ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Die Apple macOS 12 Monterey Kompatibilitätsliste für Audio-Software und Plug-ins

Wie steht es um die macOS 12 Updates?

10. Februar 2023
macos 12 kompatibilität software audio tools plug ins daw

Die Apple macOS 12 Monterey Kompatibilitätsliste für Audio-Software und Plug-ins

Vorwort

Obwohl Apple macOS 12 Monterey nicht mehr das aktuellste Betriebssystem auf Mac-Computern ist (bereits seit Oktober 2022 ist macOS 13 Ventura verfügbar), arbeiten sicherlich noch viele User mit dem Monterey Betriebssystem. Entsprechend haben wir unsere große Kompatibilitätsliste für Software, Plug-ins und Audio-Tools mit einem Update versehen. Denn wie wir auch Anfang 2023 feststellen mussten, gibt es weiterhin einige Produkte, die entweder noch nicht kompatibel zu macOS 12 sind oder bei denen zumindest mit Vorsicht an ein Update und einigen zusätzlichen Informationen herangegangen werden sollte.

ANZEIGE

Hier geht es zu unseren weiteren Kompatibilitätslisten:

Stand unserer macOS Monterey Liste: 10.02.2023

Die Apple macOS 12 Monterey Kompatibilitätsliste für Audio-/Tonstudio-Software und Plug-ins

Apples aktuelles Betriebssystem macOS 12 hört auf den Namen Monterey und wurde offiziell im Oktober 2021 vorgestellt. Auch wenn das Update nicht so gravierende Folgen hat wie der Umstieg von Catalina auf Big Sur, sollte man bei einem Betriebssystem-Update immer Vorsicht walten lassen. Denn wie wir im Rahmen des folgenden Artikels feststellen konnten, haben längst noch nicht alle Hersteller ihre Software, Treiber und Tools für Monterey freigegeben. Daher sollten automatische Updates grundsätzlich in den macOS-Systemeinstellungen deaktiviert sein.

Wie auch bereits bei unseren Catalina und Big Sur Kompatibilitätslisten haben wir uns also auf die Suche nach Informationen gemacht welche Software, welche Treiber und welche Tools bereit für macOS 12 sind.

Alphabetisch nach Herstellername sortiert findet ihr im folgenden Artikel alle aktuellen Informationen seitens der Hersteller. Natürlich mit Link zur entsprechenden Website. Da sich die Informationen unter Umständen schneller ändern, als wir den Artikel updaten können, freuen wir uns über Kommentare zu Änderungen. Diese pflegen wir gerne kurzfristig ein.

Ableton

Ableton Live 11 komplett bzw. Live 10 ab Version 10.1.42 werden unter Monterey unterstützt.

ableton live 11 macos monterey

ANZEIGE

Accusonus

Obwohl die Software Produkte von Accusonus mittlerweile zum Facebook-Konzern gehören, gibt es aktuell noch etliche User, die die Produkte nuthen. Aber: nur noch bis dieses Jahres werden die Tools mit Updates versorgt. Hinsichtlich eines Einsatzes unter macOS Monterey gibt es glücklicherweise keine Schwierigkeiten. Bei Produkte sind zum aktuellen Betriebssystem kompatibel:

accusonus era bundle 6 test

AIR Music Technology

Während alle Software Titel von AIR Music Technology in der aktuellen Version uneingeschränkt unter Big Sur zum Einsatz kommen können, stehen die Statusmeldungen bei einigen AIR Music Produkten weiterhin auf „in testing“. Auf der folgenden Website erfahrt ihr alles zum aktuellen Stand:

AIR Music Tech

AKAI

Grundsätzlich lassen sich alle aktuellen AKAI Produkte auf Intel und M1-Prozessor-Systemen unter Monterey nutzen. Hier und da gibt es allerdings spezifische Anforderungen und Hinweise. Alle Informationen dazu findet ihr hier:

Alesis

Ein ähnliches Bild wie bei AKAI ergibt sich für Alesis. Hardware-technisch könnt ihr alles mit macOS Monterey nutzen, einige Software Editoren befinden sich laut Alesis aber noch „im Test“. So u. a. die Strike Editor Software (E-Drums) oder die Editors für Keyboardcontroller. Über nachstehenden Link kommt ihr direkt zur offiziellen macOS 12 Monterey Support Seite von Alesis:

