Test: UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley Black 22″

13. August 2020

Das Businessmodell unter den Hackenporsches

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley Black

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley Black

Der UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley Black 22“  ist ein Trolley für DJs und Musiker, die nicht jedem sofort auf die Nase binden wollen, in welcher Mission sie unterwegs sind und dass sie teures Equipment transportieren. Das gute Zeug inkognito quasi, nicht der silberne Pilotenkoffer, der sonst so gern benötigt wird, um in Berlin den Kopfhörer und den USB-Stick von der Haustür ins Taxi und vom Taxi in Club zu rollen. Wer die Marke UDG Gear nicht kennt, wird den Trolley für einen ganz normalen Business-Koffer halten.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Das Businessmodell unter den Hackenporsches in seiner ganzen Pracht

Das gefällt mir grundsätzlich so rein konzeptionell schon mal super, denn nicht immer kann man auf Reisen sein Gepäck jede Sekunde beaufsichtigen. In solchen Situationen kann ein wenig Understatement enorm die Nerven beruhigen.

Maße und Gewicht des UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley 

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Mittelgroße DJ-Controller wie hier der Kontrol S4MK3 sind die Paradedisziplin des UDG-Trolleys

Mit seinem äußeren Maßen von  42 x 58 x 22 cm ist der Trolley groß genug, um diverse DJ-Controller aufzunehmen, zum Beispiel den NI Kontrol S4 MK3, den S5 ebenso wie den S3 oder natürlich auch den S2. Von Pioneer DJ passt der DDJ-200, DDJ-400, DDJ-SB3, DDJ-RB, DDJ-SB2, DDJ-RR oder ein DJS-1000. Für die Denon DJ Produkte ist der Trolley kompatibel für den Prime G0 sowie die MC3000/4000 und 6000-Modelle. Bei Reloop passt der Beatmix 2 MK2, Beatpad MK2, Terminal 4 und 8 und der Reloop Elite. Dazu kommen noch die Numark Mixtrack-Modelle und einige mehr an DJ-Controller wie Roland DJ-808, DJ-707M und andere Controller dieser Größe. Eine genaue Übersicht gibt es auf der Produktseite des Herstellers.

Alternativ kann man auch eine Menge Studio-Kram dort unterbringen. Sequencer, Drum-Machine, eine NI Maschine oder oder oder. Das kleine Live-Setup könnte hier gut seinen Platz finden.

Die Kehrseite dieser Größenklasse ist nun aber: Der Trolley kann auf keinen Fall noch als Handgepäck im Flugzeug durchgehen.
Mit seinem Eigengewicht von fünfeinhalb Kilogramm ist er ziemlich leicht, was sich leider auch ein wenig in der allgemeinen Wertigkeit bemerkbar macht. Das Gefühl, der Trolley könnte ewig halten, will sich nicht so richtig einstellen, was hauptsächlich an der arg dünnen Rückwand liegen dürfte, die dafür sorgt, dass die Tasche nicht sehr verwindungssteif ist.

Das Layout des DJ-Trolleys

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Das vordere Fach für Laptop, Kopfhörer usw. lässt sich sehr weit öffnen – vorbildlich

Das Layout des Trolleys ist simpel aber zweckmäßig. Der Innenraum besteht aus einem einzelnen Abteil, das mit den mitgelieferten gepolsterten Zwischenteilen so angepasst werden kann, dass die wertvollen Geräte nicht durcheinander fliegen.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Praktisch: die mitgelieferte Kabeltasche

Auf der Vorderseite des Trolleys befindet sich ein großes aufklappbares Fach, das noch einmal unterteilt ist. Dort finden Laptop (maximal 17“), DJ-Kopfhörer, Adapter, Kabel und anderer Kleinkram bequem Platz. An der Stelle muss ich ein wenig Kritik üben, denn das Laptop-Fach bzw. die Lasche, mit der es verschlossen wird, sind insgesamt zu groß, so dass der Rechner keinen festen Sitz im Fach hat. Etwas, womit ich mich unterwegs einfach nicht woh fühle. An dieser Stelle hätte es gerne ein bisschen mehr Polsterung sein dürfen.
Bis auf ein schmales Fach auf der Rückseite war es das dann auch schon mit den Abteilen.

Test: UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Das Laptopfach ist groß genug für einen 17-Zöller, leider sitzt der Computer nicht sehr fest

UDG gibt die Größe des Innenraumes mit 36 x 56 x 10,5 cm an. Zieht man davon die Maße des Zusatzfachs ab, fällt sofort auf, dass nur ein Drittel der Höhe des Innenraums auch wirklich nutzbar sind, da über die gesamte Fläche über 6 cm Innenraumhöhe für die Auszugmechanik des Zuggestänges draufgehen. Es ist klar, dass eine Trolley-Mechnik immer auch Platz im Innenraum kostet, aber auf den Fotos kann man deutlich sehen, dass es beim UDG Creator Wheeled Midi Controller Case die Schaumstoffpolster sind, die wirklich den Platz wegnehmen. Das Gestänge ist ziemlich flach.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Das Gestänge samt Schaumstoffpolster innen.

