Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

19. Februar 2020

Freeware Synthesizer Tyrell: CATALINA ready

Unser Freeware Software-Synthesizer Tyrell N6 von U-He ist längst ein „alter Hase“, aber immer noch einer, der verdammt gute Haken schlagen kann und sich in jedem DAW-Setup sehen lassen kann. Dank U-He ist der TYRELL N6 nun auch CATALAINA-ready. Und auch die Win-Version gibt es natürlich nach wie vor.

Wer also bislang mit dem TYRELL N6 noch keine Berührung hatte, für den bietet sich jetzt die Gelegenheit dazu. Viel Spaß damit.

Und eine kleine Bitte. Wir würden wirklich gerne wissen, ob ihr den TYRELL N6 im Einsatz habt und wie ihr ihn findet. und wer zufällig Links hat zu weiteren Sounds, Controllern oder ich Skins etc., bitte her damit – wir ergänzen dann diese Story um alles was wir finden können :-)

Vielen Dank für Eure Unterstützung , eure AMAZONA.de-Redaktion

Tyrell N6 für Linux, MAC und WIN

Um den Freeware Synth Tyrell N6 nutzen zu können, benötigt ihr eine Host-Application, in der man das Plug-in laden kann, z.B. Cubase oder Apple Logic. Als „standalone“ Version gibt es den TYRELL N6 leider noch nicht, dafür aber für Linux, Win, Mac 32Bit und Mac 64Bit Catalina-ready

Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

Die Downloads zum Software-Synthesizer TYRELL N6

Das Wichtigste kommt nun: Eure kostenlose TYRELL N6 V3 Version erhaltet Ihr HIER:

Einfach downloaden und Anweisungen folgen, fertig. Kostenlose Soundsets findet Ihr am Ende dieses Beitrages, ebenso eine Hinweis auf einen coolen iPad-Controller für den TYRELL N6.

Der Name ist Programm – Tyrell N6

Immer wieder werden wir gefragt, wofür bei TYRELL das Kürzel „N6“ steht. Hier die Erklärung:

TYRELL ist der Firmennamen jenes Konzerns, der in der Welt des Kultfilms BLADE RUNNER die Replikanten fertigt. Vollkommene menschliche Klone mit begrenzter Lebensdauer und künstlich eingespeisten Erinnerungen. NEXUS 6 (dafür steht N6) stellten zum Zeitpunkt der Filmhandlung die Spitze der (bekannten) Evolution dar, obwohl es offensichtlich eine verbesserte Version gab (nennen wir sie mal Nexus 6.1) in Form der kühlen Rachel und des Polizisten Rick Deckard (der gar nicht wusste, dass er ein Replikant war. Ein Geheimnis, dass auch Ridley Scott erst Jahre nach der Uraufführung im Directors Cut offenbarte).

Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

Der wohl bekannteste NEXUS 6, Roy Batty alias Rutger Hauer

Der AMAZONA.de Freeware Synth Tyrell N6 (inzwischen V3) ist ebenfalls ein Klon. Statt Menschen reproduziert er klassische, analoge Synthesizer von Juno-60 bis Minimoog. Anders als im Film scheint unser KLON aber unsterblich zu sein – und dafür sorgt die Synthesizer-Schmiede U-He, die mit uns vor Jahren den TYRELL entwickelt hat und ihn bis heute immer wieder verbessert, damit er auf vielen aktuellen DAWs einwandfrei läuft.

Die Geschichte des Plug-In Synthesizers Tyrell N6

Der TYRELL N6 war das Ergebniss eines Experiments – aber was genau hat dieses Experiment wiederum mit den Behringer Synthesizern zu tun? Und wieso darf man den TYRELL N6 auch irgendwie als Urvater des DeepMind 12 bezeichnen. Folgen Sie am besten der Experiment-Serie, oder lesen sie gleich die Reportage FROM TYRELL TO DEEP MIND.

Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

Der berühmte Vulcano Point auf den Philippinen

Der Tyrell N6 Cast

Hier nochmals ein kleiner Cast zu Ehren aller Beteiligter des Freeware Synths Tyrell N6: (Reihenfolge der Personen nach ihrem zeitlichen Erscheinen)

  • Initiative: Peter Grandl
  • Wish-List und Grob-Konzept: 4.658 AMAZONA.de-Teilnehmer im Februar 2010
  • Tyrell Feinkonzept: Mic Irmer und 8.488 AMAZONA.de-Teilnehmer im Oktober 2010
  • Tyrell Hardware-Design: Stephan Gries
  • Tyrell N6 Umsetzung und Programmierung: Urs Heckmann und sein U-He Team
  • Tyrell N6 V2 Design: Marcus Steinlechner
  • Tyrell N6 V3 Design: Ryo Ishido

Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

Für das coole neue Deisgn ist Ryo Ishido verantwortlich gewesen, der ebenfalls wie das gesamte Team hinter dem Tyrell unentgeltlich seinen Beitrag zur Verwirklichung dieses Projekts beigetragen hat. Ryo haben wir übrigens vor Kurzem ausführlich interviewt. Allen Lesern sei dieses Interview wärmstens ans Herz gelegt über einen außergewöhnlichen Menschen mit einer ganz außergewöhnlichen Geschichte.