Antares

Bis auf Auto Tune Pro 9 und die Hybrid-Version der Software könnt ihr die Auto-Tune Software ohne Probleme unter macOS einsetzen:

Apple

Die Logic DAW lässt sich uneingeschränkt unter Monterey einsetzen.

apple logic 10.7.3. garage band mainstage

Apogee

Die US-Amerikaner von Apogee waren bereits bei Big Sur auf der schnellen Seite und auch bei macOS 12 Monterey gibt es gute Nachrichten. Alle Produkte von Apogee lassen sich bedenkenlos unter Monterey einsetzen:

apogee symphony desktop update 1.2 II aufmacher

Das Symphony Desktop Interface von Apogee kann unter macOS 12 eingesetzt werden. Aktuell gibt es immer wieder interessante Updates dazu.

Arturia

Das Portfolio des Herstellers Arturia ist mittlerweile unglaublich groß. Neben Synthesizern, MIDI-Controllern oder Audiointerfaces bieten die Franzosen auch viele Software Instrumente und Plug-ins an. Beim Update auf macOS 12 braucht man sich glücklicherweise keine Gedanken machen, denn alle Produkte – sowohl Hardware als auch Software – sind uneingeschränkt unter Monterey einsetzbar.

AVID

Für die aktuellen Produkte hat AVID eine gute, übersichtliche Tabelle veröffentlicht, auf denen sowohl die Kompatibilität zu macOS 12 als auch zu den neuen ARM-Prozessoren und iOS 14 und iPad OS ersichtlich ist.

avid pro tools

Best Service

Ein Teil der Software Instrumente und Librarys von Best Service basiert auf Kontakt von Native Instruments und dieser ist bereits unter macOS 12 einsetzbar. Aber auch die Best Service-eigene Software Engine und Hall of Fame 3 haben bereits ein Update bekommen und können entsprechend unter Monterey genutzt werden.

Bitwig

Als DAW spielt Bitwig Studio auf dem Computer natürlich eine zentrale Rolle. Daher ist die Kompatibilität der Software eine wichtige Voraussetzung, bevor man sich an das Update wagt. Laut Bitwig gibt es beim Update auf macOS Monterey keinerlei Probleme. Informationen dazu findet ihr hier:

bitwig studio 4.4 spectral suite test

Celemony

Die aktuelle Version 5 von Melodyne ist sowohl auf Intel-Rechnern mit macOS Monterey als auch auf ARM-Rechnern (nativ) lauffähig.

celemony melodyne 5 essential studio assistant test

D16 Group

Bei der Software-Schmiede D16 Group unterscheidet man derzeit zwischen den aktuellen Produkten wie Phosycon 2, Syntorus, Devastor 2, PunchBox etc. und den schon länger erhältlichen Drumazon, Nithonat, Nepheton und LuSH-101. Während die aktuellen grundsätzlich unter macOS 12 laufen, werden die älteren Produkte erst mit den nächsten (kostenpflichtigen) Updates unter Monterey nutzbar sein. Da dies aber bereits bei Big Sur verkündet wurde und bisher (noch) nicht umgesetzt wurde (Stand Februar 2023), sollte man Vorsicht walten lassen. Genaue Informationen erfahrt ihr hier:

d16 group spacerek

East West

Wer auf der Suche nach professionellen Software Instrumenten, insbesondere im Bereich Orchester ist, kommt an East West vermutlich nicht vorbei. Schön zu sehen ist es entsprechend, das die Librarys der US-Amerikaner ohne Probleme unter Monterey eingesetzt werden können.

Elektron

Die Overbridge Software von Elektron könnt ihr auf den macOS Betriebssystemen 10.12 bis 12 (Monterey) einsetzen. Auch dem nativen Einsatz auf ARM-Rechnern steht nichts im Wege.

ESI

Bis auf wenige Ausnahmen (U86XT, U108PRE, U168XT – für die drei gibt es Beta-Treiber) lassen sich alle ESI Produkte unter Monterey einsetzen. Auch bei der Unterstützung von Apples M1 Chips gibt es kaum Probleme. Genauere Informationen findet ihr hier:

Eventide Audio

Der Hersteller des großen Anthology Plug-in-Pakets (und weiteren Hardware/Software Produkten) liefert seine Plug-ins aktuell bereits mit den passenden und den zu Monterey kompatiblen Installern aus. Lediglich unter Garage Band gibt es einige Einschränkungen, die beachtet werden sollten:

eventide anthology xii test

FabFilter

Alle aktuellen Plug-ins von FabFilter sind zu macOS 12 kompatibel, das hat uns die Firma auf Nachfrage bestätigt.

Focusrite

Focusrite hat seine Audiointerfaces und Plug-ins unter Monterey getestet. Die meisten davon können ohne Einschränkungen zum Einsatz kommen, allerdings sind einige Hinweise zu beachten. Auf den folgenden Websites findet ihr weitergehende Informationen dazu, für Silicone und Intel-Systeme separat aufgeführt:

focusrite clarett 8pre plus test

FXpansion

Auf der Website von FXpansion gibt es aktuell noch keine Informationen zu einer möglichen Kompatibilität zu macOS 12. Sollte es hierzu Informationen geben, werden diese auf der Support-Seite veröffentlicht:

Garritan

Alle Garritan/Notation Produkte lassen sich ohne Einschränkungen unter macOS 12 einsetzen:

Heavyocity

Da die Heavyocity Produkte alle auf dem Kontakt (Player) von Native Instruments basieren, ist Heavyocity zunächst von der NI-Kompatibilität abhängig. Diese ist mittlerweile aber sichergestellt (siehe Native Instruments).

iConnectivity

Auf der folgenden Website findet ihr alle Informationen zur Kompatibilität der iConnectivity Produkte:

IK Multimedia

Bei Big Sur waren die Italiener von IK Multimedia vergleichsweise schnell und auch bei macOS 12 Monterey braucht man sich keinerlei Gedanken zu machen. Die Nachfrage bei IK Multimedia ergab, dass alle Produkte des Herstellers dazu kompatibel sind.

Image Line

Auf der Image Line Website gibt es leider keine offiziellen Aussagen zur Monterey Kompatibilität. Lediglich die Systemvoraussetzungen werden angegeben (aktuell mindestens 10.13.6 High Sierra) – im Forum von FL Studio gibt es allerdings einige Beiträge, in denen User den problemlosen Einsatz unter macOS bestätigen.

image line fl studio daw

iZotope

Beim Thema Kompatibilität zum macOS 12 System gibt es bei iZotope keinerlei Probleme: Hier findet ihr eine große Übersicht mit allen Informationen dazu:

izotope rx10 test

Korg

Korg hat eine Vielzahl seiner Software-Titel bereits unter macOS 12 getestet. Hierfür stellt die Firma ein übersichtliches PDF-Dokument zur Verfügung, auf dem alle Informationen und ggf. Einschränkungen zu finden sind:

Korg gadget 2 test

Lexicon

Bereits beim Update auf Catalina und Big Sur hat sich die Firma Lexicon viel Zeit genommen um die Kompatibilität zu prüfen, anzupassen und einen neuen Installer zu liefern. Leider scheint es bei Monterey nicht anders zu sein. Auf der folgenden Website werden die beliebten Lexicon Hall- und Effekt-Plug-ins-Pakete bisher nur bis macOS 11.3. unterstützt:

M-Audio

Ähnlich zu den anderen In Music Unternehmen sind nahezu alle M-Audio Produkte unter macOS 12 einsetzbar:

McDSP

Aktuell gibt McDSP für seine Plug-ins macOS Monterey als letztes unterstütztes Betriebssystem auf dem Mac an:

Metric Halo

Metric Halo war schon bei Big Sur unglaublich schnell und hat auch bei Monterey den Turbo gezündet. Sowohl Hardware als auch Plug-ins lassen sich unter macOS 12 einsetzen:

metric halo 2882 3d audiointerface test

Modartt

Der französische Hersteller Modartt hat sein Physical Modeling Software Instrument Pianoteq schon vor längerer Zeit fit für macOS 12 gemacht:

