Behringer Solina String Ensemble, Analog String-Synthesizer

3. Mai 2019

Behringer bringt den 70er Jahre Disko Sound ins Eurorack Format

Behringer Solina String Ensemble, Analog String-Synthesizer

Behringer Solina String Ensemble, Analog String-Synthesizer

Vorab: Einen ausführlichen und aktualisierten Status-Report zu alles Behringer Synthesizer-Projekten, findet Ihr HIER.

Es gibt wieder News aus Behringerhausen. Uli Behringer hat heute auf Gearslutz den Solina String Ensemble Desktop und Eurorack Synthesizer angekündigt. Hierbei handelt es sich um einen analogen Klon des ARP/Eminent Solina SE-II. Er soll 49-stimmig polyphon sein und die bekannten Sound-Funktionen wie Ensemble Chorus und Vintage-Style Phase Shifter besitzen. Ähnlich wie beim Model D, verwendet man hier auch wieder die orignale, analoge Schaltung und verbaut sie in ein kleines Eurorack-Case. Ja, ihr habt richtig gelesen. Behringer plant einen Solina Nachbau als Eurorack-kompatiblen Synthesizer.

Optisch sieht der Behringer Solina String Ensemble dem Original sehr ähnlich: schwarz/graues Design, rote horizontal augerichte Slider, rote Buttons wie auch der Schriftzug. Wie die letzten Desktop-Synths besitzt er auch einen MIDI-Eingang auf der Frontplatte wie auch weitere Ein-/Ausgänge.

Behringer Solina String Ensemble

Neben der MIDI-Verbindung befindet sich auch auf der Frontplatte Ein-/Ausgänge für Modulation und Phaser. Interessant hier ist, dass man den Behringer Solina auch als Effekt-Prozessor benutzen kann. Auf der rechten Seiten befinden sich außerdem ein Audio- und Kopfhörerausgang. Auf der Rückseite gibt noch einen Mono/Stereo-Ausgang, Expressional-Pedal-Support wie auch eine weitere MIDI-Schnittstelle mit Eingang und Thru.

Behringer hat in seinem Posting auf Gearslutz auch eine komplette Liste aller Features angehängt.

Features

  • legendary analog stereo string ensemble Synthesizer from the ’70s
  • an authentic reproduction of the original ARP/Eminent Solina SE-II circuitry
  • artist roster includes the world’s most famous pop, rock, jazz, and disco musicians
  • famous ensemble chorus effect utilizes Bucket Brigade Devices (BBDs) controlled by 2 LFO’s
  • an authentic and classic phase shifter modeled after “Small Stone”.
  • dedicated rate control and separate color switch for fine-tuning of effects speed and tone
  • string section featuring violin, viola, trumpet, horn, cello, and contrabass instruments
  • 12 tone generators with octave divide-down technology to provide full polyphony
  • complete Eurorack solution – main module can be transferred to a standard Eurorack case
  • 16 controls give you direct and real-time access to all important parameters.
  • comprehensive MIDI implementation with MIDI channel and the voice priority section
  • 3-year warranty program
  • designed and engineered in the U.K

Auch wenn im veröffentlichten Dokument von einem Preis von 249.99 USD und einem Release Datum von Q4/2018 die Rede ist, soll man laut Uli diese Informationen aber ignorieren. Er sagte auch, man wisse noch nicht, ob man ihn bauen wird. Man möchte zurzeit Feedback von den Leuten sammeln und schauen, wie das Interesse ist.

Wann der Behringer Solina String Ensemble auf den Marken kommen und was er kosten soll, ist zurzeit also noch nicht bekannt. Eines ist aber sicher, wir bleiben am Ball.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    p_carp  

    Phuuu und Täglich grüßt das MT ;-))

    nach wie vor finde ich es spannend was Uli. B. vor hat. Das jeden Tag neue Meldungen kommen, ist ja auch ganz nett nur biss er seine eigentlichen Ankündigungen in den Handel bringt, so habe ich Sie zwischenzeitlich wahrscheinlich schon als Original und voll restauriert*gg*erworben.
    Immer Warten ich bin auch nur ein Mann:-D

    Aber im ernst, wer sehnt sich nicht nach den alten und für das Preis leistungsverhältnis gar keine frage selbst wenn er nicht 100% ans original rankommt sinn machen Sie alle, und ein Solina Nachbau da brauche ich nicht überlegen würde ich auf jeden fall kaufen, kenne auch das Original steht im befreundetem Studio und ich liebe das ding.

