ANZEIGE
ANZEIGE

Superbooth 24: Ohm Force Omicide, Eurorack-Distortion

Ohm Force goes Hardware

15. Mai 2024
Ohm Force Omicide, Eurorack-Distortion

Ohm Force Omicide – 111 Distortions im Eurorack

Ohm Force Omicide ist ein beliebtes und vor allem flexibles Distortion Plug-in. Nun gibt es Omicide auch als Eurorack-Modul. Ob der französische Hersteller noch weitere Module auf der Superbooth 24 am Stand Z245 zeigen wird?

Ohm Force Omicide, Eurorack-Distortion

Omicide bietet ein Auswahl von sage und schreibe 111 Varianten von Distortion. Mit dem Type-Encoder wird der gewünschte Modus ausgewählt, der dann mit Bias und Mod angepasst werden kann. Zur weiteren Klangbearbeitung sind ein Tiefpassfilter und die XOVER-Funktion vorhanden. Natürlich kann auch der Gain separat geregelt werden, wobei ein automatisches Gain Staging für einen gewissen Pegelausgleich sorgt.

ANZEIGE

Für alle Klangparameter des Moduls sind CV-Eingänge vorhanden, um den Sound vielfältig modulieren zu können. Für vier der Eingänge sind auch Attenuverters (kombinierte Abschwächer und Inverter) vorhanden. Auch die Type-Auswahl lässt sich per Steuerspannung automatisieren.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Das 14 TE breite Modul arbeitet in Stereo, womit es sich zum Beispiel für Grooveboxen, Sampler oder Tracks aus der DAW eignet. Es kann natürlich aber auch in Mono für die Bearbeitung von Oszillatoren oder als Post-Filter-Drive genutzt werden.

Ohm Force Omicide kann bereits bestellt werden, der Preis beträgt 465,- Euro. Hoffentlich ist das Modul nur der Auftakt einer Eurorack-Serie. Man denke nur an Ohmboyz, Quad Fromage …

ANZEIGE
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X