ANZEIGE
ANZEIGE

Superbooth 22: Error Instruments Imaginary Friend

11. Mai 2022

"... and everything in between!"

error instruments imaginary friend synthesizer

Vor einem Monat wurde der Imaginary Friend von Paul Tas aka Error Instruments schon angeteasert. Jetzt stellt er den experimentellen Synthesizer offiziell vor: online und auf der Superbooth am Stand Z241. Die Beschreibung lautet: „It can be rhythmic and droning aggressive or minimalistic and everything in between!“

ANZEIGE
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den modularen Synthesizer Imaginary Friend gibt es als Desktop-Gerät und als 33 TE breites Eurorack-Modul. Er besitzt drei verschiedene Klangquellen: Wave – „endless different waveforms“, Sub – ein Sinus-Oszillator und selbst oszillierender FX Resonator.
Weiterhin sind ein Experimental LFO mit Square, Sine und Random Sequence, 8/16 Step Loop-Funktion, ein Clock-Divider, ein Low-Pass-Gate und ein Duo-Attenuator vorhanden. Die Sektionen lassen sich über Patch-Punkte frei miteinander verbinden und über einen Joystick-Controller steuern.

ANZEIGE

error instruments imaginary friend eurorack

Error Instruments Imaginary Friend und die Eurorack-Version können ab sofort bestellt werden. Der Preis für das Desktop-Gerät beträgt 599,- Euro und für das Eurorack-Modul 550,- Euro.

Ab hier die Meldung vom 4. April 2022

error instruments imaginary friend synthesizer paul tas

Der holländische Entwickler Paul Tas gewährt uns einen kurzen Blick auf seinen nächsten Synthesizer: Error Instruments Imaginary Friend. Wie üblich geht es bei Paul Tas um chaotische Klänge, zufällige rhythmische Strukturen und viel Geräusch.

Es wäre kein echter Sneak Peek, wenn wir solche Sachen wie Details erfahren würden. Immerhin ist der Prototyp bereits voll funktionstüchtig. Aber es bleibt uns nur der kurze Audioeindruck, des patch- und tweakbaren Desktop-Synthesizers. Allerdings wurde schon verraten, dass es Imaginary Friend auch als Eurorack-Modul geben wird.

Error Instruments Imaginary Friend wird von Paul Tas am 13. Mai 2022 (dem zweiten Ausstellungstag) auf der Superbooth 22 präsentiert werden. Ob hinter dem Slogan „Full Error System“ noch weitere Neuheiten stecken, bleibt abzuwarten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Garfield Modular  

    Herzlichen Dank an der Jim!

    Tja… so etwas muss man halt mögen… ;-)

    Notfalls kann der immer noch als reines Random Generator benützt werden, da bin ich überzeugt dass es dafür sehr gut eingesetzt werden kann :-D

    Mein „cup of tea“ ist es nicht, aber ich kenne Leute die so etwas mögen, die sich sogar auf Geräusche spezialisieren, für denen ist das vermutlich ein sehr interessantes Modul.

    Chaotische Grüße, Garfield.

  2. Profilbild
    Tim  

    Lunatic, das trifft es sehr gut :D

    Also das Ding ist komplett überflüssig! Bei aller individualität gibt es halt (leider) schon genug noise-kisten..

    Naja hauptsache neues Brand und unabhängig und so. Es wäre nur typisch wenn der Hersteller jetzt noch mit 1399,- um die Ecke käme – ist ja individuell :D

    Ich finde jedenfalls den „from scratch“ Teil des Videos super geil.. am Ende dachte ich , vielleicht hat mein Internet das Video nicht zuende geladen.??? Aber es war wirklich fertig. Also irgendwann ist auch mal gut mit Musik-Zerstörung. Vielleicht geht der Macher des Geräts lieber Holz hacken.

    • Profilbild
      HZR 1

      Also komplett überflüssig finde ich jetzt etwas zu harsch ausgedrückt.
      Ja es gibt wahrscheinlich mehr als genug droneboxen, die aber alle auch sehr gleich klingen (zum teil).

      Paul ist ein super Typ der immer für seine User oder interessenten da ist. Ja, die Module sind für viele eigenartig, bringen aber auch schwung ins Rack.

      Error Instruments machen Sachen die, vorallem in Euroland, kaum einer machen würde. Paul arbeitet wie ein Tier und bringt ständig neue Sachen/verbesserte Sachen heraus.

      Und das mit den 1399€, es gibt Leute die geben genausoviel für eine Gitarre aus. Punkt.

  3. Profilbild
    Tim  

    Was mich am meisten stört ist, dass so neue Innovationen einfach auf den Markt geworfen werden – Als wären sie wirklich etwas wahrhaft neues. Vor 10 Jahren war das noch hip, eigene Module zu entwerfen. Aber mittlerweile schmeisst hier jeder seinen billig-chip-zusammengestelltes Etwas auf den Markt. Es kann mir doch keiner erzählen, dass das jetzt hochwertiges Gear sein soll?!?! Da fehlt schlicht und einfach die Idee und das Budget dahinter, wirklich ein musikalisches neues Ding zu schaffen. Dann sollte man es lieber lassen.

    • Profilbild
      dr w  

      moin tim.
      da biste ja ziemlich negativ eingestellt.
      also ich muss gestehen dass ich sehr sehr gerne ein paar error instruments module im rack hab weil einmal der paul von error ein super typ ist (auch ohne holz zu hacken), viele error module sachen machen was sonst kein anderes modul auf dem markt bietet und somit sound nuancen zum gesamtsound addieren die mir sehr gefallen.
      dancefloor – naja. was ist denn das fuer ne aussage? ich hab schon hunderte dancefloor gigs gespielt mit error instruments klangerzeugern und der dancefloor war voll. ist halt ne frage wie man die sachen einsetzt und wie sehr man eqs und fx beherrscht / benutzt um den error sound im gesamtsound zu integrieren.
      mich persoenlich langweilt eben der aalglatte normale businesstechno / raveacid sound. ich habs gern etwas abgefahrener mit kratzigen baessen.
      anyway: ich freu mich immer schraege neue experimentelle error instrumente zu sehen und zu hoeren und paul sollte es auf gar keinen fall sein lassen!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE