ANZEIGE
ANZEIGE

Superbooth 21: AMSynths 8012, VCF-Modul nach ARP 2600

14. September 2021

Verbesserte Version des ARP-VCF

amsynths 8012 vcf filter-module eurorack

Die neue Version des 8012 im ARP 2600 Look

Mit dem Eurorack-Modul AMSynths 8012 wird der britische Hersteller das Filter, das nach der Schaltung des ARP 2600 entwickelt wurde, in einer neuen, verbesserten Version auf der Superbooth 21 zeigen.

Das 24 dB Tiefpassfilter basiert auf der als leicht als instabil bekannten Ladder-Schaltung 4012, wie es im Modell Blue Marvin verwendet, aber bei der späteren Auflage des ARP 2600 ausgetauscht wurde. AMSynths hatte das Modul 8012 bereits seit dem Jahr 2012 im Programm. Da wurde es Zeit, dass es noch einmal überarbeitet wurde.
Das Modul besitzt zwei mischbare Audioeingänge. Die Cutoff-Frequenz kann mit drei CV-Signalen moduliert werden, die ebenfalls für Fader gemischt werden können. Auch die Resonanz ist spannungsteuerbar.

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

In der neuen Version ist das Panel ist nun schwarz eloxiert, im Design dem ARP 2600 angepasst und die 300 mm langen Fader sollen sich besonders weich bewegen lassen. Für die Schaltung werden selektierte, gematchte Transistoren verwendet und es gibt eine Q-Kompensation. SMD-Bauteile werden nicht verwendet.

Das AMSynths 8012 wird in Handarbeit in Großbritannien gefertigt und soll ab Oktober verfügbar sein.

ANZEIGE
ANZEIGE
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE