Live – Musikmesse 2017: L-Acoustics Syva, P1

4. April 2017

Kompaktes Säulensystem von L-Acoustics

L-Acoustics stellt auf der Prolight and Sound 2017 ihr neues Säulensystem Syva vor. Der französische Markführer für Linienstrahler hat sich dem Trend zu kompakten Säulen-Line Arrays angenommen und mit Syva nun ein eigenes Produkt zur Marktreife gebracht. Das System soll dabei den für L-Acoustics typischen hohen Anspruch an die Klangqualität mit einem hohen Maximalpegel und einem tiefreichenden Bass vereinen.

L-Acoustics Syva

Syva Linienstrahler von L-Acoustics in kompakter Säulen-Bauweise

 

Syva ist mit sechs 5 Zoll Mitteltönern ausgestattet, die in ihrem nutzbarem Frequenzgang bis 87 Hertz herunterreichen, was für reine Sprachbeschallungen schon ausreichend ist. Für den Hochton wurden drei 1,75 Zoll Kompressionstreiber verbaut, die an ein DOSC-Waveguide angekoppelt sind. Die Treiber sind dabei in einer leicht J-förmigen Krümmung angeordnet. Diese Anordnung erlaubt einen weiten horizontalen Abstrahbereich von 140 Grad bei gleichzeitig hoher Reichweite. Der zugehörige Tiefton-Lautsprecher Syva Low ist mit zwei 12 Zoll Tieftönern ausgestattet, die eine Basserweiterung des Systems bis 40 Hz bieten. Wer noch mehr Tiefgang benötigt, bekommt diesen mit dem Syva Sub, der mit einem 12 Zoll Tieftöner in Langhub-Bauweise und KS28 Woofer Motor ausgestattet ist. Der Frequenzgang erweitert sich damit bis auf 27 Hz hinunter, womit Hosenbeinflattern kein Problem sein sollte. Der Maximalpegel wird vom Hersteller mit beeindruckenden 142 dB bis runter auf 35 Hz angegeben. Die Reichweite beträgt 35 Meter. Syva kann an Wänden befestigt, geflogen oder per Stativ befestigt werden. Alternativ können die Elemente einfach aufeinander gestapelt werden, wobei das System über eine AutoConnect Verbindung verfügt.

L-Acoustics P1

L-Acoustics P1

L-Acoustics P1

 

Eine weitere Neuerscheinung der Franzosen ist der P1. Er ist eine Mischung aus Mess- und Kalibrier-Station, Matrix-Mixer und Lautsprecher-Manager. Dafür besitzt das Gerät 16 Eingänge, zwölf Ausgänge sowie AES/EBU- und AVB-Schnittstellen. Das Gerät ist mit seiner vereinheitlichten Mess-Hard- und Software hundertprozentig kompatibel zu den hauseigenen Verstärker/Controller-Modulen.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.