NAMM 2019: Spectrasonics bringt kostenloses Omnisphere-Update 2.6

25. Januar 2019

Erweiterter Arpeggiator und hunderte Presets

Per Update Spectrasonics Omnisphere 2.6 wächst der ohnehin schon mächtige Softsynth noch weiter – ohne dass es die User etwas kostet.

Omnisphere gehört seit seinem Erscheinen zur Spitzenklasse und Spectrasonics hat diese Position durch die konsequente Weiterentwicklung des Synthesizers verteidigt.

Ein Schwerpunkt von Spectrasonics Omnisphere 2.6 liegt auf dem überarbeiteten Arpeggiator, der einige neue „creative tools“ erhalten soll. Eine genaue Vorstellung derselbigen steht jedoch noch aus. Es wurde lediglich bekannt gegeben, dass Arpeggiator-Daten nun als Standard-MIDI-File in die DAW zur weiteren Bearbeitung exportiert werden können.
Ferner gehören Hunderte neuer Patches zum Update, darunter auch Sounds von Eric Persing, die er 1987 für den Roland D-50 programmierte und nun mit den Möglichkeiten von Omnisphere in den Softsynth übertrug.
Die mit dem Update 2.5 eingeführte Hardware-Integration wird in 2.6 durch die Unterstützung weiterer, häufig angefragter Modelle von „Moog, Sequential, Roland, Korg, Novation, Nord, Behringer, Access, Studiologic and Yamaha“ ergänzt.

Spectrasonic Omnisphere 2.6 soll im März 2019 veröffentlicht werden und ist für alle registrierten User kostenlos. Im März erfolgt dann auch eine detaillierte Bekanntgabe aller neuen Features.

Liste der neu in 2.6 hinzugekommenen Hardware Synth-Profile:

• Roland Juno-106
• Roland D-50/PG-1000
• Alesis Andromeda A6
• Behringer Deepmind
• Access Virus Indigo 1
• Access Virus Indigo 2
• Access Virus C
• Access Virus TI
• DSI/Sequential Pro 2
• DSI/Sequential Prophet 08
• DSI/Sequential Mopho
• Roland JP-8000
• Roland JP-8080
• Roland Gaia
• Roland JD-Xi
• Roland SH-201
• Nord Wave
• Nord Lead 3
• Nord Lead 4
• Nord Lead A1
• Nord Stage 3
• Moog One
• Moog Minitaur
• Korg MicroKorg
• Korg MicroKorg XL
• Korg Minilogue XD
• Korg MS-20i
• Korg MS-2000
• Novation MiniNova
• Yamaha Reface CS

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
    • Profilbild
      Ted Raven  

      Allerdings. Auch wenn ich kein Fan von Software-Synths bin muss ich das wirklich anerkennen. Die Hardware-Integration ist eine interessante Sache, die mich schon locken würde. Leider wird (noch) keiner meiner Synths unterstützt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.