Kostenlose Sounds für VST / AU-Plug-In TYRELL N6

Aber nicht nur der Synth selbst wurde immer wieder verbessert und weiterentwickelt, sondern auch eine Unzahl von Sounds wurden nach und nach dafür von Fans aus aller Welt für den Freeware Synth Tyrell N6 produziert.

Mit einem Klick auf die PRESETS finden Sie nach dem Download automatisch eine ganz beachtliche Zahl hervorragender Klänge.

Ganz NEU und bisher nur bei uns als Download ist ein Set von Paul A. Kabat hinzugekommen, der unter dem Namen RAUSCHWERK professionelles Sounddesign betreibt und ein wunderschönes Set mit 72 weiteren TYRELL N6 Sounds für uns programmiert hat. Und Dank unseres Lesers Kevin Schröder gibt es hier nun auch einen Download für ein kostenloses Soundset. Vielen Dank nochmals an Dich Kevin!!!

Bitte nach dem Download den Ordner entdecken und in den Presst-Ordner von U-He packen:
(Für Mac: User/Library/Audio/Presets/u-He/TyrellN6)

Kostenloser iOS Controller für Tyrell N6

Wer seinen Tyrell gerne vom iPad aus steuern möchte, kann dies nun tun. Hier Story und Link zu diesem tollen Tool, welches uns Thorben Ehmcke programmiert hat.

Freeware Synthesizer Tyrell N6 Plugin VST, AU, WIN, MAC

Und noch ein kleiner Nachtrag:

Unser ganz großer Dank geht an Bojan Milivojević für das englische Handbuch und an Jan Dziok für das deutsche Handbuch !!!!

Forum
  1. Profilbild
    NicolásK

    Ich liebe den Tyrell! VIelen Dank dafür.
    Wenn ich unterwegs bin und „analog“ brauche macht er alles, von Bass und blubber bis Pad.
    Zu hause ersetze ich ihn dann manchmal gegen echte Synths.
    Aber manchmal nicht, hier z.B.:
    http://mar.....rack/licht
    Der Bass ist Tyrell. Hab ich so nicht anders hinbekommen. Gibt bestimmt noch ander Beispiele die mir auf die Schnelle nicht einfallen. Aber er ist mein meistgenutzter Virtueller Synth.

  2. Profilbild
    calvato  

    ich <3 Tyrell!!!! ich benutze ihn regelmäßig, wenn es um analoge sounds in der DAW geht. das ding ist sehr einfach zu bedienen, man hat alles was man braucht und klingt wirklich sehr sehr gut! ich programmiere meine sounds jeweils für jeden song neu, ich speichere sie nicht gesondert ab, fast wie in der guten, alten zeit, weshalb ich leider keine sounds zur verfügung stellen kann.....

  3. Profilbild
    Maxi  

    Toller Synth, klassischer Sound plus alternative Oberflächen. Klanglich nur zu toppen vom Steinberg Retrologue 2, der allerdings keine Freeware ist. Außerdem natürlich Geschmacksache. Klage auf hohem Niveau: Ich finde den Tyrell etwas ressourcenhungrig.

  4. Profilbild
    Hein Bloed  

    ich finde auch, dass er ganz schön CPU-Power frisst. Aber ich bin doch sehr dankbar für die Linux-Version, die auch ohne größere Verrenkungen zu installieren ist und danach anstandslos in Bitwig auftaucht.

  5. Profilbild
    Asphyxer

    Mit diesem Synth habe ich meinen ersten Track „gemacht“. Und jetzt kann ich ihn wieder nutzen, KLASSE!

    Danke, Danke, Danke :-)

  6. Profilbild
    anttimaatteri  

    vor allem danke an die community, die für den synth inzwischen´ne gefühlte billion presets gebaut hat, die im prinzip alles abdecken, was man mit synth sounds so an musik machen will!

  7. Profilbild
    ChrisRRR

    Ich nutze ihn immer wieder gerne, ich liebe den dystopischen Blade Runner Sound und die UI ist nochmal das Sahnehäubchen oben drauf :)

  8. Profilbild
    ness

    Läuft leider nicht (mehr) in Bitwig 3.1.2 auf MacOS – hat jemand auch das Problem?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.