ANZEIGE
ANZEIGE

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

10. August 2021

Von Fender bis Godin - die besten Akustikgitarren

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Niemals war das große Miteinander in der modernen Zeit so starken Beschränkungen ausgesetzt wie aktuell – in den pandemischen Jahren. Nichtsdestotrotz hat man das Gefühl – manchmal, nicht immer – dass es allmählich besser wird. Das Gefühl, dass sich die Dinge bald zum Besseren wenden könnten, überkommt mich in erster Linie, wenn ich bei uns im Stadtpark die Freiluftmusiker sehe. In diesem Sinne ist diese Marktübersicht entsprechend ausgerichtet: akustische Gitarren. Aber nicht wie in dieser Marktübersicht für Akustikgitarren unter 300,- Euro. Sondern für das große Streitthema unter Gitarristen: Akustikgitarren mit Tonabnehmern.

ANZEIGE

Akustikgitarren sind eine eigene Spezies. Das „Vintage-Prinzip“, das sich hinter der korpus- und klangkörperbasierten Verstärkung versteckt, verbietet es in den Augen vieler, hier mit Verstärkung zu arbeiten. Doch das war früher. Inzwischen sind so gute Tonabnehmer und Akustik-Pickups entwickelt worden, dass auch Puristen einräumen: klanglich bleibt’s magisch.

Akustikgitarren mit Pickups – Marktübersicht

Bevor wir euch aktuell wichtige Modelle vorstellen, wollen wir auch nicht zaudern und ein paar Hintergründe zum Thema Akustikgitarre mit Tonabnehmern präsentieren. Grundsätzlich wird mit zwei Prinzipien gearbeitet: Entweder völlig normale akustische Gitarren, die mit Tonabnehmern ausgestattet sind und von ihrer Konstruktion her der Verstärkung keinerlei Rechnung tragen. Oder akustische Gitarren, die entsprechend so aufgebaut sind, dass sie verstärkt gespielt werden können. Meistens sind diese Gitarren dünner, aber stabiler verbaut, haben weniger Eigenschwingung und laufen so nicht Gefahr, live die berüchtigte Rückkopplung zu erzeugen.

Es gibt einige Firmen, die vor allem auf ersterer Ebene wirklich fantastische, verstärkerfähige Akustikgitarren auf den Markt gebracht haben: Oviation und Taylor sind nur zwei davon. Auch Takamine verstehen sich darauf, den Akustiksound auf wundervoll puristische Weise mit eigens gebauten Tonabnehmern zu transportieren. Fishman beispielsweise wiederum ist eine Firma, die mit vielen Gitarrenbauern kooperiert hat und großartige Tonabnehmer für akustische Gitarren gebaut und den jeweiligen Herstellern angepasst hat. Der Markt bietet vieles – da ist es gar nicht so leicht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Akustikgitarren mit Tonabnehmer – Pickupvarianten

Bleiben wir noch kurz bei den Grundlagen. Was die einzelnen Pickup-Typen elektroakustischer Gitarren angeht, die man bei aktuellen Modellen vorfindet, lassen sich diese in vier Grundkategorien unterteilen:

  • Piezo-Pickups (meistens unter der Steglage montiert)
  • Magnetische Pickups (meistens am Schallloch montiert)
  • Kontaktabnehmer
  • Mini-Mikrofone

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Piezo Pickups sind inzwischen wahrscheinlich am häufigsten anzutreffen und bestehen aus piezoelektrischem Keramik. Will heißen: die elektrische Spannung wird durch den Schall des Klangkörpers erzeugt. Entsprechend sie diese Pickup-Typen besonders gut geeignet für die Abnahme von Akustikgitarren. Ein weiteres, wichtiges Element bei akustischen Gitarren mit Tonabnehmern sind die Preamps. Viele Tonabnehmer sind zu schwach auf der Brust, deshalb musst das Ausgangssignal meistens mit einem batteriebetriebenem Preamp angeheizt werden. Hier trennt sich oft die Spreu vom Weizen: ein un- oder minderwertiger Vorverstärker kann der Natürlichkeit des Akustikklangs ordentlich schaden. Man kann die Vorverstärker auch gut und gerne nachrüsten und an die Buchse integrieren, in der Regel sind aber elektrisch ausgerichtete Akustikgitarren mit einstellbarem Preamp bereits ausgestattet.

