Report: Musikmesse 2010 News – Gitarre & Bass

Schon von weitem sorgt der Messestand von SANDBERG für Stirnrunzeln beim Amazona-Autor. Schneezapfen, Christbaumkugeln, leuchtende Rentiere – ob die Weinachtstimmung eine Spätfolge des harten Winters ist, bleibt mir rätselhaft. Fest steht, dass die bescheuerte Aufmachung das Interesse weckt und eine ebenso schräge wie gelungene Werbeaktion darstellt. Angesichts der großartigen Instrumente braucht’s eigentlichen keinen übergroßen, tanzenden Santa Claus, denn die überragende Individualität und Qualität spricht für sich. Wer auf Relic-Optik steht, dürfte hier das ultimative „Schmuckstück“ der Messe finden: Der „California jj 4-string roquefort blue hardcore aged masterpiece“ ist ein unheimlich authentisch und detailverliebt gealterter Jazz Bass. Feinste Hölzer, 22 Bünde, Delano-Abnehmer, 6-fach-Verschraubung und clevere Elektronik. Dieses Unikat liegt nicht nur verdammt gut in der Hand, sondern versprüht einen unheimlich intensiven Charme. Der Name verspricht nicht zu viel – ein wahres Meisterstück!

-- Ein Meisterstück mit unglaublichem Charme ... --

— Ein Meisterstück mit unglaublichem Charme … —

Am Stand von SIGGI BRAUN angekommen trifft man auf Alex Beyrodt, der unter anderem Tourgitarrist bei Primal Fear ist und in Zusammenarbeit mit dem Gitarrenbauer seine eigenen Signature-Klampfen vorlegt. Die beiden Strat-Modelle kommen mit ‚heavy-aging‘ und den passenden Spezifikationen für den Heavy-Gitarristen daher: Scalloping, Humbucker, Floyd Rose oder Locking Tuner sollten ausreichende Stichworte sein, um klar zu machen, wohin die Reise geht. Ohnehin scheint es ein offenes Geheimnis zu sein, dass ein gewisser Yngwie Malmsteen bei Beyrodt bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

-- Alex Beyrodt Signature Guitars --

— Alex Beyrodt Signature Guitars —

TC ELECTRONIC verspricht mit dem Polytune eine „Tuning Revolution“ und dürfte sogleich eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn des neuartigen Stimmgeräts entfachen. Der polyphone Tuner ist in der Lage, den Stimmzustand aller 6 Saiten auf einmal anzuzeigen, was den Stimmprozess wesentlich vereinfachen und beschleunigen soll. Jedoch stellt sich die Frage, ob man übersehen hat, dass der Mensch dennoch nicht in der Lage ist, mehr als einen Stimmwirbel gleichzeitig zu bedienen. Weiterhin sollte man überdenken, ob das einzelne Anschlagen einer Saite für einen Gitarristen/Bassisten nun wirklich so unfassbar schwierig und/oder zeitaufwendig ist!? Zu allem Überfluss gibt’s das polyphone Stimmgerät auch noch ganz neumodisch als iPhone-App.

-- Polytune - verzichtbar oder revolutionär? --

— Polytune – verzichtbar oder revolutionär? —

Doch bei der einen Revolution bleibt es nicht, denn den Bassisten wird sogleich eine weitere versprochen! „Beyond Conventional“ lautet der nächste Slogan, der gleich hinterher gefeuert wird. Der trifft’s wesentlich besser, denn die Bassverstärker haben tatsächlich ungewöhnlich viel zu bieten: spezielle Eminence Speaker, Hochtöner, 4-Band Equalizer, spektraler Kompressor, Stimmgerät und Röhren-Emulation! Die beiden BG500 Kraftprotze knüpfen an den Erfolg des RH 450 Rebelhead an und bringen satte 500 Watt sowie eine Vielzahl von Klangregelmöglichkeiten in einem Combo unter. Auch wenn die Revolution des vermeintlichen Stimmwunders zum Scheitern verurteilt ist, das kann sich sehen lassen!

-- Grüner geht es nicht! --

— Grüner geht es nicht! —

Traditionsgemäß im schicken Grün lässt TRACE ELLIOT den Boden mit extremen Tiefbässen erzittern, denn die überragenden Bassverstärker ermöglichen Mario Bartone und seinem 9-Saiter das Erschließen von experimentellen Frequenzbereichen. Doch das eigentliche Schmankerl richtet sich nicht an den Bassisten, denn die hauseigenen Acoustic Amps haben das Privileg, die Töne von Gitarrengott Monte Montgomery zu verstärken.

Fazit

TOP

Marshall MA-Serie
Sandberg Hardcore Aged Masterpiece
Doug Aldrich (Whitesnake)
Gibson Appetite For Destruction Les Paul
Fender American Special

 

FLOP

Wirtschaftskrise
TC Electronic Polytune
Messeverköstigung
Ibanez Ashula 4+2 Hybrid-Bass

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.