width=

Top News: Gibson wieder auf der NAMM 2019

5. Dezember 2018

Gibson kehrt zurück zur NAMM

Gibson wieder auf der NAMM 2019

Gibson wieder auf der NAMM 2019

Die Abwesenheit von Gibson auf der NAMM im Januar dieses Jahres sorgte in der Gitarristengemeinde für große Verwunderung. Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen im Mai Insolvenz angemeldet hatte, hörten einige ja bereits die Totenglocken läuten. Stattdessen zog man es vor, seine neuesten Modelle auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas im Sommer vorzustellen, doch nun schlägt Gibson auf der kommenden NAMM im Januar seine Zelte bzw. seinen Stand auf der NAMM wieder auf.

Nun ist Gibson wieder auf der NAMM und das NAMM-Verzeichnis zeigt, dass die Firma ganz offiziell mit ihrem Stand Nr. 207 im zweiten Stock zurückkehrt. Direkt neben bekannten und nicht weniger prominenten Nachbarn, wie ESP, PRS, Marshall oder Taylor Guitars etwa. Neben den Topmodellen der 2019er-Baureihen werden auch Gitarren der Untermarken Epiphone, Kramer und Steinberger mit vertreten sein, zudem werden neue Signaturmodelle erwartet. Dieser Schritt stärkt das erneuerte Engagement von Gibson für sein Gitarrengeschäft – ein starker Kontrast zu letztem Sommer, in dem sich die Marke ja ausschließlich auf die Consumer Electronics Show in Las Vegas konzentrierte.

In jedem Fall wird es interessant sein zu sehen, wie sich Gibson wieder auf der NAMM präsentiert, nachdem der ehemalige Levi-CEO James ‚JC‘ Curleigh zum Chef und Slash zum globalen Markenbotschafter ernannt wurde.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.