  2. Profilbild
    phil_dr110  

    Auf ca 2 Jahre Wartezeit oder so kommts dann auch nicht mehr drauf an. Für mich wäre das definitiv ein Pflichtkauf!

  3. Profilbild
    penishead  

    Spontan habe ich folgende Gedanken: Ich denke nicht das es meinen Streichfett verdrängen wird. Der ist schon ziemlich gut. Das riesen Ding soll ins Eurorack? Eine echte Platzverschwendung. Kommt auf keinen Fall ins Rack.

    Ich möchte an dieser Stelle fragen wo eigentlich der Behringer Odyssey bleibt. Hier bei Amazona wurde ein offizieller Test schon im November 2018 veröffentlicht. Es ist jetzt ein halbes Jahr später. Kann das sein, das man einen Test macht, und das Gerät überhaupt nicht erhältlich ist. Das scheint mir paradox. Ich weiß, solche Zeilen nerven, aber trotzdem sollte man darauf hinweisen. An die Redaktion: Alles was nicht innerhalb von 3 Monaten lieberbar seitens des Herstellers ist, sollte man auch noch nicht testen. Das wäre doch mal ein Vorschlag.

    • Profilbild
      Ted Raven  AHU

      penishead: „wo eigentlich der Behringer Odyssey bleibt“
      Ich habe nicht den Eindruck, dass der Behringer Odyssey noch kommt. Korg dürfte den Markt einigermaßen abgegrast haben, die sehr schnelle Preissenkung nach der Veröffentlichung und die begrenzte Stückzahl deuten darauf hin, dass die Zahl der Interessenten nicht allzu groß war.

      penishead: „Alles was nicht innerhalb von 3 Monaten lieberbar seitens des Herstellers ist, sollte man auch noch nicht testen.“
      Das würde ich nicht so eng sehen. Wenn Amazona Geräte testet, die bereits seit Jahren auf dem Markt sind, kann man im Gegenzug auch mal etwas testen, das nie kommt. ;)

      • Profilbild
        penishead  

        Ach so, das Ding kommt gar nicht mehr! Na dann finde ich das schon sehr verzerrend und bizarr, das es dazu einen Test gibt. Was es nicht alles gibt.

        • Profilbild
          Ted Raven  AHU

          Ist, wie gesagt, nur mein Eindruck, der darauf beruht, dass man seit dem Test nichts mehr von dem Synthesizer gehört oder gesehen hat. Die Suche nach „Odyssey“ auf der Behringer-Seite bleibt (derzeit) erfolglos.

          • Profilbild
            Moogfeld  

            So langsam glaube ich, dass es Behringer gar nicht ums verkaufen geht. Nein, in Wirklichkeit wollen die mit der längsten „ergebnisoffenen“ Synthesizer-Projektenliste aller Zeiten ins Guinness Buch der Rekorde ;-)

            • Profilbild
              Ted Raven  AHU

              Und mein Eindruck hat sich geändert. Habe heute den Odyssey auf der Superbooth gesehen. Das deutet zumindest darauf hin, dass er doch noch nicht ganz abgeschrieben ist.

    • Profilbild
      Emmbot  AHU

      „Man möchte zurzeit Feedback von den Leuten sammeln und schauen, wie das Interesse ist.“ hier wird man ersteinmal vorfühlen in welchem Rahmen man das Produkt absetzen könnte.

      Das wirklich alles kommt was Behringer so anteasert glaub ich nicht.

  4. Profilbild
    Ted Raven  AHU

    Ich bin wahrlich kein Behringer-Gegner, aber keiner der B-Synths hat bisher ein echtes Kaufinteresse bei mir geweckt. Das schafft der Solina auch nicht. Wenn ich analog klingende Streicher will, greife ich zu DW-6000, CZ3000, einem meiner VA-Synths oder zu entsprechenden Samples aus einer meiner Workstations. Ich sehe (für mich) weder einen Mehrwert noch einen Spaßfaktor zur Rechtfertigung eines Kaufs. Das spart auf der einen Seite Geld, auf der anderen finde ich es schade, dass nicht mal wieder ein Teil entwickelt wird, das mich so richtig reizt damit herumzuspielen. Ich hätte erwartet, dass gerade Behringer so etwas entwickelt.

    Die ganzen Clones, gleich ob echt analog, virtuell analog oder in Software-Form, gehen mir mittlerweile ziemlich auf den Geist. Ich kann allerdings sehr gut verstehen, dass Retro-/Vintage-Freunde froh sind, für relativ wenig Geld ein Gerät kaufen zu können, an das als Original (fast) nicht mehr heranzukommen ist.

  5. Profilbild
    tomk  AHU

    Haben die das Midi Problem beim 101 Clone schon hinbekommen, wo bleibt die B808, und die Roland-Eurorackmodule? Da sollte die Community schon informiert werden.

    • Profilbild
      tonvibration  

      Sehe ich ähnlich. Is ja ok, wenn Behringer mit Teasern den Markt abcheckt. Aber dann sollten Sie sich auch an Ihre Veröffentlichungstermine halten oder bei Verzögerungen – kann ja vorkommen – genauso transparent damit umgehen und der Community Bescheid sagen, z.B. „Uups, 808 kommt doch erst im 3. Quartal, weil…“ war angekündigt für April… aber dann, nix. Soll ich jetzt als Kunde immer gucken, wann und ob das Ding verfügbar ist? Bei Händlern schön nachfragen und so …ne, diesbezüglich nervt mich Behringer gerade ziemlich. Big mouth don´t make a big man

  6. Profilbild
    Ashatur  AHU

    Bitte Behringer macht mal etwas langsamer…
    Ich finde es wirklich toll was ihr vorhabt aber mittlerweile weiß man gar nicht mehr worauf man wirklich sparen soll.

    Irgendwann sieht man vor lauter Synthesizer kein Wald mehr ^^

    Wäre es nicht besser sich erst mal auf eine Serie zu konzentrieren bis diese vollständig und fertig im Laden steht und sich nicht in unzähligen Projekten zu verlieren welche zwangsläufig länger brauchen um Serienreife zu erlangen?

  7. Profilbild
    klingend  

    Eigentlich bin ich kein großer Fan von Billi-Billig, allerdings reizt es mich auch mal, ein komplettes Album mit den Behringer-Maschinen aufzunehmen. Vor allem kann man dieses Vorhaben aus finanzieller Sicht schnell mal in die Tat umsetzen.

    Ich glaube das mache ich :)

    BEHRINOXE, oder so…

  8. Profilbild
    klingend  

    Na jedenfalls bin ich auf das Arsenal von Behringers Synthesizern gespannt, sobald diese mal verfügbar sind. Einfach mal gucken, was noch alles kommen wird. Interessant ist es doch allemal.

  9. Profilbild
    lectrolurch  

    Ich kann einen Großteil der Kommentare hier überhaupt nicht verstehen.
    Hat jemals Einer von euch einen Synth (eine electr, Schaltung) oder ähnliches entwickelt
    und das Teil dann zur Serienreife gebracht, so dass es in Massen günstig produziert werden kann?
    Wahrscheinlich nicht, sonst wüßtet Ihr was das für ein Ufriss ist,
    eine organisatorische Meisterleistung., und pünktlich ist man dabei sowieso nie.

    Natürlich muss vorher ausgelotet werden ob der Markt das hergibt,
    vor allem bei diesen Preisen, schließlich verdient Uli keine tausende $ an einem Synth.

    „Früher“ hat man immer davon geträumt einen „alten“ oder „neuen“ Analogen günstig zu bekommen, jetzt is es soweit und ich höre nur gemecker (das versteh ich irgendwie nicht).
    Anstatt zu jauchzen und Luftsprünge zu machen und sich einfach nur zu freuen.

    Es ist wohl so wie bei dem Wetter…
    die meisten Menschen klagen über schechtes Wetter und wenns dann wirklich mal schön ist
    dann klagen sie über die Hitze und das oft schon nach wenigen Tagen.
    Ich glaube das hat mit der Unzufriedenheit der einzelnen Individuen zu tun
    und nicht mit (in diesem fall) Behringer, oder dem Wetter.

