width=

Gamechanger Audio Motor Synthesizer geht in Serie

28. Mai 2019

Elektromotor zur Klangerzeugung

Der Motor Synth von Gamerchanger | Audio ist ein elektromechanischer duo-timbraler vierstimmer Synthesizer, dessen Klang pro Stimme von den elektromagnetischen Feldern von 8 Elektromotoren erzeugt wird, die in zwei „Bänken“ gepeilt werden können.

Die Schwingungsformen der „Ozillatoren“ werden optisch von mit Mustern bedruckten Farbscheiben erzeugt, die auf den den Motoren montiert sind und von Infrarotsensoren ausgelesen werden.

Der Motor Synth ist wohl das erste kommerzielle Produkt, das dieses Konzept anwendet. Im DIY und experimentellen Bereich ist das „Spielen“ von und mit elektromagnetische Feldern ja schon länger eine angesagt Sache, doch waren die Ergebnisse auch eher experimentell. Mit dem Motor Synth wird dieses Konzept jetzt auch tonal und kontrollierbar erschlossen.

Bis der Motor Synth auf den Markt kommt, werden wohl noch ein paar Monate vergehen, der angepeilte Preis soll dabei zwischen 1200,- und 1400,- Euro liegen.

Gamechanger | Audio Motor Synth Rückseite

Gamechanger | Audio Motor Synth Rückseite

Trotz des kompletten analogen Aufbaus ist der Klang ist eher hart und durchsetzungsfähig, so zumindest der Messeeindruck. Definitiv aber mal interessant, aber urteilt selbst.

Die Funding-Kampagne für den Motorsynth auf indigogo geht bald live:

https://www.indiegogo.com/projects/motor-synth/coming_soon

Die ersten 50 Einheiten sind für $ 749 zu haben.

Interessant ist auch zu lesen, wie Gamechanger ihr Produkt und sich selbst beschreibt:

„As the world’s first electro-mechanical desktop synthesizer, MOTOR Synth really represents a new method of analogue audio signal synthesis since digitally-controlled electromotors (used to convert electrical energy into mechanical energy) have never before been used as the principal sound source for a commercial musical instrument. In a nutshell, MOTOR Synth produces sounds by accelerating and decelerating eight electromotors to precise RPMs (revolutions per minute) that correspond with specific musical notes. Each electromotor is fitted with a magnetic pickup/inductor and an infrared photosensor that reads a spinning optical disc with printed sine, sawtooth, and square wave-shapes. Besides using motors as oscillators, the rest of the synth’s features are designed in the best tradition of analogue gear.“

„About Gamechanger | Audio (www.gamechangeraudio.com)
Gamechanger | Audio was founded by four friends committed to exploring uncharted music electronics territories to create devices that provide real value while stretching the imagination of both musicians and engineers. The Latvian company has been praised for innovation in creating its inaugural PLUS Pedal — the world’s first sustain and sostenuto pedal for all melodic instruments, ingeniously based around a proprietary audio algorithm that lets users capture and sample small parts of the connected instrument’s signal in real time and loop them into a seamless, warm, and responsive sustained tone — and its PLASMA Pedal followup, forming the basis of a revolutionary approach within the realm of overdrive and distortion by transforming the connected instrument’s live signal into a series of continuous high-voltage discharges within a xenon-filled tube. The latter has since been applied to the PLASMA Drive module for the ever-popular Eurorack small-format modular system, created in close collaboration with fellow Latvian company Erica Synths. Saying that, there are many more game-changing (and head-scratching) ideas in the making — not least the revolutionary electro-mechanical MOTOR Synth, successfully realising a new method of analogue audio signal synthesis.“

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Larifari  

    Oh man, ich Dreh am Rad.
    Was für ein geiles Teil. Ich kann man ich dran erinnern dass der Hersteller bereits auf der NAMM dieses Jahres eine große Version gezeigt hat und ich damals dachte – wow – ich hoffe die bringen ein Desktop Gerät.
    Ich kann mir jedoch auch vorstellen dass das ganze anfällig sein wird !? Es wird ja wohl auch einen gewissen Verschleiß geben !? Viele Fragen..

    • Profilbild
      volcarock  

      Jepp, das dachte ich auch bei der NAMM Vorstellung und jetzt als . Desktop!
      Das ist mal wirklich ein technologisches Highlight!
      Echt crazy und wirklich innovativ!
      Mein Plattenspieler von 1973 Dual 701 läuft immer noch jeden Tag,
      das macht Hoffnung auf Langlebigkeit bei Motoren ;-)

      • Profilbild
        Larifari  

        Yes…und die 1210er ja sowieso :). Im Interview mit Tom, welches auf YouTube zu finden ist, gibt der Hersteller an das es sich um Drohnenmotoren handelt.

        • Profilbild
          volcarock  

          ja die 1210er sind natürlich auch toll!

          Danke für die Info! Mit Drohnenmotoren hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings flieg ich auch nicht jeden Tag.

          Die schlechten lagen eher an riskanten Manövern … seit diesem Vorfall flieg ich vorsichtiger… https://bit.ly/30atuPZ

          • Profilbild
            Larifari  

            Ay Ay…aber Probs an dich ! Du hast noch das Beste rausgeholt ! Klasse Video..Sweet Juno <}. Hast du dir schon die ersten Soundbeispiele vom Udo Super 6 angehört ? Ich hoffe dass das Amazona Team dem Stand noch einen Besuch abstattet.

  2. Profilbild
    Leverkusen  

    Ich verstehe das jetzt nicht so recht – wird der Klang jetzt von den elektromagnetischen Feldern von 8 Elektromotoren erzeugt, oder optisch von mit Mustern bedruckten Farbscheiben,, die auf den den Motoren montiert sind und von Infrarotsensoren ausgelesen werden?

  3. Profilbild
    whitebaracuda  

    Das ganze erinnert irgendwie an Daphne Orams Versuche damals.
    Für mich macht das etwa so viel Sinn wie Vakuumröhren in HiFi Verstärker….

  4. Profilbild
    VanLyk

    Obs Sinn macht… Naja wenn es klanglich zum experimentieren einläd bzw nicht im grauen Klangbrei versinkt, passt es doch. Ich frage mich jedoch, wie das Teil auf Erschütterung reagiert… Wahrscheinlich eher nicht für den live Einsatz erdacht… Es sei denn der Schütteleffekt ist geil!

  5. Profilbild
    Bernd-Michael Land  

    Cooles Konzept, macht echt Spaß den Rotoren zuzuschauen.
    Schöne solide Krachmachkiste, aber ich denke nicht, das sich bei der Preislage so viele Leute darauf stürzen werden. Warten wirs ab.

    • Profilbild
      Bernd-Michael Land  

      Das wäre auch eher angemessen und realistisch, als die 1.200 Eus, die ja vorher im Gespräch waren. Cool, endlich mal wieder ein völlig anderes Konzept, statt immer nur den aufgewärmten ollen Kaffee..

  6. Profilbild
    Despistado  

    Es ist eine witzige Idee vielleicht aber in der Praxis stell ich’s mir problematisch vor. Elektromotoren sind Verschleißteile, die werden also früher oder später ausfallen und wenn der Hersteller die nicht billigst anbietet und der Aus- und Einbau für den Kunden nicht ganz einfach ist, dann wird das wohl kein zukunftsträchtiges Konzept sein.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.