns abzusehen.

          • Profilbild
            AMAZONA Archiv

            Als es die ersten Announcements gab und ich einen Eintrag bei mir im Blog gepostet habe, hatte ich Kontakt mit Philip Taysom. Der verlief stets freundlich und auch via anderer Kanäle hatte ich bis dato einen positiven Eindruck gewonnen. Aber die Berichterstattung zu untersagen, und das offenbar ohne nähere Begründung, erachte ich als problematisch. Wie sieht es denn mit Mic und dem Synthesizer Magazin aus? Mic wird sich doch bestimmt auch um einen Test bemühen, oder? Jedenfalls schadet nicht dieser Bericht Modal, sondern die eher ungewöhnliche Vorgehensweise, bzw. nicht wirklich optimale Kommunikation. Schade, denn Modal und deren Engagement fand ich gut.

      • Profilbild
        jdrummer

        Wenn das Interesse an dem Produkt so groß ist, schickt doch einfach mal einen Tester nach Köln. Vielleicht erhärten, widerlegen sich ja eure Spekulationen. Ist auch kostengünstiger als ein Erwerb.
        Was mich beim Antesten störte, war, dass der Kopfhörererausgang kein „Dampf“ hat.

    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Den roten Pfeil gibts für die PR-Politik des Herstellers – denn darum geht es in diesem Artikel – und nicht für die Produkte. Und ja, wir haben das Recht unsere Meinung zu äußern und finden das höchst unprofessionell.

  6. Profilbild
    Max Lorenz  RED

    Offensichtlich gibt es noch so viele Bugs an den Geräten, dass der Hersteller einen kritischen Test scheut. Pfui!

    • Profilbild
      Thomas Columbo  

      Mein 002 läuft inzwischen reibungslos, beim 008 sah es bei meinem letzten Test im Music Store anders aus, aber das werden die sicher noch hinkriegen. Gut Ding will halt Weile haben!

  7. Profilbild
    duerian

    Ich könnte in 20 min einen 001 besorgen. Steht hier abhlobereit in meiner Stadt.
    Die Synths sind scheinbar noch sehr buggy aber scheinbar kümmern sich die Leute von Modal intensiv um die Updates und verbesserungen. In der Schweiz sind sie laut Aussage meines Händlers, persönlich bei den Geschäften vorbeigeganen und haben sich um die Geräte gekümmert.

    • Profilbild
      Max Lorenz  RED

      Na wer sagts denn, genau darum geht es doch. Ein Test könnte also nur ein negatives Ergebnis bringen, egal wie intensiv sich die Crew von Modal darum klümmert, der user kauft ein Gerät mit Fehlern.

  8. Profilbild
    paulilein  

    Bei einigen Kommentaren hier hat man den Eindruck die lesen von rechts nach links. Das ist schlicht und ergreifend ein sehr seltsames Geschäftsgebahren. Zumal der Test in der Keys recht positiv ausgefallen ist.

  9. Profilbild
    drbach  

    Eine Anfrage an Modal Electronics wurde mir in recht kurzer Zeit beantwortet (ich bin kein Modal-User). Dabei hatte ich den Eindruck, dass hier Leute am Werk sind, die mit recht viel Herzblut an der Sache sind und vor allem auch den persönlichen Kontakt mit dem Enduser schätzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie das Produkt noch nicht ganz reif für einen Herz- und Nierentest empfinden – ja, wieso vekaufen die den schon? -> Irgendwie muss ja auch wieder Geld hereinkommen. Sicher nicht ganz optimal, aber aus meiner Sicht irgendwie nachvollziehbar. Der User kann mit gewissen Bugs, wenn ein entsprechender Support vorhanden ist, durchaus leben, in einem Testbericht könnte das einen Schatten werfen, der, wenn’s denn ganz blöd kommen muss, einer kleinen Firma schon mal das Genick brechen kann. (Haben wir an anderer Stelle schon miterleben können)

    • Profilbild
      Tyrell  RED 1

      Meine Anfragen wurden auch immer in kurzer Zeit beantwortet. Aber immer mit dem selben Satz. „WIr haben keine Geräte für die Presse!“
      Klar kann ein kritischer Test für kleine Unternehmen problematisch sein, wenn zu viele Bugs in den Produkten stecken. Aber soll der User tatsächlich im Unklaren gelassen werden, oder sollte er alle Fakten vor dem Kauf kennen um dann besser entscheiden zu können?