    In diesem Sinne:
    „Uli Du bist Geil und mach bloss weiter so ! “ :o)

    • Profilbild
      Ted Raven  AHU

      lectrolurch: „„Früher“ hat man immer davon geträumt einen „alten“ oder „neuen“ Analogen günstig zu bekommen“
      Ich habe nie von sowas geträumt, hatte nie etwas für geklonte Synths, bei denen mir schon die analogen Vorbilder nicht gefallen haben, übrig. Als das mit der VA-Welle losging, habe ich mich immer gefragt, wozu das gut sein soll. Jahrzehntelang hat man daran gearbeitet „echte“ Instrumente so originalgetreu wie möglich in einem Synthesizer nachbilden zu können. Kaum war man diesem Ziel mit hochauflösendem Sampling sehr nahe, hat man begonnen, die alten Notlösungen digital zu imitieren.

      Seit einiger Zeit gibt es eigenständige VAs, die nichts imitieren sollen und meiner Meinung nach besser klingen als jeder Retro-Klonkrieger.

      • Profilbild
        lectrolurch  

        Ja, ich kenne die Entwicklungsgeschichte elektronischer Sounderzeugung…

        es geht auch nicht nur um Clones , Uli hat ja nicht nur Clones hervorgebracht,
        Crave u. Neutron waren ausserdem ruck zuck auf dem Markt ohne groß Geschrei,
        und für mich ist der Deepmind auch kein Clone.
        Kann sein das für Dich die analoge Sounderzeugung allgemein als Clone zählt.
        Ich vergeiche auch analog Synths nicht mit VAs, etc. da ich einige VAs hatte, die mich nie befriedigt haben. Vielleicht bin ich ja einer der „wenigen“, die immer noch glauben einen Unterschied zu hören.

        Soll ja Leute geben die sich einfach nen Obi, Prophet oder alten Mini kaufen können
        ohne mit der Wimper zu zucken. Ich kanns nicht und das war e smir auch nicht wert,
        zumal es immer was zu tun gibt an den alten Kisten.

        • Profilbild
          Ted Raven  AHU

          lectrolurch: „es geht auch nicht nur um Clones“
          Du hast aber nur von Clones geschrieben und das Beispiel aus Deinem Post, das ich aufgegriffen habe, bezieht sich sogar explizit auf Clones.

        • Profilbild
          rbtdlx  

          „Crave u. Neutron waren ausserdem ruck zuck auf dem Markt ohne groß Geschrei,[…]“

          Ach echt, habe ich was verpasst? Wo kann ich den Crave kaufen?

          • Profilbild
            Tom Aka SYNTH ANATOMY  RED

            der Crave wird noch etwas dauern. Der ist zurzeit noch Prototyp. Was ich so gehört habe Ende Q3, Anfangs Q4. Man muss einfach wissen, wenn B. was angekündigt, dann kommt es nicht in zwei Wochen auf den Markt. B. hat eine andere Ankündigungspolitik wie Arturia, Moog oder andere ;)

    • Profilbild
      penishead  

      Es wird ja nicht die Entwicklung und das ganze drumherum kritisiert, sondern nur das Auftreten der Marke im präsentieren von Neuheiten. „Früher“ war sogar alles noch langsamer aber dafür stetig. Produkt entwickelt, auf die Ausstellungen, Messen etc. und dann war das Zeug nahezu zeitgleich mit den Test in Fachzeitschriften käuflich erwerblich. Jetzt ist es so: Produkt in der Entwicklung mit Prototypen posten und einigen Multiplikatoren in den Medien zugänglich machen, dann auf Messen auch mit Prototypen, zeitgleich greifen das die Tester auf und machen alles, so wie bei einem fertigen Produkt (siehe Behringer Odyssey Test) und dann herrscht Stille und keiner weiß was. Die Shops schießen sich drauf ein, und verschieben Monat für Monat Ihre Lieferbarkeit. Hier verfliegt die Freude einfach! Und es wird auch den Handel nerven, ständig die gleichen Anfragen zu erhalten.

