AMAZONA.de

Report: NAMM Show News 2012 – Studio

News 2012 - Studio

drucken
1 2 3 4 5 >

Es ist mehr als deutlich, dass ein hipper Musiker heute ein iPad sein Eigen nennen muss! Denn kaum ein neues Produkt scheint mehr ohne eine App oder Funktionalität auszukommen, die eines der Apple Produkte benötigt. Android scheint dabei bislang noch keine Rolle zu spielen. Auch wenn viele der neuen Produkte wie Spielzeug anmuten, haben wir sie trotzdem hier in den Studiobereich mit aufgenommen. Im Folgenden finden sie die wichtigsten Neuvorstellungen.

Eventide
Das Eventide H3000 gibt ab jetzt auch endlich als natives Plug-in für Mac und PC! Der schon seit Jahrzehnten legendäre und hoch begehrte Multieffekt ist seit langem eines der meist gebrauchten Studiogeräte für amtliche Produktionen. Es bleibt zu hoffen, dass auch die bekannten Presets den Einzug in das Plug-in gefunden haben und dass es auch genauso klingt wie das Original.

1_Eventide_H3000.png


Auch das Hardware-Effektgerät Black-Hole ist nun als natives Plug-in erhältlich. So bekommt man nun endlich echten Eventide Sound vollkommen in die eigene DAW integriert. Preislich liegen beide Plug-ins glücklicherweise in einem normalen Rahmen.
2_Eventide-Blackhole.jpg


http://www.eventide.com

SonicCore
Für die Scope Plattform wird die neue Software Version 6 vorgestellt. Ebenso ist das neue Open-Scope erhältlich, was es erstmals für jeden Anwender ermöglicht, die Scope Architektur mitzugestalten. Die neuen GUI-Funktionen wurden stark erweitert, und es ist sogar möglich, existierende DSP-Kerne mit neuen Funktionen zu erweitern. Somit entwickelt sich das Scope-System ab jetzt zu einer grenzenlosen Spielwiese für Technikenthusiasten und liefert neuen Schwung für das Gesamtkonzept!

3_soniccore_scope6.jpg


http://www.sonic-core.net

Bitwig Studio
Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Ableton Live Kopie, entpuppt sich auch auf den zweiten Blick als genau das! Allerdings ist Bitwig neben Windows und OSX auch für Linux verfügbar, was es dadurch aber erst besonders attraktiv macht. Glaubt man den Gerüchten im Internet, so rekrutieren sich die Programmierer aus ehemaligen Ableton-Mitarbeitern. Sicherlich wird es Unterschiede zwischen Live und Bitwig geben, was in einem kommenden Testbericht sicher detailliert betrachtet wird.

4_bitwig_studio.jpg


http://www.bitwig.com

Nektar Panorama
Erstmals wurde auch der Nekar Panorama Controller der Öffentlichkeit auf einer Messe vorgestellt. Es handelt sich um eine neue Firma, die einen speziellen Controller für Reason herstellt, der obendrein noch sehr gut aussieht! Die direkte Integration in Reason lässt die Plattform wachsen und noch stylischer werden. Wie dies in der Praxis aussieht, wird sich noch zeigen, und das Konzept lässt auf einiges hoffen.

5_Nektar_Panorama.jpg


http://www.nektartech.com/

  1. Profilbild
    feelKlang

    RME Fireface UCX:

    Ohne Thunderbolt, für mich unverständlich. Allerdings genial, das Face soll mit iPad funktionieren. Ich wünsche mir aber eine mobilere Lösung von RME, jew. 2x IO wäre optimal.

    Universal Audio Apollo:

    Mit der Stabilität von RME Treibern wär’s fast ‘ne Überlegung wert.

    • Profilbild
      DietmarB

      Richtig, das UCX hat einen CC-Modus und tut es daher auch mit dem iPad. RME will diesen Modus auch für das UFX anbieten. Es handelt sich dabei um eine quasi zweite Firmware, beim Umschalten in den CC-Modus startet das Interface neu.
      Da RME die Schnittstellen per programmierbarem Logikchip realisiert hat, geht da in Zukunft auch Thunderbolt. Der Chip braucht nur ein anderes Programm und die Buchsenplatine muß gewechselt werden.
      Thunderbolt ist erst am Anfang, da wird noch bissl was mehr kommen.

  2. Profilbild
    krux

    Kleiner Tip an den Verfasser: in Thunderbolt kommt kein “d” vor ;), das UA Apollo hat zudem kein FW80 sondern 800. Ansonsten, danke für den Überblick.

  3. Profilbild
    El Blindo

    Ärgerlich. Kurz nachdem ich mir ein Fireface UC bestellt habe, kommt nun ein UCX.
    Gibt es eigentlich schon einen Erscheinungstermin für das Eventide Black Hole? Ist ja mal ein cooler Hall.

  4. Avatar
    Jan_G

    Der MADI -> USB converter kann leider nur 48 Kanäle maximal (I/O) – wohl wegen USB.

Kommentar erstellen

Kleinanzeigen werden in den Kommentaren grundsätzlich nicht veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Bewertung

Bewertung: 0 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion

Tyrell Aktion

AMAZONA.de Charts