MOTU

MOTU gehört zu den Herstellern, die ihre Produkte über viele Jahre pflegen und in regelmäßigen Abständen Treiber-Updates herausbringen. Mit Stand 22.12.2021 ist eine Vielzahl von MOTU Produkten zu macOS 12 Monterey kompatibel. Lediglich bei den Software Instrumenten gibt es Einschränkungen. Genauere Informationen findet ihr hier:

motu m6 test

Native Instruments

Bei Native Instruments gibt es mittlerweile grundsätzlich positive Nachrichten was die Kompatibilität von Hardware/Software Produkten unter macOS 12 angeht. Die Berliner Firma hat eine komplette Liste erstellt welche Software und welche Versionen bedenkenlos unter Monterey zum Einsatz kommen können:

native instruments kontakt 7

Nektar

Auf der Nektar-Website kann man lesen, dass alle aktuellen Produkte mit macOS 11 und höher kompatibel sind. Einem Einsatz unter Monterey sollte entsprechend nichts im Wege stehen.

Output

Laut der Output-Website werden die Software Instrumente der Schweden allesamt unter macOS 12 unterstützt:

output macos 12

Overloud

Bei Overloud gibt es auf der Website zwar keinerlei Informationen zur Monterey Kompatibilität. Eine Nachfrage beim Hersteller ergab jedoch, dass alle Produkte dazu kompatibel sind.

Plugin Alliance

Schaut man auf der Plugin Alliance Website bei den Systemvoraussetzungen vorbei, so findet man hier bereits die Information, dass alle Plug-ins des Unternehmens unter macOS 12 eingesetzt werden können:

Polyverse

Der Hersteller von Manipulator und Comet hat die offizielle Unterstützung von macOS 12 Monterey schon länger bekannt gegeben. Auch lassen sich alle Plug-ins nativ auf M1-Rechnern nutzen.

Presonus

Auch bei Presonus ist man hinsichtlich der Kompatibilität zu macOS 12 auf der sicheren Seite. So könnt ihr bei einer Vielzahl von Presonus Hardware und Software Produkten bedenkenlos updaten. Einige Hinweise gibt es allerdings, diese findet ihr hier:

presonus studio one 6 daw test

Reason Studios

Die Digital Audio Workstation Reason ist ab Version 12.2.4 zu macOS 12 kompatibel. Auch weitere Software wie etwa Reason Companion, Authorizer und CodeMeter und sogar ReFill Packer 10 lassen sich bedenkenlos unter Monterey nutzen. Die Informationen dazu findet ihr hier:

RME

Die RME Interfaces lassen sich alle unter macOS 12 Monterey einsetzen. RME Audio hat hierfür aber einige Hinweise zusammengestellt, die ihr je nach System beachten solltet:

rme fireface ucx macos12

Rob Papen

Die genauen Systemvoraussetzungen für die Software Instrumente von Rob Papen könnt ihr auf den jeweiligen Produktseite der Firma nachlesen. Hat man die Seiten durchforstet wird schnell klar, dass alle aktuellen Instrumente ohne Einschränkungen unter macOS 12 eingesetzt werden können:

Roland

Die Firma Roland hat – getrennt für Intel und M1-Systeme – eine große Übersicht zusammengestellt, auf der ihr nachlesen könnt, ob eure Roland Hardware bzw. Software zu macOS 12 kompatibel bzw. ob ein aktueller Treiber hierfür notwendig ist. Alle Informationen dazu findet ihr hier:

roland cloud tr-808 test

Fester Bestandteil der Roland Cloud: TR-808 Plug-in

Roli

Vor einiger Zeit hat Roli eine neue Generation des Seaboard RISE vorgestellt. Die dazugehörige Equator Software lässt sich unter macOS 12 einsetzen:

Slate Digital

Die Entwickler von Slate Digital haben die offizielle Kompatibilität ihrer Software zu macOS bereits vor längerer Zeit bekanntgegeben:

Softube

Der schwedische Hersteller Softube bietet unzählige Plug-ins für die DAW an, hat mit Console 1 und Console 1 Fader aber auch Hardware Produkte im Angebot. Bis auf einige Ausnahmen lassen sich die Produkte von Softube unter macOS 12 einsetzen. Genaue Informationen dazu findet ihr hier:

softube console 1 fader

Solid State Logic

Bei Solid State Logic laufen grundsätzlich alle Plug-ins, sofern man einen Intel-Rechner und Big Sur/Monterey einsetzt. Auch auf M1-Computern sieht es gut aus, allerdings wird hier teilweise Rosetta 2 zur Hilfe gebeten. Die vergleichsweise neuen Fusion Plug-ins laufen sowohl auf Intel- als auch auf M1-Rechnern nativ unter macOS 12. Die genauen Informationen findet ihr hier:

ssl solid state logic x echo plugin vintage drive stereo image ssl solid state logic x echo plugin

Sonarworks

Die Entwickler der Akustik-Software Sonarworks haben Sonarworks unter macOS 12 getestet und mit einem Update versehen. Ab Version 4.4.9 lässt sie sich uneingeschränkt einsetzen.

Sonnox

Aus dem Hause Sonnox stammt u. a. die beliebte Reihe der Oxford Plug-ins. Mittlerweile ist die gesamte Palette unter macOS 12 einsetzbar – wie die folgende Website verrät:

Sound Devices

Der Hersteller mobiler Recorder hat sein finales OK für den Einsatz unter macOS 12 gegeben:

sound devices mixpre II 3-6-10 1

Sound Radix

Ende März hat Sound Radix die volle Unterstützung seiner Plug-ins für Monterey bekannt gegeben. Hier die offizielle Meldung dazu:

Sound Toys

Bei Sound Toys ist man bereits jetzt auf der sicheren Seite, denn auf seiner Website gibt die Firma macOS 12 als unterstütztes Betriebssystem an. Zum Thema Apple M1 und VST3 findet ihr über den zweiten Link einige Informationen:

soundtoys black friday sale 2021

Spectrasonics

Bereits viele Jahre begleiten uns die Produkte von Spectrasonics. Umso schöner ist es, dass Software wie Stylus RMX, Omnisphere oder Trilian auch weiterhin auf unseren Rechnern zum Einsatz kommen kann. macOS 12 wird laut folgender Meldung unterstützt:

spectrasonics omnisphere

Steinberg

Anfang des Jahres hat Steinberg sein Lizenzierungssystem umgestellt, der Dongle ist seitdem passé. Hinsichtlich dem Einsatz unter macOS 12 gibt es gute Nachrichten, denn eine Vielzahl der Steinberg Produkte ist uneingeschränkt einsetzbar. Hier findet ihr alle Informationen dazu:

Steinberg cubase pro 12 test

Sugar Bytes

Bei Sugar Bytes muss man sich durch die einzelnen Produktseite der Software klicken, um herauszufinden, dass bereits alle Produkte unter macOS 12 eingesetzt werden können:

Sugar Bytes DrumComputer

Sugar Bytes DrumComputer

Synchro Arts

Die letzten Versionen von Revoice Pro 4, VocAlign Ultra und VocAlign Project 5 sind kompatibel zu macOS 12 Monterey:

u-he

Seit dem letzten großen Update im August 2021 sind fast alle Plug-ins von u-he zu macOS 12 Monterey kompatibel und können nativ auf Apples M1 Rechnern genutzt werden. Lediglich Filterscape, TyrellN6 und Uhbik warten noch auf ihr Monterey-Update.

uhe diva macos 12

Universal Audio

Bis auf die älteren Firewire-Produkte ist sowohl die aktuelle Universal Audio Hardware als auch die UAD-Software samt aller Plug-ins zu macOS 12 kompatibel. Genaue Informationen findet ihr hier:

UAD_Spark_Start

Waves

Der Plug-in Tausendsassa Waves gibt in seinen Systemvoraussetzungen für die aktuelle Version Waves V14 an, dass diese mit macOS 12 kompatibel ist. Auch V13 ist dazu kompatibel. Wer diese nutzt, kann bedenkenfrei updaten. Anders sieht es bei den älteren Versionen 12 und älter aus, hier geht das maximal einsetzbare Betriebssystem stetig zurück. Hier sollte man vor dem Update zunächst auf folgender Website genaue Informationen einholen:

waves v14 plug in

XLN Audio

Die aktuellen Versionen der XLN Audio Software sind alle unter macOS 12 einsetzbar, dies hat das Unternehmen bereits Ende 2021 bekannt gegeben:

Wer sich nach diesem Artikel noch nicht für ein Update auf macOS 12 entschieden hat, findet in unserer Liste zur macOS 11 Big Sur Kompatibilität und zur Catalina Kompatibilität alle Infos zum aktuellen Stand der Dinge bzgl. einem Update auf Big Sur.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Tarause

    Vielen Dank @Felix Thoma für diesen Bericht!