  10. Profilbild
    AQ  AHU

    „Warum leben die Engländer auf einer Insel?“
    „Vermutlich hätten Sie auf dem Kontinent nicht überlebt.“

    Anonymous

    :-)

  11. Profilbild
    Mick  AHU

    Mal Abseits von Odysseen und Schnellschüssen…
    Ich glaube für 99% der Leser hier, hat sich das Teil ob Modulus 002 oder 008 erledigt!…da stehen ja Preise im Raum von 4500,- bis 5200,- Teuronen:-( Wow ! Der DSI Prophet 6 ist da ja Restposten !

  12. Profilbild
    syntach  

    Was für mich – so toll 002/001 klingen – irgendwie schwer bis gar nicht nachvollziehbar ist, ist die Tatsache, dass die Leute, die sich nur die Hälfte des Kaufpreises des 002 leisten können, dafür nur ein Viertel der Stimmen bekommen. Obwohl angeblich vom Innenleben technisch 4 Stimmen möglich wären. Schade und sowas von fairen Briten ;)

  13. Profilbild
    TB303

    Finde ich ein bischen sehr daneben diesen Bericht. Alle anderen haben ein testgerät bekommen, nur Wir bei AMAZONA nicht.

    Daumen runter.

  14. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ich befürchte ebenfalls das ein unabhängiger Test vernichtend sein könnte wenn ein Blofeld das gesamte Modal Portfolio verbläst. Erst recht wenn hinter der schönen pseudo PPG Replica-Fassade Frickel-Technologie steckt an der die Entwickler seit 10 Jahren basteln. Momentan sieht für mich alles nach viel Marketing aus. Den Keys-Test habe ich nicht gelesen. Das Magazin ist mir wie die meisten Print-Medien in dem Bereich zu schlecht geworden. Für das Geld kaufe ich mir lieber ein Bier und eine gut belegte Pizza.

    • Profilbild
      fno  

      Ich habe den Test gelesen, wie ich nahezu jeden Keys- und Konsorten-Test lese, gelegentlich sind diesen auch nützliche Sachinformationen zu entnehmen. Nüchtern betrachtet wäre die Investition in Bier oft besser gewesen, um diesen redaktionellen Werbeteil nicht nüchtern ertragen zu müssen. Magazine werben, das liegt in deren Überlebensinteresse, denn „verreisst“ eine Redaktion die Produkte eines „grossen“ Herstellers zu häufig, wird dessen Willen, Testgeräte zur Verfügung zu stellen, sinken – mit vorhersehbaren betriebswirtschaftlichen Konsequenzen für die Redaktion. Dass Modal hier eine Vorauswahl trifft, finde ich entlarvend. In diesem Sinne: Danke Kyotonic, und Prost!

  15. Profilbild
    Soundreverend  

    Das Nick Batt ein Modal testen konnte ist ja auch nicht ganz richtig, es sind ja Vorführungen oder eher Interviews mit ein paar Klangbeispielen… Selber getestet hat er glaube ich noch nicht.
    Ok Das gab es bei Sonicstate auch schon bei ein paar Roland Vorführungen mit Gareth Bowen (Jupiter 50, Integra-7), aber da hat der Nick wahrscheinlich nicht so viel Spass und er will ja auch von was leben :-) Einen Test bei Amazona fände ich sehr spannend, preislich sind die Teile eher nicht interessant.
    Schönes Wochenende!

  16. Profilbild
    olduser  

    Das Gerät klingt gut und ist auch sehr gut verarbeitet. Es ist aber noch längst nicht im Éndstadium angekommen. Es hat auch Designfehler(Nebengeräusche), die mich bei dem Preis gestört haben. Bei den Endlos-Reglen klebt man immer am Display. Die Regler sind sehr leichtgängig. Aber ingesamt würde ich es noch einmal versuchen, denn der Klang ist top und deshalb gab es im Forum entsprechende Demos. Es ist immer die Frage: Bin ich mit dem momentanen Status schon zufrieden, ich war es noch nicht, habe aber Modal noch auf der Liste, Test in der Keys lese ich seit 10 Jahren nicht mehr;-)