Wie auch immer, der Innenraum ist groß genug, um einiges an Equipment aufzunehmen und darüber hinaus auch noch ein paar Ersatzklamotten für die (kleine) Tour.
Überhaupt gefällt mir an dem Trolley besonders gut, wie vielseitig brauchbar er für mich wäre.
Dank seiner unauffälligen Optik ginge er auch super für die Businesskasper-Dienstreise durch.
Rechner und Bürokram ins vordere Fach, Kleidung für bis zu eine Woche in der Kleider…äh, Equipment-Kammer.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Alternative Beladung mit mehreren kleinen Controllern

So ein bisschen bin ich dennoch unschlüssig, was die Aufteilung des Platzes betrifft, deswegen suche ich vielleicht gerade nach alternativen Usecases und Möglichkeiten, den Platz gut auszunutzen. Alle meine Controller und Musikmaschinchen sind nämlich so flach, dass man leicht zwei Schichten übereinander in den Trolley kriegen könnte, wenn die Fächer anders gestaltet wären. Also entweder Geräte und Klamotten mischen oder Geräte stapeln, wofür man Decksaver oder ähnliches bräuchte oder aber man transportiert eine Menge leeren Platz durch die Gegend.
Was ich richtig gut gefunden hätte: zwei weniger tiefe Fächer anstatt des einen großen.

Die Reißverschlüsse am UDG Bag machen insgesamt einen guten stabilen Eindruck und verfügen über Ösen, durch die man ein Vorhängeschloss ziehen kann.
Ein fest eingebautes Nummernschloss, wie es zum Beispiel der Ultimate Slingbag Trolley Deluxe aus dem gleichen Hause hat, sucht man allerdings vergeblich.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Wichtiges Detail: Ösen, um die Reißverschlüsse mit einem Vorhängeschloss zu sichern

Tragen und ziehen des UDG Trolleys

Auch ein Trolley muss leider immer wieder mal getragen werden. Zu diesem Zweck verfügt der  UDG-Trolley über zwei Griffe. Einen seitlich, den anderen oben. Die Griffe liegen super in der Hand, sind ausreichend gepolstert und dank einer entsprechenden Mechanik auch selbstversenkend. Kann man nicht meckern.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Die Teleskopmechanik des Trolleys ist UDG-typisch sehr gut.

Aber selbstverständlich ist ein Trolley zum Gezogenwerden da. Der UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley schlägt sich dabei aus drei Gründen ziemlich gut. Der Trolley liegt dank seiner Maße sehr stabil in der Spur und neigt nicht zum Kippeln, dazu ist er einfach zu breit.

Die Teleskopmechanik des Zuggriffs wirkt jetzt nicht unbedingt wie für die Ewigkeit gebaut, aber auch nicht so, als würde sie beim ersten harten Einsatz verbiegen oder ähnliches.
Am anderen Ende des Trolleys befinden sich Rollen, wie wir sie von Rollerblades oder natürlich den anderen UDG-Trolleys schon kennen. Diese Rollen sind einerseits weich genug, damit der Trolley geräuschlos aber sicher in der Spur liegt, andererseits sind sie nicht so weich, dass sich die Rollen jeden Kieselstein einverleiben.

UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Die hervorragenden Rollen sorgen für Zieh- äh, Fahrspaß

Preis-Leistungs-Verhältnis des UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley

Mit einer UVP von 259,- Euro wirkt der Preis des UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley angesichts der gebotenen Qualität und Ausstattung durchaus fair.
Ein wenig irritierend ist dabei allerdings, dass der Ultimate Slingbag Trolley Deluxe aus dem gleichen Haus ein gutes Eck preiswerter verkauft wird, dessen Ausstattung auf mich insgesamt wertiger und vollständiger wirkte und der auch besser verarbeitet ist, besonders wenn es um die Polsterung des Innenraumes geht. Zugegeben aber auch, der eine ist seit mehr als einem Jahrzehnt erhältlich, der andere, dieses Testmodell hier, ist brandneu. Man kann also davon ausgehen, dass sich hier der Straßenpreis auch noch einpendeln wird.

Fazit

Der UDG Creator Wheeled MIDI Controller Trolley ist eine gute Transportlösung für Musiker/DJs, die gerne einen möglichst unauffälligen Trolley haben wollen, der nicht lauthals „Ich bin mit teurem Equipment beladen“ schreit und der auch als Reisekoffer für Geschäftsreisen eine gute Figur macht. Die nicht ganz durchdachte Aufteilung des Innenraumes und die trotz des höheren Preises nicht ganz so wertige Ausstattung, wie wir sie zum Beispiel von anderen Transportlösungen aus dem Hause UDG durchaus kennen, mindert ein wenig den ansonsten durchweg positiven Eindruck. Eine Kaufempfehlung bekommt der Trolley von uns dennoch.

Plus

  • gute Rollen
  • sehr gutes Platzangebot
  • extra Tasche für weiteres Equipment und Accessoires

Minus

  • etwas lieblose Ausstattung
  • Teleskopmechanik verbraucht viel Stauraum

Preis

  • 259,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    vaikl  

    Toll, dass das hier ein paar Leuts aufgefallen ist. RETTET DEM HACKENPORSCHE!! Oder heißt es „des“?;)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.