Preview: Dtronics Controller für Roland D-05, Yamaha Reface DX und DX7

3. Mai 2018

Controlling Yamaha Reface DX, Roland D-05 and more

Der niederländische Hardware-Hersteller Dtronics, unter anderem bekannt für seine Hardware-Controller DT-200 für den Roland JX3P und dem DT-300 für die Roland Alpha Juno Serie, zeigt auf der diesjährigen Superbooth in Berlin seine neuen Hardware-Controller.

AMAZONA.de hat exklusiv die ersten Infos zu den neuen Produkten. Auch wurden uns erste Prototypen für wenige Tage vor der Superbooth zum Testen zur Verfügung gestellt. Nach der Superbooth werden wir hier im Detail berichten.

Dtronics DT-RDX für Yamaha Reface DX

Der Dtronics DT-RDX ist ein Hardware-Controller für den Yamaha Reface DX. Die FM-Synthese ist mit ihren vielen Parametern schon eine Herausforderung. Das DT-RDX hat hier mit seinen 41 Drehreglern und 9 Schaltern alle Parameter im direkten Zugriff. Es muss lediglich der gewünschte Operator ausgewählt werden. Es können auch mehrere Operatoren mit zur selben Zeit mit den gleichen Parametern bearbeitet werden.

Reface DT-RDX 3

Yamaha Reface DX & Dtronics DT-RDX Controller

Der Controller ist auf einem schicken Halter montiert. Der uns gezeigte Prototyp hat auf der Rückseite einen beleuchten Dtronics Schriftzug, den es in der Serienversion nicht geben wird. Auch werden hier die Potimarkierungen noch mit weißer Farbe ausgelegt. Der Verkaufspreis beträgt voraussichtlich 299,- Euro.

Erhältlich wird der DT-RDX im August 2018 sein.

Dtronics DT-RDX 2

Yamaha Reface DX & Dtronics DT-RDX Controller

 

Reface DT-RDX 4

Dtronics DT-RDX Controller – ein paar Parameter

 

Reface DT-RDX 5

Dtronics DT-RDX Controller – Operatoren Select & On/Off

Dtronics DT-7 für Yamaha DX7 und TX7

Der lang erwartete Dtronics DT-7 ist nun endlich serienreif und stellt einen vollwertigen Yamaha DX7 Controller dar. Anders als beim DT-RDX erhält ein Yamaha DX7 zu jedem Parameter ein eigenes Poti. Es werden somit alle 6 Operatoren zur selben Zeit bedienbar. Dieser Controller nimmt aber fast genau so viel Platz wie ein Yamaha DX7 mk1 ein. Daher sollte man schon etwas Platz bereithalten. Denn 30 Taster und 147 Potis wollen ja in einem ordentlichen Gehäuse Platz finden.

Dtronics DT7 Controller

Dtronics DT7 Controller für Yamaha DX7/TX7 , TX802 & DX7II

Der DT-7 funktioniert nicht nur an einem DX7 mk1. Wir konnten den Controller auch an einem TX7, DX7 II und einem TX802 positiv testen. Der DT-7 ist nun in einer limitierten Auflage zu einem Preis von 1149,- Euro sofort erhältlich.

Dtronics DT7 Controller 3

Dtronics DT7 Controller für Yamaha DX7/TX7 , TX802 & DX7II – Control & OSC Mod

Dtronics DT-01 für Roland Boutique D-05

Der dritte Controller im Bunde ist der Dtronics DT-01 und ausnahmsweise nicht für ein Yamaha Produkt. Der Dtronics DT-01 ist ein Hardware-Controller für den Roland Boutique D-05. Der DT-01 hat nahezu die gleichen Maße wie der Roland D-05. Der Dtronics DT-01 kann aber auch laut Hersteller an einem Vintage Roland D-50 / D-550 betrieben werden.

Dtronics DT-01 Controller

Dtronics DT-01 Controller für Roland D05 /D50 & D550

Auch hier erhält fast jeder Parameter des Roland D-05 ein eigenes Poti. 12 Tasten und 56 Potis befinden sich in einem formschönen Desktop-Gehäuse. Einige Potis sind doppelt belegt, lassen sich aber schnell umschalten und sind sehr leicht abzulesen. Die Potis werden bei den Serienmodellen ebenfalls noch mit Farbe ausgelegt, um die Reglerstellungen leichter ablesen zu können. Der DT-01 wird im August 2018 zu einem Preis von 299,- Euro erhältlich sein.

Dtronics DT-01 Controller 2

Dtronics DT-01 Controller  & Roland D-05

Vertrieben werden die 3 Controller über Sonic Sales und deren angeschlossene Händler.