Magnetische Pickups, die am Schallloch montiert sind, sieht man inzwischen seltener als früher. Ob Singlecoil oder Humbucker-Ausführung, spielt keine Rolle – meistens sind die Tonabnehmer per Klemmmechaniken seitlich angebracht oder per Schräubchen. In der „BodySensitive“-Ausführung ist ein Teil der Spulen schwebend verbaut, was dafür sorgt, dass die Schwingungen des Korpus besser im Sound rüberkommen. Steg-Pickups sind ähnlich häufig wie Piezos anzutreffen und haben zwei entscheidende Vorteile: Man sieht sie nicht, da sie quasi unsichtbar hinter dem Holz verbaut sind und sie sind entsprechend verlässlich. Die meisten sind aktiv und boosten das Ausgangssignal, erlauben Soundshaping mit EQ und besitzen einen äußerst knackigen Anschlag und wahren darüber hinaus im Grunde genommen auch den Grundcharakter des Holzes und der Gitarre. Das ist durchaus etwas, das den Steg-Pickups abgesprochen wird – die Wahrung des Charakters. Selbst verbauen, wenn man kein professioneller Gitarrenbauer ist, kann man übrigens an dieser Stelle vergessen. Die Tonabnehmer-Elemente müssen entsprechend des Saitenabstandes kalibriert sein, sonst klingt es sehr schnell sehr unbalanciert.

Kommen wir nun zu unserer Liste, die in keinster Weise hierarchisch gedacht ist und auch nicht nach Pickup-Typen geordnet ist. Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis waren für uns hier entscheidend!

Westerngitarren Kaufberatung – Taylor 314Ce V-Class

Wir beginnen unsere Liste gleich mit einer etwas teuren Variante, aber zugleich einer Marke, die auf dem Gebiet der elektroakustischen Gitarren ein Stück weit das Nonplusultra darstellt. Die Taylor 314ce ist ganz sicher nicht die Obergrenze für Taylor-Gitarren, sondern eher die Untergrenze. Wer ab 2500,- Euro aufwärts die Unterschiede noch heraushört – nun denn, Hut ab. Geht mir nur mit größter Mühe so. Wer hier jedenfalls zugreift, wagt eine Anschaffung fürs Leben.

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Hervorragende Maserung, ein unglaublich transparenter, frequenzfairer Klang und eine fast schon legendäre Balance im Sound. Auch besonders – die Bundreinheit. Die Klarheit der Akkorde jenseits des siebten Bundes kann sich durchaus von denen in den ersten fünf Bunden unterscheiden. Nicht hier. Die Grand Auditorium Korpusform ist massiv und kratzt an Jumbo-Verhältnisse, ist aber eine Ecke eleganter. Und die äußeren Zargen sind aus Zapele, der Hals aus Mahagoni und die Decke aus Fichte. Taylor baut seine Tonabnehmer selbst – die aktiven ES2 Piezos aus dem Hause kommen mit integriertem EQ. Insgesamt also eine der hochwertigsten Akustikgitarren für den Preis, die sich für Fingerpicking, Folk, Blues, Country und alles dazwischen eignet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Akustikgitarren – Takamine GD90CEZC-NAT

Takamine bauen die schönsten Dreadnoughts – das ist meine Meinung. Für alle Anfänger, die seit ein paar Jahren an ihrer Technik arbeiten und das Gefühl haben, sich weiterentwickelt zu haben und die nun ein Upgrade suchen – eine der nächsten logischen Stationen ist nun mal Takamine. Die GD90CEZC vereint alles in sich, was man an der Marke schätzt, vor allem aber das gute Preis-Leistungsverhältnis. Das Ziricote-Holz an Boden und Zarge gibt der Gitarre einen sehr warmen, obertonreichen Klang.

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Die goldene Hardware, kombiniert mit dem sehr schönen Ovangkol-Binding. Was Takamine Akustikgitarren auch haben, was viele Gitarren in der Preisklasse nicht zwangsläufig haben – einen guten, sehr transparent arbeitenden Preamp in den Tonabnehmern. Stimmgerät ist auch dabei. In Sachen Midrange-Akustikgitarren also ein definitiver Hingucker.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Akustische Gitarre Marktübersicht – Harley Benton HBD120CEBK

Wie eingangs erwähnt – das Entscheidende für unsere Liste ist das Preis-Leistungsverhältnis. Wie viel zahlt man, was kriegt man dafür? An der Front guter Preis-Leistungsverhältnisse stehen mal wieder Harley Benton. Man kann der Firma einiges nachsagen, aber sie legen auf dem Gebiet schlichtweg meistens vor. 79,- Euro kostet die HBD120 – eine Dreadnought mit Fichtendecke, Mahagonihals und -korpus verchromter Hardware.

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Wer jetzt einen obertonreichen, wundervoll differenzierten Sound erwartet, ist denkbar schlecht beraten mit einer Akustikgitarre, die weniger als 100,- Euro kostet. Aber die HBD120 tut, was sie tut, solide. Sie bringt die grundlegenden Aufmachungsstandards mit sich – wie eben auch das typische cremefarbene Binding und die Dots am Griffbrett. Die Tonabnehmer sind aktiv, sind also mit Preamp ausgestattet sowie einem vierbandigem Equalizer. Für 79,- Euro eine Bank, zweifelsohne.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marktübersicht elektroakustische Gitarren – Fender CD-60SCE All Mah

Fender haben eine Akustiktradition, die gerne übersehen wird. Bereits in den 60ern war die Firma zugange und warf einige Modelle auf den Markt. In diesem Spirit ist die Fender CD-60SCE All Mah einzuordnen. Sie hat ein paar Schwächen – Puristen werden bei Komplettlack über den gesamten Korpus hinweg nur den Kopf schütteln. Aber der Preis ist famos, wenn man bedenkt, was man alles dafür kriegt.

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Eine abgemilderte Dreadnought-Form, bestehend aus Mahagoni, sowohl am Korpus als auch am Hals, mag nicht jeden überzeugen. Aber Mahagoniklang bei akustischen Gitarren ist besser als sein Ruf, und auch die kürzere Mensur machen die Gitarre zuvorkommend im Handling. Fishman-Tonabnehmer mit Zweiband-EQ für Tiefen und Höhen und ein Output-Regler sind auch mit dabei. Rein praktisch gedacht hat es auch durchaus was für sich, wenn die Gitarre vorwiegend aus Mahagoni besteht. Stabil ist sie dadurch, die Gute.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaufberatung Akustikgitarre – Godin ACS

Es kann auch gerne eleganter sein und sich nicht immer im gleichen Fährwasser der Akustikoptik bewegen. Gibt einige Gitarren in der Godin ACS-Optik, aber die Grand Concert dürfte so etwas wie das Nonplus-Ultra verstärkerfähiger, optisch hochmoderner Akustikgitarren sein. Eine dicke, massive Zederndecke, ein verlässlicher Mahagonihals, Richlite-Griffbrett – nur der Graphtech-Sattels ist meines Erachtens ein kleiner Wermutstropfen, zumindest bei dem Preis.

ANZEIGE

Marktübersicht: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Die Maße der Gitarre entsprechen den Erwartungen, nur ist die Mensur ein paar Millimeter kürzer mit ihren 651 mm. Die Custom RMC Tonabnehmer haben einen sehr sauber arbeitenden Preamp und insgesamt ist die Grand Concert Black der ACS Serie von Godin einfach ein kleines Juwel, das man auf dem Schirm haben sollte, wenn man sich beim Thema Akustikgitarren mal an was Neues herantrauen möchte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Akustikgitarre Kaufberatung – Harley Benton HBO-850

Gleich vorweg – ich war selbst im Besitz dieser Schönheit, ehe sie bei einem Umzug 2018 leider der Schwerkraft zum Opfer fiel (R.I.P.). Was ich in Erinnerung habe – eine Feedback-arme, für den Preis sehr ergonomische, angenehm anliegende, attack-freudige Akustikgitarre, die auch bei lauten Verhältnissen niemals hässlich ausriss.