  17. Profilbild
    Viertelnote  AHU

    es geht ja ums Prinzip der Sache.
    Wenn ein Produkt „gekauft werden kann“ dann ist das so, ob wir es uns nun leisten können oder nicht.
    Aber ein Gerät zurückhalten, nur weil der Test zu kritisch oder gar vernichtend sein könnte, wirkt nicht gerade seriös.
    Seis drum, andere Mütter haben auch schöne Synthesizer:)

    netter Gruß

  18. Profilbild
    Saxifraga  

    Der Artikel klingt ja fast wei .. eine Verschwörungstheorie!?
    Also wenn Sonic Nick Batt ihn testet und für gut befindet, dann kann ich nicht glauben das es sich um Vaporware handelt. Dazu sieht und klingt alles zu gut im Test. Wahrscheinlich arbeitet die Firma immer nah am Bankrott und kann sich nicht viele Testexemplare leisten und Zeitaufwand für Deutsche Onlinemagazine leisten. Man hält den Kreis der Angesprochenen wohl für zu klein?
    Das wäre zumindest meine Hypothese.
    Die GEräte machen jedenfalls einen soliden und ausgereiften Eindruck. Vielleicht kann Nick Batt euch einen Kontakt vermitteln?

  19. Profilbild
    c.hatvani  AHU

    Ich mußte schmunzeln, denn als langjähriger KEYBOARDS Leser mußte ich an eine ähnliche Geschichte denken – es ging um ein Testbericht des Quasimidi Rave-O-Lution 309 in den 90er Jahren. KEYS hatte das Ding schon lange ausführlich getestet (bei KEYS gibt’s immer nur positive Berichtserstattung, die sind da unkritisch), in den Quasimidi Stores war das Ding schon seit Monaten erhältlich – aber die KB Redaktion bekam einfach kein Testexemplar. Die mußten tatsächlich ein Exemplar kaufen, um es testen zu dürfen….
    Es stellte sich tatsächlich heraus, daß es deutliche Bugs gab, z. B. deutlich hörbare Nebengeräusche.

    Nun, ich sehe hier Parallelen und es könnte schon sein, daß ein junger Hersteller sehr bewußt auswählt, wer die Geräte testen darf. Vielleicht wollen sie auch kein Risiko eingehen und glauben, daß ein KEYS Testbericht und die YouTube Klangbeispiele den Käufern reichen werden. Bei Quasimidi waren es damals die Demo-CDs.

  20. Profilbild
    Marcus Müller

    Ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines Modulus 001. Der Klang ist hervorragend. Die Verarbeitung soweit in Ordnung. Von Software-Bugs habe ich noch nichts bemerkt. Ich habe noch nie einen analogen Synthesizer mit so einer gelungenen Bedienung und so einem guten Soundpatch-Management unter die Finger bekommen. Die Geräte sind doch nun mittlerweile wirklich einfach verfügbar. Warum holt ihr nicht euren Test nach anstatt unverändert diesen erbosten Kommentar stehen zu lassen. Die Anspielungen, dass die Geräte massiv verbuggt sind, erfüllen sich in keinster Weise mit meinen ersten Erfahrungen.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Ich möchte hier ja niemandem böse Absichten oder Täuschung unterstellen, aber ist es nicht seltsam wenn sich jemand nur registriert um diesen einen Kommentar zu posten? Ich kenne diese Taktik bisher zur genüge aus zahlreichen Bitcoinforen, wo immer dann jemand auftaucht und sagt, dass die (Mining) Hardware total super ist und er / sie nicht verstehen kann was die vorherigen Kommentare sollen, wenn die Hardware eben doch meist Mist ist, oder noch nicht existend / verfügbar. Kannst Du vielleicht mal ein Photo posten, wo man deinen 001 sehen kann? Oder gar ein kurzes YouTube Video, wo du mal ein bisschen an einem Klang editierst?

      • Profilbild
        Viertelnote  AHU

        du meinst sicherlich „Hosen runter“:)
        Es muss hier niemand einen Beweis oder Rechtfertigung für irgendein Produkt bringen, das verstehen wir sicherlich alle. Aber gerade bei so einem Gerät, was derzeit wohl noch ein Exot zu sein scheint, wäre eine kurze Demo dankend erwünscht. Zumal der Poster ja anscheinend sein Traumgerät gefunden hat.

        mfG

        mfG

        • Profilbild
          Marcus Müller

          Wenn es den geneigten Experten wichtig ist, bemühe ich mich gerne am Wochenende ein kleines Video zu basteln.
          Ich bin mit dem Sound sehr glücklich. In meinen Ohren klingt er zum einen druckvoll analog, zum anderen gibt es aufgrund der Vielzahl von Wellenformen natürlich deutlich mehr Soundmöglichkeiten als z.B. bei einem Moog.
          Für direkte Vergleiche hat mir bisher die Zeit gefehlt, ist auch nicht wirklich mein Interesse. Ich kann mir vorstellen, dass mir im direkten Vergleich der Moog-Filter vielleicht doch ein bisschen besser gefällt (Filtersweeps), aber das sind sicher keine Welten.