Wer die Detronics DT-RDX und DT-7 live erleben möchte, der sollte auf der Superbooth mal einen Abstecher zum Stand von Yamaha machen. Dort werden diese Controller zu sehen sein.

Hier werden auch im Yamaha Synthesizer Museum auch noch andere Yamaha Schätze zu bestaunen sein.

Forum
  1. Profilbild
    TobyB  RED

    Moin Cit,

    das Foto mit Schaffell im Hintergrund ist der Burner :-) Ich schätze mal für mich führt kein Weg am DT-01 vorbei. CTRLR Panel für D-50 starten geht zwar auch. Ist aber nicht immer sinnvoll. Für die Reface DX Kisten macht das auch absolut Sinn. FM lebt ja davon mehr als einen Parameter gleichzeitig zu ändern. Wir sehen uns morgen auf der SB.

  2. Profilbild
    costello  RED

    Klasse, endlich ein Ersatz für den legendären DX-7-Controller von Jellinghaus, der zuletzt auch nur noch zu legendären Preisen erhältlich war – wenn überhaupt.

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Aber der Preis Costello … ;-) Dafür bekommt man 3 x DX7, wenn der Controller teurer ist, als der Synth. Das muss echte, wahre Synthliebe sein ;-) Der innere Betriebswirt hat hier grade *Schnappatmung*

      • Profilbild
        TobyB  RED

        Hallo Numitron,

        das würd ich so nicht sagen, mir reicht für die DX7 mein CTRLR Panel. Nur gibt es halt auch Kollegen, deren Verhältnis zu allem was mit Rechnern zu tun hat „robust“ ist. Und die von CTRLR und Co nix halten. Und die den Controller für die DX brauchen. Für die ist der Super. Nur darf man das dann eben nicht mit betriebswirtschaftlich sinnvollen Augen sehen. Wer die 1149€ zahlt, braucht den Controller. Weil du eben mit 2 Händen an den Reglern doch mehr auf einmal drehen kannst, als mit einer Maus oder Touchpad. Und das ist bei FM eben oft nötig. Als Beispiel hätte ich da einen Pluck-Sound aus dem eine Fläche werden soll. In Subtraktiver Synthese reicht theoretisch der Cutoff. Aber in FM wird der gleiche Pluck Sound nicht nur mit ändern eines Parameters zur Fläche. Dann muss ich wieder in CTRLR automatisieren, was aber dem Zweck eines Controllers widerspricht.

        • Profilbild
          costello  RED

          Hi Toby, ich weiß noch, wie ich in den 80ern aus der Zeitschrift Keyboards Daten-Blätter für den DX7 mit „blutigen Fingern“ übertragen habe. Das war langwierig und einfach zum Mäusemelken. Das ginge mit dem DTronics sicher fixer. Aber klar: Der Preis ist schon eine Ansage :-)

          • Profilbild
            TobyB  RED

            Guten Morgen Costello,

            wenn ich nicht so IT affin wäre, würde ich mir den Controller hinstellen. Er ist ja auch praktisch. Der Preis ist gerechtfertigt. So einen Controller für die DX 7 ist nicht nebenbei entwickelt. Ich hab auch ca. 60 Stunden am CTRLR Map gesessen und beim Einstellen des ersten Patches kam Grütze raus. Was in weiteren 40 Stunden Fehlersuche endete ;) Insofern, Respekt! So ich mach mich mal nach Berlin.

            • Profilbild
              GioGio   1

              Ich würde mir auch so einen Controller holen, hätte ich einen DX7 und würde ihn lieben. Bedienung ist ja zugleich Workflow und Workflow bestimmt die Songidee und Aufnahmen mit, zumindest, wenn man Songs aus Live-Sessions bildet. In so einem Fall wird so ein Controller für den Künstler unbezahlbar.

              Ich habe den Reface DX und werde mir wenn mehr Geld da ist den auch besorgen. Natürlich wäre es cooler gewesen, wenn Yamaha den Reface DX gleich „ordentlich“ gebaut hätte (zumindest mit Potis, anstelle der Touch-Dinger (die nicht so gut bedienbar sind, wie man future-mäßig erhofft). Das wäre günstiger gekommen als den preis von 2 Geräten zu bezahlen.
              Aber Dtronics ist ja auch ein kleines Unternehmen. Das wird schon korrekt kalkuliert sein. Danke Dtronics. Ich freue mich schon :)

  3. Profilbild
    Tyrell  RED

    Ganz grosses Kino!!!! Bin begeistert, wird wohl der erste Stand sein, den ich jetzt gleich auf der Superbooth ansteuere :-)

  4. Profilbild
    planet313

    finde ich absolut klasse!! der reface dx controller und der d-05 controller sind definitiv was für mich.
    den dx hab ich bereits. und den hole ich mir noch!

  5. Profilbild
    og_penson 1

    eine Frage die sich für mich zum DT-RDX aufdrängt: hat der Ständer denn Löcher, damit man sämtliche Anschlüsse am reface DX auch weiterhin problemlos nutzen kann?

    • Profilbild
      citric acid  RED

      ja hat er . der ist wirklich gut durchdacht. Ich werde nach der Superbooth hier auch genau zu berichten. Bin grade auf der Booth und habe wenig zeit hier genau drauf ein zu gehen.

  6. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Der DT-RDX könnte mich glatt dazu verleiten, mir doch noch einen Reface DX zu leisten (im Thomann Bundle für 555,-€), und auch der DT-01 ist sicher höchst willkommen. Ich würde aber auch gerne wie og_penson etwas deutlicher sehen, ob da nicht Buchsen verdeckt werden oder ev. Kabel im Weg sein könnten…

    • Profilbild
      Tyrell  RED

      Einfach nur schade, dass der Reface nur mit 4 OPs arbeitet :-(. Das erklär mir mal einer. Für Yamaha hätte es doch überhaupt keinen Unterschied gemacht, da zumindest einen vollwertigen DX7 reinzupacken!!!

      • Profilbild
        citric acid  RED

        bestimmt. Aber ganz ehrlich lieber Peter, ich kenne so viele gute DX7 Patches wo nur 4 Operatoren aktiv arbeiten und wo dann die 2 restlichen OP Brach liegen. Zudem gibt es halt auch einige extras bei der Reface Dx, wie zb das Fedback pro OP, die gibt es bei anderen nur für alle 6 OP gleichzeitig, also nur ein Gesamt Feedback. Der Reface DX ist sehr unterschätzt.

      • Profilbild
        og_penson 1

        2 OPs mehr bedeutet auch 2 Buttons und 2 Data Entry Wisch-Felder mehr, was ungefähr 6cm Raum entspricht, die einfach nicht da sind, es sei denn man verzichtet auf anderes oder macht die Elemente kleiner – beides keine gute Idee.

  7. Profilbild
    Onkel Sigi  RED

    Bin sehr angetan von diesen Controllern.

    Bedenkt, dass dies eine kleine Firma ist und hier keine 1000er Stückzahlen pro Monat von der Werkbank rollen. Die Preise scheinen mir sehr fair zu sein, auch der Riesencontrolli für den alten DX7.

    Musikalische Grüße vom Onkel

  8. Profilbild
    SimonChiChi  

    Großes Dankeschön an Citracacid!!! Der Model D Test war schon eine Wucht. Und nun dieses tolle Überraschungsei. Die Riege Eurer Autoren wird wahrlich immer besser!!!

    • Profilbild
      citric acid  RED

      danke sehr, das ist aber zu viel des guten :-) wie gesagt ich versuche alsbald näher zu berichten. ich durfte leider nicht vorher berichten, da hier auch immer auch Firmeninteressen gewahrt werden müssen. mehr bald hier :-)

  9. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Habe bisher erfolglos nach dem DTronic DT-01 Controller für den Roland D-05 gesucht. Auch wenn ich den D-50 für relativ einfach in der Bedienung hielt, war die Halbierung der Display-Breite beim D-05 nicht gerade hilfreich. Einen PG-1000 Programmer fand ich bei e-bay nur in Verbindung mit einem D-550 für 999,-$ aus USA; das wird mir dann einfach zu teuer. Weiß jemand mehr über den DT-01; auch auf der Firmen-Website lande ich im Leeren…?

  10. Profilbild
    GioGio   1

    Das Bedienpanel lässt sich nicht von dem Ständer abmontieren, oder?
    Aus Platzgründen würde ich gerne selbst entscheiden wo ich das hinstelle bzw. rein baue.

  11. Profilbild
    satchy  

    Alle reden nur lieb und nett über das Teil…
    … habe gerade „Nägel mit Köpfen gemacht“ und mir einen DT-7 Programmer bestellt.

    Soll für meine ganze DX-Familie zum Einsatz kommen.
    DX1…, ob er das kann wird sich zeigen, / DX7MKI+II / TX816 usw.

    Vielen Dank an alle, die sowas möglich machen… einfach nur *** AWESOME ***

    Ich freu mich wie ein kleiner Junge… ;-)

    • Profilbild
      citric acid  RED

      wünsche Dir viel Freude mit. Habe die letzte version auch noch mal hier gehabt , sehr schön geworden, hatte ja lange den ersten und den Superbooth Proto zuhause. Aber jetzt sollten alle bugs behoben sein, habe jedenfalls keinen gefunden. mit TX 7, DX7 MK1 und TX802 hatte ich keine probleme :-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.