ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Superbooth 24: Dreadbox Murmux Adept Edition, polyphoner Synthesizer

Limitiert auf 300 Stück

10. Mai 2024
Dreadbox Murmux Adept Edition Synthesizer

Dreadbox Murmux Adept Edition

Mit dem Dreadbox Murmux Adept Edition wird ein neuer polyphoner Analogsynthesizer auf der Superbooth 24 am Stand W410 vorgestellt. Vor 10 Jahren gab es mit diesem Namen schon einmal einen analogen Synthesizer (sogar in drei Varianten), doch außer dem mit Tweed-Stoff bezogenem Gehäuse hat das neuen Gerät weder strukturell noch schaltungstechnisch etwas mit den Vorfahren gemein, es handelt sich um eine vollständige Neuentwicklung.

Dreadbox Murmux, polyphoner Synthesizer

Murmux ist ein achtstimmiger Synthesizer mit analogem Signalweg. Dabei wird das Konzept verfolgt, mit möglichst wenigen Reglern den Sound so effektiv und flexibel wie möglich gestalten zu können. Für jede Funktion gibt es einen eigenen Regler, Fader oder Taster. Menüs werden hier nur für Systemeinstellungen gebraucht. Die Sounds können als Presets gespeichert werden.

ANZEIGE

Dreadbox Murmux Adept Edition synthesizer slant

Pro Stimme besitzt der Synthesizer zwei Oszillatoren, die sich synchronisieren lassen und bei denen von Saw über Square bis Triangle stufenlos überblendet werden kann.
Der sogenannte Smart Mixer besitzt nur einen Regler, der alle Mix-Varianten zwischen den beiden VCOs und dem Noise Generator mit einem Dreh abdecken kann.

Das Tiefpassfilter ist resonanzfähig und hat eine Flankensteilheit von 24 dB. Es kann mit der eigenen ADSR-Hüllkurve und einem LFO sowie von VCO2 oder dem Noise Generator moduliert werden. Dem Filter ist eine Art EQ-Wippe nachgeschaltet, die entweder als Hochpassfilter mit 6 dB den Sound etwas verschlankt oder als Low-Boost mit 6 dB den Bassbereich betont.
Der VCA verfügt ebenfalls über eine dedizierte ADSR-Hüllkurve.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Der erste LFO arbeitet pro Stimme und verfügt über Fade-in/out. Der zweite LFO ist global und kann jede Regler-Funktion des Synthesizers modulieren. Mit einer Spread-Funktion lassen sich die acht Stimmen gleichzeitig detunen und im Panorama auffächern.

Mit einer analogen Stereo-BBD-Einheit können Chorus, Flanger und Comb Filter erzeugt werden, was sich mit einem einzelnen Morph-Regler einstellen lässt. Dazu können mit einem hybriden Stereo-Delay Echos mit Vintage-Charakter und bis zu einer Sekunde Verzögerungszeit erzeugt werden.

Dreadbox Murmux Adept Edition Synthesizer back

Die Rückseite des Dreadbox Murmux Adept Edition

An Anschlüssen verfügt der Synthesizer über MIDI-I/O (5-Pin DIN), USB, Stereoausgang und Kopfhörerausgang. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil.

Von der Dreadbox Murmux Adept Edition werden nur 300 Stück produziert. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Der Preis beträgt 2.699,- Euro.

superbooth 24

ANZEIGE

Preis

  • 2.699,- Euro
ANZEIGE
Affiliate Links
Dreadbox Murmux Adept
Dreadbox Murmux Adept Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    MB0815

    Inkl. Steuern an die 3000 Euro. Entschuldigung für die Wortwahl, aber: habt ihr bei Dreadbox ne Meise? Ist doch nich mehr feierlich was hier abgeht….😂😂😂

      • Profilbild
        D-Drummer

        @MB0815 Wie kommst du darauf? Der tatsächliche Preis steht doch da und nicht deine ersponnene Zahl. Aber mit Beleidigungen um sich werfen …

        • Profilbild
          Boris

          @D-Drummer Der Preis ist lt. Homepage 2,180 ohne MwSt. Nimmt man die kleine Stückzahl und dazu die Entwicklungskosten ist der Preis halt so wie er ist. Dreadbox verlangt sonst normale Preise. Dieses Teil wird anständig klingen (2 OSC pro Stimme) und es gibt Leute, die dafür auch den Preis zahlen. Sehe das Problem nicht. Es ist eine Firma, die gut klingende Synths verkauft. Jetzt haben sie halt einmal ein Produkt gemacht, das sich auf ihre Anfänge bezieht und für die oldschool Fanbase gemacht ist.

        • Profilbild
          MB0815

          @D-Drummer Als ich gestern auf deren Homepage war stand der Preis von 2690 Euro ohne Mwst., in den Warenkorb gelegt ergab das inkl. Mwst. ca 3400 Euro. Was da los war weiß ich nicht. Der hier angegebene Preis ist korrekt.