      • Profilbild
        Marcus Müller

        Das ist wirklich lustig oder doch eher traurig ?! Ich lese seit geraumer Zeit die Testberichte hier und auch die Kommentare und hatte aufgrund der Spekulationen hier mich beinahe gegen einen Kauf des 001entschieden.
        U.a. aufgrund des guten Preises von knapp über 1500€ und der Möglichkeit der Rückgabe habe ich mich dann doch auf den Modulus 001 eingelassen. Der Anlass hier zu posten, waren meine ersten Erfahrungen, die in keinster Weise den hier geäußerten Spekulationen entsprechen. Darüberhinaus die Verwunderung, dass man den bissigen Kommentar ohne Test stehen lässt, obwohl die Geräte doch seit Wochen in Deutschland gut verfügbar sind. Meine analogen Vergleichsgeräte sind z.B. Moog Little Phatty, SE ATC-1 und Waldorf Pulse2. Die Mühe eines Videos mag ich mir heute abend nicht machen aber gerne stelle ich Fotos zur Verfügung:

        https://www.dropbox.com/sh/i39hj2imtzvkwwu/
        AADzAGfndGSM6xZyMoRkRLGBa?dl=0

        Ich bin erstaunt wie schnell man hier Schleichwerbung oder Verschwörung wittert und würde mich nach Sichtung der Fotos über einen Post freuen, der mich von geäußerten Verdacht frei spricht. Musik mache ich übrigens auch. SonicWhiteOut wird bald den Bühnen-Phatty gegen den 001 austauschen oder vielleicht auch beide mitschleppen, mal gucken ;-)

        • Profilbild
          AMAZONA Archiv

          Es gibt also jetzt tatsächlich Endgeräte zum kaufen? WOW :) Ich hab bis Anfang Dezember noch bei diversen Händler immer wieder mal angefragt und meist war nur Vorbestellung oder Reservierung möglich, wenn überhaupt. Und dann natürlich noch einige Meldungen über die vorhandenen Bugs. Wenn Du das mit diesem Hintergrund betrachtest und sich dann jemand plötzlich nur für so einen Kommentar anmeldet, sieht es natürlich schon ein bisschen seltsam aus. Deshalb meine Zweifel. Das sollte aber kein persönlicher Angriff sein, oder so. Falls das so rüber kam, muss ich mich wohl Entschuldigen! Und danke für die Fotos. Sieht wirklich schick aus, in freier Wildbahn :) Auf den Videodemos die man teilweise vorab schon sehen konnte, war er klanglich teilweise sehr nah an PPG und auch Waldorf Microwave, was ich sofort toll fand. Da du da auch einen Microwave II im Rack hast, frage ich mich wie gut die beiden denn so harmonieren. Ist es eine gute Ergänzung?

          • Profilbild
            Marcus Müller

            Kein Problem, war nur etwas überrascht. Es gibt tatsächlich einige Sounds, die PPG-ähnlich sind. Sogar Werkspresets, die entsprechend benannt sind. Bin mir eigentlich sicher, dass sich der 001 gut mit dem Microwave verträgt, habe es aber noch in keinem Track ausprobiert.

          • Profilbild
            olduser  

            Ja gibt es mein Modal 002 (im 2. Versuch) kommt nächste Woche, wenn Ihr so wild drauf seit, dann nehmt mit mir Kontakt auf!!!
            PMM hat meine E-Mail-Adresse, vielleicht lässt sich da was arrangieren;-) wenn er mir jetzt noch geschickt wird;-)

            • Profilbild
              Tyrell  RED 1

              Tolles Angebot, aber genau dieses Woche konnten wir sowohl vom Modal 002 als auch vom Modal 001 einen Test in Auftrag geben über Geräte die User gekauft haben!!! Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis wir objektive Tests online stellen können ;-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.