MUSIKMESSE NEWS 2017: SAMSystems INTEGRAL IM Series

3. April 2017

Revolution im Gitarrenamp?

Die SAMSystems INTEGRAL IM Serie tritt an, um das wohl innovativste und bahnbrechendste Konzept bzgl. Gitarrencombos und Lautsprechergehäusen der vergangenen 60 Jahre zu sein. Was als Crowdfunding der ebenfalls noch jungen englischen Firma SAMSystems begann, ist nun zur Serienproduktion gelangt und wird auf der Musikmesse 2017 in Frankfurt nun der Öffentlichkeit präsentiert.

Seit über 60 Jahren haben sich Gitarristen und Klangtechniker mit der Wahrnehmung von Gitarrenlautsprechern auseinandergesetzt und sind allzu vertraut mit den Störungen und Problematiken, die sowohl Live als auch im Studio auftreten. Dazu gehört die Zeit, um ungelenke, gewichtige Ständer einzurichten genau so dazu, wie die Installation von Schallabweisern, um das Übersprechen von anderen Instrumenten zu minimieren. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Mikrofone regelmäßig die Gewohnheit besitzen, am Ende eines Livegigs zu verschwinden …

Das Integral Close Miking System soll dies alles ändern. Das Prinzip der SAMSystems INTEGRAL IM Series ist so einfach, wie genial. Ein hochwertiges Super-Nierencharakteristik-Mikrofon mit einem außergewöhnlich vollen hohen sowie niedrigen Frequenzbereich, druckresistent bei extremen Lautstärken, befindet sich in einem zentralen Pod hinter einem „Pepperpot“ – Schild. Strategisch neben der Lautsprecherspule ins „Off“ gerichtet liefert das Mikrofon einen echten ANALOGUE-Output von einem Lautsprecher über einen symmetrischen XLR-Anschluss an ein Mischpult und weiter an Monitore und/oder die PA.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.