      • Profilbild
        lectrolurch  

        Tja , so’n richtiger Gearjunkie hats schon schwer, immer auf turkey ;o)
        Is aber nicht erst seit Behringer Synths baut so…
        Ganz früher gab es aber auch nicht diesen Markt, es gab nicht 5 oder mehr „Messen“ im Jahr. Es gab vielleicht 1od. 2 Zeitschriften, in denen was vorgestellt werden konnte.
        Jetzt gibts Internet und die Blogger müssen ja was bringen.

        Wie gesagt …
        wer schon mal so’n Teil entwickelt hat weiß was das für Arbeit u. Investition und Risiko ist.
        immerhin hat Uli die letzten 2,5 Jahre 7 unterschiedliche Synth (ich habe mich doch nicht verzählt) heraus gebracht. Und ich denke er bringt 2019 nochmal 3-4 in die Läden,
        sofern keine Wirtschaftskrise dazwischen kommt.
        Wer will da meckern?????

        • Profilbild
          psv-ddv  AHU

          Der mini Hersteller Black Corporation (3 Mitarbeiter?) bringt gerade in etwas mehr als einem Jahr den dritten gelungenen „Klon“ der komplexesten poly synth Klassiker überhaupt in moderner Form auf den Markt.
          Die Music Group hat wieviele Mitarbeiter, 10.000?
          Mann muss sich da wirklich nicht vor Ehrfurcht auf dem Boden wälzen.

          • Profilbild
            lectrolurch  

            und wieviel Stückzahlen produzieren die dann, 50 od. 100?
            um einen Synth günstig anbieten zu können und noch etwas daran zu verdienen, musst Du Stückzahlen produzieren sonst rechnet sich das nicht, ausserdem verarscht Du so auch die Leute wenn Du nur 50 Stk. zum verkauf hast, oft erlebt bei Kleinproduzenten.

            • Profilbild
              psv-ddv  AHU

              Keine Ahnung dürften schon einige sein. Man bekommt die Teile soweit ich weiss problemlos.
              Solange es genug Käufer gibt werden auch kleine Hersteller produzieren. Denn sie wachsen dann ja.
              Vielleicht waren die Produkte die Du meinst am Ende nicht gut genug, oder jemand hatte Wg. Reichtum geschlossen. Dann steigt halt der Preis auf dem Gebrauchtmarkt. Das wird Dir mit einem Behringer Produkt nie passieren. Die 200 Tacken sind dann halt weitgehend weg, wenn der Käufer hören gelernt hat und das Ding verticken möchte.

              • Profilbild
                lectrolurch  

                Also mir taugt der Sound des D und des Neutron.
                Klar und deutlich analog und mehr Features (aber auch nicht zu viele) als das original.

                • Profilbild
                  psv-ddv  AHU

                  Den Neutron finde ich auch gar nicht so schlecht (zumindest nach YT.). Aber das ist ja auch was eigenes, modernes. Daher ist der interessant.
                  So lange der Hersteller so rücksichtslos/unsympathisch agiert schaue ich mir aber immer zuerst die Alternativen an.
                  Zu meiner Enttäuschung bezüglich des D habe ich mich hier im Forum schon mehr als ausgiebig geäussert.

        • Profilbild
          Larifari  

          Ich zähle aktuell nur 3 – DeepMind, Model d, Neutron..maximal 4 mit 101, aber keine Ahnung, wer soll da noch durchblicken

    • Profilbild
      lightman  AHU

      Wieso sollte ich vor Freude im Dreieck springen, wenn jemand was nachbaut und billig verkauft? Nicht die Hardware macht die Musik, sondern der Musiker, die Jagd nach sogenannten amtlichen (blödes Wort) alten Synths und Drummies habe ich mir schon lange abgewöhnt, also brauche ich auch keine Nachbauten davon.

      Der aktuelle Markt bietet unendlich viele geil klingende, bezahlbare Kisten, da gibts schlichtweg keine Ausrede mehr, man könne nur mit Synth X oder Drummie Y so richtig abgehen, oder nur Synth Z böte den authentischen Sound für die Musik, die man im Sinn hat, egal ob Original oder Klon.