    Hat jemand auch schonmal ausprobiert, ob Antelope Audio auf Monterey funktioniert?

    Offiziell ist von Antelope leider auch noch keine Freigabe erschienen.

    Das ist schon sehr sehr mühsam, wie lange sich die Musik-Software-Hersteller mit Mac-OS-Updates schwertun.

  2. Profilbild
    Basicnoise AHU

    Die Sache ist ja, sobald man nativ auf dem M1 Mac arbeiten will noch etwas komplexer, als nur „Montery-Kompatibel“.

    Ich nutze Cubase 12 im nativen Modus, wodurch die Kompatibilität mit Monterey/M1 native als VST3 gewährleistet sein muss. Alles recht unübersichtlich.

    d16 hat zB letzte Woche endlich und wenigstens die Silverline auf VST3 upgedated. Bis dahin lief die nur über Rosetta.

    Ich gebe Tarause recht. Echt mühselig, das alles. Aber ist eben auch eine große Veränderung. Hoffentlich geht das nicht bei M2 oder M3 wieder von vorne los.

  3. Profilbild
    zm33

    Laut Aussage von sounddevices auf meine Anfrage funktioniert zB. das MixPre-6 II mit Monterey.

  4. Profilbild
    Garfield Modular AHU 21

    Hallo Felix,

    Super Liste! Herzlichen Dank für den guten Artikel und die Mühe die du dir hier gegeben hast uns hiermit zu verwöhnen :-)

    Viele Grüße, Garfield.

  5. Profilbild
    TobyB RED

    Meiner Einschätzung nach ist Monterrey sehr zu empfehlen für Nutzer mit M1 Prozessor. Die Systemperformance ansich geht nach oben. Unter Big Sur hatte ich Spikes/Peaks in der Auslastung. Diese sind nun weg. Unter Logic X mit I/O Monitoring und MOTU 828 sinkt numehr die Auslastung. Unter Big Sur bei 48khz mit 32 Spuren lag diese bei ca. 25 Prozent mit Spikes/Peaks bei ca 50 Prozent.
    Mit Monterey sind wir im gleichen Projekt bei Peaks in Höhe von 25 Prozent. Allerdings ist mir beim Motu M4 aufgefallen, dass wenn Logic X nicht aktiv ist ist, gibt es Drop Outs wenn ich das Monitoring aktiviere und den Kopfhörer am Motu M4 einstecke. Dies passiert dann sowohl wenn der Mac Ton ausgibt oder ein Gerät ein Signal ins Motu liefert.

  6. Profilbild
    gruuv

    Auch wenn das meiste mittlerweile unterstützt wird, so bleiben manchmal doch noch andere „Umwege“ übrig: Zum Beispiel – Celemony Melodyne. Ja, unterstützt Monterey und – Ja, unterstützt auch M1, …ABER (Obacht)…wenn man ARA2 nutzen möchte MUSS man die DAW mit Rosetta starten, denn ARA2 hat noch KEINE native M1/Monterey Unterstützung.
    Es wird zunehmend unübersichtlich was geht und was nicht geht, und vor allem was WIE geht.

  7. Profilbild
    Shimon

    Ich finde den Artikel wirklich super hilfreich. 👍

    Habe mir damals beim umstieg auf M1 diesen Artikel und links zu den Herstellern öfter rausgesucht.

