Musikmesse News 2017: Drawmer CMC2, MC 7.1, Monitorcontroller

5. April 2017

Zwei Mal Monitor abhören in groß und klein

Der britische Hersteller Drawmer wird auf der diesjährigen Musikmesse zwei neue Monitorcontroller vorstellen, den Drawmer MC 7.1 und den Drawmer CMC2. Dies hat der Hersteller heute auf seiner Facebook Seite bekannt gegeben. Während der MC 7.1 eine Erweiterung der aktuellen MC-Reihe ist und vor allem auf Surround Mischungen in 5.1 und 7.1 ausgelegt ist, könnte der Drawmer CMC2 für die meisten unserer Leser wahrscheinlich etwas interessanter sein.

Drawmer CMC2

Der Drawmer CMC2 wird vom britischen Hersteller zunächst als kompakter Monitorcontroller mit den Eigenschaften „low cost, low profile, desktop controller“ beworben. Dennoch steckt im Drawmer CMC2 die gleiche Technik wie bei MC 2.1 und MC 3.1 nur das eben hinsichtlich der Ausstattung bzw. der Funktionen Sachen eingespart wurden. Sollte der CMC2 klanglich auf der gleichen Höhe mit MC 2.1/3.1 liegen, könnte der Monitorcontroller ab Sommer richtig durchstarten. Ab dann sollen beide neuen Modelle nämlich verfügbar sein.

Der Drawmer CMC2 verfügt über zwei symmetrische Klinkeneingänge plus einen 3,5 mm Klinke Aux Eingang mit einstellbarer Lautstärke. Rückseitig angeschlossen werden können zwei Monitorpärchen plus ein Subwoofer (alle über Klinkenbuchsen) sowie auf der Vorderseite ein Kopfhörer, der separat in der Lautstärke regelbar ist. Das abgehörte Signal kann in der Lautstärke gedimmt und mono abgehört werden, ebenso lässt sich die Phase umkehren und der komplette Monitorcontroller stummgeschaltet werden. Die wichtigsten Funktionen sind somit an Bord, hinsichtlich des Preises gibt es allerdings noch keine Informationen.

Die MC-Reihe von Drawmer besteht aktuell aus den Modellen MC 1.1, MC 2.1 und MC 3.1. Nun folgt also ein neues Topmodell dieser Baureihe, das wir bereits erwähnt vor allem auf Surround Mischungen in 5.1 und 7.1 ausgelegt ist. Natürlich lassen sich damit auch normale Stereo-Mischungen bewerkstelligen, alleine dafür wäre er aber fast schon zu schade.

Drawmer MC 7.1

Symmetrische 7.1- und Stereoeingänge, symmetrische 7.1- und Stereoausgänge samt Subwoofer Option lassen das Herz vieler Film-, Multimedia- und Broadcast-Schaffenden sicherlich hochschlagen, hinzu kommt die traditionell exzellente Audioqualität von Drawmer. Davon gehen wir einfach mal aus, werden den MC 7.1 aber sicherlich auch bald ausgiebig testen.

Der Drawmer MC 7.1 erlaubt das Heruntermischen von Surround auf stereo, das solo Abhören von allen Einzelkanälen, das alleinige Abhören von Tief-, Mitten- und Höhenfrequenzen sowie viele weitere Funktionen. Wie bereits beim MC 3.1 festgestellt, ist auch der MC 7.1 ein klares Profiprodukt. Daran wird sich mit Sicherheit auch der Preis orientieren, der laut Drawmer erst am kommenden Mittwoch bekannt gegeben wird.

Übrigens, vor rund 2 Wochen hat der Hersteller SPL ebenfalls einen Monitorcontroller für Surround-Mischungen präsentiert. Das könnte wohlmöglich die größte Konkurrenz für den MC 7.1 werden.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.