Top News: Cherry Audio Voltage Modular + PSP Collections

4. Oktober 2018

PSP-Module als Erweiterung

Cherry Audio Voltage Modular, das Software-Modularsystem, um das es seit der ersten Ankündigung auf der NAMM ziemlich ruhig blieb, ist inzwischen verfügbar geworden. Und nun kündigt bereits der bekannte Plug-in Hersteller PSP Audioware zwei Pakete mit Erweiterungen an.

Die PSP Classics Modular Collection besteht aus sechs „Brot-und-Butter“-Effekten, die aus der Entwicklung verschiedener PSP-Plug-ins abgeleitet und der Voltage-Plattform angepasst wurden. Dazu gehören:

  • PSP Spring (drei Spring-Reverb-Emulationen)
  • PSP Plate (drei Plattenhall-Emulation)
  • PSP Space (drei Classic Room Reverb-Emulationen)
  • PSP Delay (Digital Delay mit Tape-Modulation und Pingpong-Features)
  • PSP Chorus (Four-Voice Stereochorus)
  • PSP Flanger (Stereoflanger)

Die PSP nitroModular Collection besteht aus neun Modulen, die dem Plugin N2O (bzw. Nitro) entstammen.

  • PSP nitroFormant (dual formant filter)
  • PSP nitroEnveloper (dual envelope follower)
  • PSP nitroLFO (LFO)
  • PSP nitroPhaser (32 stage phaser)
  • PSP nitroLoFi (bitcrusher)
  • PSP nitroBQF (two parallel filters)
  • PSP nitroSVF (dial state-variable filters)
  • PSP nitroComb (two channel comb filter)
  • PSP nitroPitch (dual pitch shifter)

Die PSP-Collections können separat oder als Bundle ab sofort über den Store von Cherry Audio erworben werden.

Ab hier die Erstmeldung vom Januar 2018

Mit einer vernünftigen Web-Präsenz für Cherry Audio Voltage Modular hat es trotz Ankündigung nicht mehr geklappt, aber wenigstens haben die Kollegen von Audiofranzine ein kurzes Video an dem etwas versteckten Stand aufgenommen.

Voltage Modular ist ein Software-Modularsystem, das sowohl optisch als auch von der Handhabung her an Hardware-Vorbilder angelehnt ist. Man kann Module in einem Rack aufrufen und mit virtuellen CV- und Audiokabeln verbinden. Wer ein analoges Modularsystem kennt, wird auch mit Voltage Modular sofort klarkommen.
Derzeit sind über 40 verschiedene Module vorhanden, darunter Oszillatoren, Filter, Drummaschinen, Modulatoren, Tools etc. Voltage Modular ist als offene Plattform konzipiert, für die auch andere Entwickler Module programmieren können. Dafür wird eine Java-basierte „Module Builder App“ angeboten werden.

Voltage Modular ist ein richtiges Plugin und muss nicht über eine Hilfssoftware (Bridge) eingebunden, sondern kann auf Mac und PC unter VST und AU direkt betrieben werden. Außerdem soll auch eine AAX-Version für Pro Tools und eine standalone Version hinzukommen.

Wie sich Voltage Modular gegenüber VCV Rack und Softube Modular schlagen wird, bleibt abzuwarten. Sicherlich wird es auch entscheidet sein, inwieweit es hierfür Module nach bekannten Vorbildern geben wird, so wie die Mitbewerber mit Namen wie Doepfer, 4ms, Buchla oder Audible aufwarten können.

Cherry Audio Voltage Modular wird voraussichtlich ab März erhältlich sein. Zum Preis heißt es nur, das es „sehr erschwinglich“ sind wird. Warten bleiben dran.

Preis

  • PSP Classics Modular Collection - $49
  • PSP nitroModular Collection - $69
  • PSP Ultimate Modular Collection - $99 (Classics + nitro)
  • Voltage Modular - $150
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Das sieht mir wie eine Kopie von VCV-Rack aus. Solange der „Schöpfer“ was davon hat ist es ok, wenn nicht ist es scheiße. Hier ein aktuelles Interview mit dem Macher von VCV. Sehr sympathisch!
    http://www.....drew-belt/

  2. Profilbild
    Kari  

    Großartig! Allerdings ist die Konkurrenz(insbesondere Reaktor 6) ziemlich mächtig. Ein richtiges Modular system wär mir leider zu teuer, daher freue ich mich sehr über die virtuellen Alternativen! Besonders das erstellen und modifizieren eigener Modulen hat enormes Suchtpotential :) Entscheidend für den Erfolg sind sicherlich auch die Anzahl der verfügbaren Module, Midi implementation, Möglichkeiten eigene Module mit dem SDK zu erstellen. Das ganze als offene Plattform zu veröffentlichen ist IMHO die perfekte Strategie!

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Auf jeden Fall interessant. Ich habe zwar schon das Softube Modular und bin sehr zufrieden damit, aber vielleicht klingt das ja genauso gut oder macht was besser.

  4. Profilbild
    TimeActor  AHU 2

    Bin was man so im Allgemeinen einen Hardwaremaniac nennt. Stand bis vor einiger Zeit noch ablehnend den Soft Synth´s und Soft Modular Synths gegenüber. Inzwischen muss ich meine ablehnende Haltung korrigieren. Mit den neueren Software Synthis macht es nicht nur klanglich sehr viel Spaß. Bei meiner aus beruflichen Gründen recht knappen Freizeit mochte ich gerade bei den Modularen das abspeichern zeitaufwändiger Patches welches auch sofort wieder parat ist sobald ich das Instrument lade. Zu meinem persönlichen Leidwesen stelle ich fest, dass ich mein großes 5U Modular Hardwaresystem nur noch selten benutze. Den Ausschlag auch mehr in Richtung Softwaresynth war der Kauf von Editor Software für meinen Yamaha SY 77 und den Roland XV 3080 und nach einiger Zeit der Verwendung mit den Editoren traf mich quasi der Schlag und ich sagte mir, „jetzt hast du einige Hardware Sounderzeuger hier und verwendest doch Software“…daher inzwischen für mich mit tollen Plugins ala RePro etc. bei mir zu Hause im Homestudio gleichberechtigt und daher bin ich auch gespannt, was es mit dem Voltage Modular so auf sich hat.

  5. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Sehr cool, dass PSP da nach vorne geht. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob sie auf das richtige Pferd gewettet haben. Sicher, es ist immer eine Geschmacksache, jedoch denke ich, dass Softube Modular hier die Nase deutlich vorne hat. Softube klingt für mich am authentischsten unter den „VA“ Modularsystemen. Sicher gibt es Leute, die sagen, dass Reaktor auch sehr gut klingt. Das stimmt auch, aber es klingt nicht wirklich analog…..sondern anders. Reaktor ist die megagroße Spielwiese für digitale Modular-Granulat-Crazy Experimente. Ich selber nutze auch Reaktor für meine Sachen. Am liebsten verwende ich Reaktor mit Twisted Tools Effekte.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.