    Ist jetzt nur eine Idee aber könnte man einen Artikel machen mit den oben genannten Herstellern und derer aktuellen Kompatibilität mit allen Systemen?
    Also Windows 10: ja ; Windows 11: nein; Mac OS12: ja; usw usw.?
    Und wenn der in der Rubrik Studio irgendwie im schnellzugriff verfügbar wäre, wäre das ein Absoluter Traum. 😍

    Trotzdem absolut hilfreich hier zu sehen wie der Stand bei den Herstellern ist.
    Danke dafür

    • Profilbild
      Felix Thoma RED

      @Shimon Hallo Shimon,
      vielen Dank für den Vorschlag. Für macOS 13 Ventura wird es auf alle Fälle bald einen Artikel geben, Windows wird ebenfalls noch folgen 😀

  8. Profilbild
    Tai AHU

    „für Silicone und Intel-Systeme separat aufgeführt“
    Silicone ist der Werkstoff für die Hupen-Designer. Der Chip ist ohne e am Ende. 😎

    Es ist jedes mal das gleiche Drama. Im Juni (noch 4 Monate) ist es drei!!! Jahre her, dass M1 vorgestellt und den Entwicklern zur Verfügung gestellt wurde. Die üblichen Schlafmützen treten regelmässig auf. Grosse Firmen haben das als „erledigt“ zu bezeichnen. Aber NI ist immer noch nicht so weit. Für die sehen ich aber auch keine gute Zukunft. Aber richtig unverschämt ist es, wenn Firmen mit Abos, siehe Roland, das nicht auf die Kette kriegen. Da zahlen die User jeden Monat, um dann immer noch den Rosetta Umweg nutzen zu müssen. Denen würde ich die rote Karte zeigen, hätte ich ein Abo.

    • Profilbild
      TobyB RED

      @Tai Bei Roland zicken dann zudem noch einige ACB und ABM Plugins als AU Version unter Ventura und Logic. Darunter Juno-106, Jupiter-4, Jupiter-8, Juno-60, JX-3P, System-8, Zenology. Diese funktionieren, wenn man die fehlgeschlagene AU Validierend ignoriert. Aber auch das mit der Einschränkung, dass nach dem Einschalten des Energiesparmodus das Logic Projekt mit einem Wiederherstellen erweckt werden möchte. Dies gilt für verschiedene M1 und M2 Modelle.

    • Profilbild
      Everpure AHU

      @Tai Die NI Büros sind ja demnächst ziemlich leer… Da sind dann sicher nicht mehr wahnsinnig viel macOS Entwickler am Start. Aber wer weiß schon, was mit der Firma noch passiert, seitdem sie von Investoren übernommen wurden…

      • Profilbild
        Tai AHU

        @Everpure Da war schon vorher nicht mehr viel los.Die Synths wurden vernachlässigt oder eingestellt, Kontakt hatte die Änderungen nur im Content: die verliessen sich einfach drauf, dass keiner an denen vorbeikommt mit den Sample Libs. Aber das könnte schneller gehen, als denen lieb ist. Der letzte große Schritt war bei Komplete 7 oder 8. Danach kam nur noch marginales. Die Versionsnummer und der Preis stieg.

  9. Profilbild
    Everpure AHU

    Bei D16 sollte man sich vielleicht lieber auf macOS Entwicklung konzentrieren, statt die ganze Zeit auf schicke 3D renderings ihrer Plugins zu verwenden.

  10. Profilbild
    Everpure AHU

    Ich arbeite selbst in der Softwareentwicklung und kann übrigens berichten, dass es praktisch unmöglich ist, macOS Entwickler zu finden. Von bezahlbar und „gut“ gar nicht erst zu reden. Also zumindest in Europa. Von daher wundert es mich nicht mehr so sehr, dass so viele Firmen so weit hinterher sind mit ihren MacOS Produkten.

  11. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Da sieht man gut daß so ein Umbruch in der Architektur alles andere als einfach ist. Microsoft schleppt sich mit Windows for ARM so durch. Früher oder später wird es ebenfalls kommen.

    • Profilbild
      Everpure AHU

      Naja, das war auch schon vorher so, als Apple noch Intel verbaut hat… Der Umstieg auf Apple Silicon hat damit nicht so viel zu tun. Zumal die meisten Sachen ja durchaus okay mit Rosetta laufen. Wenn sie denn überhaupt laufen. ;)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X