      Anfangs stand ich Behringer eher positiv gegenüber, mittlerweile gehen mir deren Marketingmethoden ziemlich auf den Senkel, dazu kommt die Hysterie und das Geraunze in den entsprechenden Themen. Wenn ich dann noch höre, daß Mitglieder eines Forums wegen kritischer Äußerungen verklagt wurden, fällt mir echt nix mehr ein.

  10. Profilbild
    psv-ddv  AHU

    Der riesige Behrunger Konzern versucht alle kirre zu machen und den Vintage Clone Markt zu beherrschen, ohne bisher überhaupt in nennenswerter Anzahl Produkte rauszubringen.
    Da wird vorsorglich erstmal alles angeplant und vermutlich auch massenweise Produktrechte angemeldet um andere Hersteller von eigenen Nachbauten abzuschrecken.
    Dann wird die Hysterie in den Foren sondiert was sich vielleicht doch lohnen könnte.
    Die Konkurrenz ist ja schon vergrault und Amazona lässt sich schön vor Behranger’s Karren spannen.
    Nebenbei werden dann mal wie auf „Gearslutz“ geschehen ein paar kritische Poster per Klage zum Schweigen gebracht, die auf Bohringlers fragwürdige Vergangenheit hingewiesen haben.
    Klage abgewiesen, egal, das zahlt Uri aus der Portokasse.
    Irgendwann wird dann ein maximal mittelmässig klingender Wegwerfsynth in bombastischen Stückzahlen auf den Markt gedrückt über den nach 3 Jahren keiner mehr redet,
    weil auch die letzten Deppen begriffen haben, dass das Teil nicht fetzt.
    Viel Lärm um nichts.

    • Profilbild
      lectrolurch  

      Freie Marktwirtschaft nennt man das.
      Wem willst Du einen Vorwurf machen?
      wenn jemand Markenprodukte haben will, muss er dafür bezahlen.
      Wenn es einem das Wert ist.

      • Profilbild
        psv-ddv  AHU

        „Freie Marktwirtschaft“ gibt es bei uns nicht, aber ich verstehe, was Du meinst.
        Zum Glück darf ich meine Meinung dazu frei äussern.
        Preisdumping, massenhafter Firmenaufkauf und aufwändige Social-Media Kampagnen dienten grossen Firmen schon immer dazu den freien Wettbewerb zu ihren Gunsten zu verzerren. Die Folge ist dann irgendwann ein Absterben der Konkurrenz, die das Geschäft ja bekanntlich eigentlich beleben sollte.
        Mit so esoterischen Themen wie Ethik und Nachhaltigkeit fange ich hier lieber garnicht erst an.

        • Profilbild
          lectrolurch  

          Es gibt immer zwei Seiten einer Münze.
          Und Du meinst Behrlinger sollte aufhören Synths zu produziern,
          oder sie teuerer machen, oder schlechte Synths die jedes Jahr verbessert werden,
          wie Roland, und andere große Player?

          • Profilbild
            psv-ddv  AHU

            Wenn Du so fragst, sollte Behringer seine Kapazitäten nutzen und spannende eigene Synths produzieren. Die Anfänge sind ja schon gemacht.
            Ich finde die Ergebnisse durchaus ok, auch wenn das noch nichts wirklich Besonderes ist. Könnte ja noch werden.
            Yamaha hat damals die FM Synthese auch zu solch formidablen Instrumenten (GS-1 DX-1, TX816, etc. ) entwickeln können, weil sie gross genug dafür waren.
            Ich glaube aber, dafür denkt der Herr B. zu sehr wie ein BWLer. Ich vermute der will an erster Stelle Geld verdienen und es fehlt an Kunstverständnis. Daher wird das wohl eher nix. Bei McDonnalds wirst Du auch nie einen wirklich grossartigen Burger kaufen können.

    • Profilbild
      Coin  AHU

      Also ich werd nicht kirre.
      Vielleicht wird es nur dann zum Problem,
      wenn man potentieller Käufer ist.

      • Profilbild
        psv-ddv  AHU

        Mich macht es schon ein wenig Kirre. Vielleicht bin ich ja ein potenzieller Käufer :)
        So eine MikroSolina fände ich durchaus spannend, wenn sie denn vernünftig klingen täte.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.