    • Profilbild
      heike

      @MB0815 Die haben echt eine Meise
      Und die das Gerät kaufen haben n ganzen Schwarm😂
      Solange es Käufer gibt die solche Preise akzeptieren, werden die Preise weiter steigen

      • Profilbild
        WOK

        @heike Komisch – wenn Moog was Monophones zum doppelten Preis wie diesen 8-Stimmigen anbietet, meckert keiner. Dabei ist deren Ladderfilter-Sound langsam wirklich ausgelutscht, während sich die Dreadboy-Sachen durch einen eigenständigen Sound hervorheben.

  2. Profilbild
    Tai AHU

    Das geht in die falsche Richtung. Limitierung. Das ist doch der Gag für Sammler. Definitiv nicht für Musiker.

    • Profilbild
      Motion Drive

      @Tai Glaube nicht, dass die 300 Stück verkaufen. Das Teil ist super basic und der Preis ist völlig am Markt vorbei.

      Schade, denn Dreadbox ist eine der wenigen individuellen und interessanten Marken.

      • Profilbild
        Soundreverend AHU

        @Motion Drive Ich glaube eher die Teile sind so schnell weg wie warme Semmeln… weil es viele betuchte Sammler gibt auf der Welt. 300 Stück sind da nicht so viel. Schau mal was die limitierten Korg/Arp Teile gekostet haben … Waren sofort weg.

        😃

        • Profilbild
          Motion Drive

          @Soundreverend Nun, die Korgs waren Neuauflagen von Klassikern. Dass die weggehen, überrascht nicht.

          Aber mit dem gesättigten Markt und Alternativen für viel weniger Geld, sehe ich wenig Chancen für das Teil.

  3. Profilbild
    Filterpad AHU 1

    Ich kann mich noch an den Vorfahren erinnern, auch wenn dbzgl. nichts mehr gemeinsam ist außer dem Stoff. Aber das fand ich damals schon extrem einzigartig und daher war er sehr auf meiner Haben-Liste. Gekauft habe ich ihn trotzdem nie. Auch die Neuauflage macht einen soliden Eindruck. Der OVP ist wirklich happig! Grenzt ja schon fast an Teenage-Engineering.

  4. Profilbild
    PaulusS

    Das ist ein Gerät, welches mich schon vom Aussehen her triggert.
    Den würde ich mir persönlich genauer anhören, wenn ich für dieses Hobby mehr Zeit hätte.
    Mir sagt auch die Größe zu.

  5. Profilbild
    Svenson73

    Bei Andertons auf YT wird das Ding vorgestellt. Das klingt wirklich seeeehr fett. Ein Traum. Leider unerschwinglich für mich.

    • Profilbild
      Filterpad AHU 1

      @Svenson73 Schon fast ein wenig zu sehr an Drone/Soundscapes erinnert. Aber die Größe ist gut. Auch für Leute mit Wurstfinger sehr geeignet.

      • Profilbild
        Svenson73

        @Filterpad Ja, Wurstfinger, da bin ich dabei 😃. Im Video wird gegen Ende ein Basssound „erschraubt“ und am Cutoff gedreht, klingt ein bisschen wie ein Oberheim Filter. Das hat mich fasziniert!

      • Profilbild
        MadMac

        @Filterpad Die Drones/Soundscapes in diesem Clip haben mich nicht wirklich weiter gebracht. Dafür brauche ich keinen 8 Voice. Ich warte dann mal auf etwas musikalischere Vids um einen Eindruck vom Klang zu bekommen.

  6. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Hallo,

    verstehe das Gegrantel um den Preis nicht.

    Einfach mal mit einem Prophet 5, Trigon 6, OB-X8 … etc ..vergleichen was die an Austattung haben.

    Was ich vermisse wär ne Splitt – Layerfunktion.

    Das Teil rockt.

    • Profilbild
      martin stimming

      Ich denke das ist der side effect vom großen B, nämlich dass der Ein oder Andere glaubt, man bekäme 16 analoge Stimmen für weniger als die Hälfte vom Murmux völlig ohne klangliche Einschränkungen. Spoiler: natürlich klingt der ein bisschen billig, also das Gerät von dem ich rede, ging recht schnell zurück.
      und jetzt verzieh ich mich hier lieber :D

  7. Profilbild
    MadMac

    Schickes Teil. Das Panel macht was her. Ein mit Tweedstoff bezogenes Gehäuse. Ist der auch waschmaschinentauglich? 😉 Ansonsten wäre ich vielleicht bei einer Keyboardversion dabei. Dann aber bitte mit 61 Tasten.

  8. Profilbild
    BeLo

    Finde den echt extrem schick!
    Und nach dem Sound der Videos zu beurteilen, klingt der auch verdammt gut.
    Natürlich muss er sich in dieser Preisklasse mit den Grossen (Sequential,….) messen.
    Gratulation an Dreadbox für dieses tolle Instrument.
    Schade nur, dass es auf 300 Stück limitiert wurde.
    Warum das so ist, verstehe ich nicht ganz. Sie könnten wahrscheinlich mehr verkaufen.

    @Tai hat es schon auf den Punkt gebracht 👍

    Ich will auch Musik machen😍, und nicht sammeln

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X