Kaufberatung: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Das aktive Pickup-System wärmt den Sound angenehm an. Die HBO-850 klingt speziell – sehr entschlackt und präzise, vielleicht ein bisschen harsch vielleicht. Aber das wiegelt die feine Optik durchaus ein Stück weit auf. Und: Das Schöne Stück ist sehr leicht zu bespielen, gut verarbeitet – eine sehr entgegenkommende Akustikgitarre mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaufberatung & Marktübersicht Akustikgitarre – Cordoba GK Studio

Eine vollmassive Akustikgitarre mit Halsstab und Zargen aus Zypresse – nicht unbedingt die Kombination, die man bei Folk-Rock oder Bluesgrass heranzieht, aber die eine oder andere zupfintensive Spielweise wie beispielsweise bei lateinamerikanischen Genres macht das Gerät durchaus spannend für einige Gitarristen.

Kaufberatung: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Der grundlegende helle Sound sollte klar machen – für Blues eignet sich das gute Stück eher weniger. Das integrierte Stimmgerät und die Fishman-Tonabnehmer außen vor, steht die Cordoba vor allem auch ein Stück weit für spanische Handwerkskunst. Ein vergleichsweise dünner Hals mit einem leicht abgeflachten Hals-Shape verbessert zusätzlich das Spielgefühl. Spanischer Sound, spanische Handarbeit – eine Flamenco-Gitarre mit hellem Grundklang und sehr hoher Stimmstabilität.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marktübersicht Akustikgitarren – Fender AM Acoustasonic

Ob Stratocaster, Telecaster oder Jazzmaster – die Acoustasonic ist eine neuartige elektroakustische Gitarre aus dem Hause Fender in den klassischen Modellarten. Ob Acoustasonic Kult wird, bleibt noch ein bisschen abzuwarten. Viele stören sich an der ungewöhnlichen Optik. Aber wie ist der Klang?

Kaufberatung: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Über alle Zweifel erhaben, wie wir finden. Die Acoustasonic Stratocaster und Telecaster waren bei uns beide im Test und konnten alle Zweifel ausräumen. Die Marke besetzt zweifelsohne eine sehr eigene Nische, mit der es nichts Vergleichbares gibt. Es gibt viele Features der Akustikgitarre, die sie besonders machen, aber an dieser Stelle sei hingewiesen, dass die Serie mit drei Tonabnehmersystemen arbeitet – Piezo, Sensor & Magnet – was sie ungemein vielfältig macht. Auch der Deep C-Hals ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber zweifelsohne zeitgemäß. Man muss Fender einfach dafür respektieren, dass sie immer wieder Neues wagen und sich nicht auf alte Lorbeeren ausruhen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Elektroakustische Westerngitarren – ESP LTD TL-6N

Eine unserer liebsten akustischen Gitarren der letzten Jahre war die ESP LTD Thinline-Reihe. Auch hier gilt, ähnlich wie bei der Acoustasonic: Haptik und „Feel“ einer E-Gitarre und akustischer Sound. Die verwendeten Hölzer – Mahagoni, geleimte Ahorndecke, Jatoba – sind durchweg hochwertig, der integrierte Sustainblock macht die Gitarre quasi nicht anfällig für irgendeine Form von Rückkopplung.

Kaufberatung: Akustikgitarren mit Tonabnehmer

Die Tonabnehmer – Fishman Sonicore-Tonabnehmer mit TL-3-Preamps sind erstklassig, ein Stimmgerät ist auch mit dabei und trotz der Herstellung in Indonesien hochklassig verarbeitet. Das hochelegante Schallloch, die Sattelbreite von 43 mm und der sehr dünne „Thin U“-Hals machen das Spiel der ESP LTD Thinline zu einer wahren Freude. Achso – einen dreibändigen Equalizer gibt es neben dem Stimmgerät ebenfalls. Von allen elektroakustischen Gitarren auf dieser Liste vielleicht diejenige mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Nur die Optik muss man halt mögen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE