Report: MUSIKMESSE 2014 – Vintage & Analog

15. März 2014

CV/Gate Forever!

Zur Beachtung

Die Audiodemos erheben keinen künstlerischen Anspruch, sondern sind lediglich Impressionen zur Erkundung der Klangcharakteristika der Geräte. Lautstärkeschwankungen durch Presetwechsel etc. sind nicht vermeidbar. Die Aufnahmen wurden auch in keiner Weise nachbearbeitet. Sie sind dementsprechend für Laptop-Lautsprecher etc. nicht geeignet und bei der Verwendungen von gescheiten Lautsprechern ist entsprechende Vorsicht beim Einstellen der Lautstärke geboten.

Die Neuheiten bei rein analogen Klangerzeugern hielt sich dieses Jahr doch sehr in Grenzen und bei einigen Neuheiten war die Grenze zwischen Digital und Analog gar ziemlich verwischt. Wir hoffen aber trotzdem, Ihnen die interessantesten Produkte präsentieren zu können.

AKAI
Rhythm Wolf

Akai_Rhythm_Wolf_IMG_2966

Das war wohl die heißeste News vor Beginn der Messe. Mit einem Kampfreis und
-namen will Akai eine voll analoge Drum-Machine mit Bass-Synth für €/$199 den Markt bringen und das schon in drei Monaten. Die Verarbeitung von Gehäuse und Potis lang dabei auf sauberem Niveau. Weder Potis noch Pads wackelten und auch das Alu-Gehäuse mit Holzseitenteilen überzeugten. Es gibt zwar nur einen gemeinsamen Ausgang für die Drums und einen für den Synth, aber CV-Trigger Ein- und Ausgänge lassen darüber hinwegsehen. MIDI gibt’s per USB und DIN.

Akai_Rhythm_Wolf_IMG_2967

Was den Klang angeht, weiß zur Zeit niemand etwas darüber, weil auf der Messe nur zwei – angeblich bei Messebeginn geschmorte – Prototypen präsentiert wurden. Ob der Wolf böse knurren kann oder nur winseln, wird sich dann in drei Monaten zeigen.

Akai_Ryhtm_Wolf_IMG_2988

Akai_Rhythm_Wolf_IMG_2989

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Marko Ettlich  AHU

    Markus hat das gut zusammengefaßt und das Meiste deckt sich auch mit meinen Erfahrungen auf der Messe. Die größte positive Überraschung war für mich die Roland TR-8. Das ist keine 808 oder 909, sondern ein grundsolider Drumcomputer mit gutem Sound und durchdachter Benutzeroberfläche der sich gut verkaufen wird. Hie rvermisse ich zwar die Trigger Out`s, aber für den Preis kann man nicht alles haben. Die TB-3 hat leider noch ein paar Bugs. Das System-1 klingt auch ganz ordentlich, da muss man sehen was noch kommt. Weiterhin positiv aufgefallen ist der Nord Lead A1. Mit seinem Ensemble Effekt sind endlich sehr gute Vintage Strings möglich. Enttäuscht war ich vom Waldorf Streichfett. Ihm konnte ich beim besten Willen keine ordentlichen 70s Strings entlocken, wie man sie vom Solina, Logan oder Crumar her kennt. Der Ensemble Effekt eiert eher wie Leslie Effekt daher als daß er den Klang schön weich auseinanderzieht. Außerdem waren stellenweise unschönen digitale Artefakte zu hören. Hier muss Waldorf noch einiges nachbessern.

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      Mein Resümee fällt gleich aus. Allerdings hatte ich leider keine Gelegenheit den MFB Dominion-1 zu testen. Der hätte mich auch noch interessiert. So ist mein absolutes Equipment Highlight ebenfalls die TR-8, gefolgt vom A1, der positiv überrascht hat. Ein sehr gediegener Ensemble Effekt. In Sachen Preis/Leistungsverhältnis liegt die TR-8 dann aber dann noch einmal ein ordentliches Stück vor dem A1.

      • Profilbild
        Marko Ettlich  AHU

        Leider habe ich auch den neuen Macbeth Elements total verpeilt. Den wollte ich mir eigentlich noch anhören, aber dann war es schon zu spät. ;) So ein Tag auf der Messe ist doch rum wie nix. Aber nach der Messe ist bekanntlich vor der Messe. Die Krone bekommt diesmal die TR-8, da stimme ich mit dir voll überein.

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Hallo Marko,

      die TR 8 hat mich positiv überrascht, klanglich, wie haptisch, TB 3 mitten in der Performance ein Hängerchen. System 1, wer konzipiert eigentlich Klaviaturen, also für mich zu klein. Am Positivsten habe ich für mich VT3 aufgenommen. Waldorf Streichfett, okay, ich mag ihn, werde aber noch etwas warten, das Messegerät hatte noch so seine Macken, hakender Ensemble Taster und die leiernden FX und die digitalen Artefakte. Schade fand ich das man das Akai Wolf nur blinken sah. Den hätte ich auch gerne gehört.

    • Profilbild
      jaxson  

      Hab meine TR 8 vorgestern bekommen und einen Tag später wieder verkauft!…
      Nichts kommt an meine 808 ran :-)))

      • Profilbild
        Marko Ettlich  AHU

        die TR-8 kann auch klanglich keine 808 ersetzen. das geht ja garnicht.
        trotzdem finde ich, dass die kiste garnicht so schlecht ist und eine günstige alternative darstellt.

  2. Profilbild
    Filterpad  AHU

    Die Erfahrungen auf der Messe was die Roland AIRA-Reihe anbelangt decken sich ungefähr mit meiner ersten groben Einschätzung was die Bedienbarkeit und Klangcharakteristika anbelangt, die ich beim Interview von Roland-Chef Makus Sailer erwähnt habe. Aber der der absolute Knaller ist der Microbrute SE. Ich war absolut kein Fan der „Plastikoptik“, aber dieses gebürstete Metall mit den Holzseitenteilen macht einen echt hochwertigen ‚Vintage-Eindruck‘. Mich wundert es nur warum das Geld der erweiterten Produktion ‚SE‘ in die Technik (in dem Fall der ‚Pattern-Sequenzer‘) gesteckt wurde und nicht in die Fehlerbehebung wie z.B. das Stimmverhalten des Microbrute auf langfristige Dauer. Ich bin der Ansicht dies wäre eigentlich sinnvoller gewesen! Braucht man wirklich heutzutage noch einen Pattern-Sequenzer? Möge dieser Synth mit uns sein. :)

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Sapperlot!
    Bei Akai schmoren gleich zwei Geräte weg, bei Moog hängt sich eine Hüllkurve auf (WTF???) und bei Waldorf gibts Artefakte bei Parameteränderungen.
    War das wirklich ein Bericht von der Musikmesse oder doch ein Besuch auf dem Elektroschrottfriedhof?

    Bei allem Verständnis für technische Probleme und dem Druck, den eine näher rückende Messe mit sich bringt; das sind doch alles keine Mini-Firmen, die erst seit gestern Synths bauen.

    Und mich persönlich trifft es wie ein Schlag, dass die Tastatur des System 1 ganz offensichtlich ein grenzwertiges Vergnügen ist. Und dabei habe ich mich durchaus auf das Gerätchen gefreut (wie übrigens auch beim Rhythm Wolf, schon allein wegen des Smile Price).

    Mal gucken, wann funktionale Geräte zum Antesten (und Kaufen) in den Läden stehen.

    • Profilbild
      Oxalus  

      Das hängt wohl ganz stark mit dem Mords-output an Geräten zusammen, den die inzwischen haben. Das ist ja schon absurd viel was da inzwischen innerhalb eines Jahres rausgebracht wird….

  4. Profilbild
    Onkel Sigi  RED

    Hallo Markus,

    meinen Respekt für die ganzen Sounddemos zeitgleich zu den Neuheiten der Musikmesse/Pro Light & Sound. Du schläfst zur Zeit wenig, denke ich…..

    Zur hängenden Hüllkurve des Moog möchte ich bemerken, dass es sich ja um eine Vorserie handelt und dass dies nicht überbewertet werden sollte. Die Serienmodelle sind sicherlich fehlerfrei. Solche Pannen gab es früher genauso.

    Musikalische Grüße

    Onkel Sigi

    • Profilbild
      Markus Schroeder  RED

      Hallo Sigi,
      danke der Nachfrqge :) das mit den Audiodemos ging eigentlich ganz gut nebenbei und das mit den Hängern ist halt so wenn man Prototypen vorstellt.
      Hat aber Spass gemacht. :)

  5. Profilbild
    gaffer  AHU

    „Die Bedienung ist sehr eingängig und wird (ehemaligen) Besitzern der Original nur sehr wenig Einarbeitung abverlangen, um sich direkt nach 1993 zu beamen.“

    1993? :) Zurück in die Zukunft? Es sei Dir verziehen, die 9 liegt ja gleich neben der 8!

  6. Profilbild
    bobs world  

    Auf der Musikmesse hatte ich bereits das Roland System-1 angespielt, und muss sagen, dass hier bei weiten nicht das Soundspektrum des Geräts wiedergegeben wurde. Ansonsten prima Beitrag.

  7. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Kurzer Nachtrag zum Rhythm Wolf:
    Der ist mittlerweile von der Akai Pro Seite verschwunden.
    Bei Thomann und im Musicstore ist er zwar noch gelistet (mit Lieferung Anfang oder Ende September), aber es drängt sich der Eindruck auf, dass hier ein Prototyp klammheimlich auf den Friedhof gekarrt wurde….

  8. Profilbild
    TobyB  RED

    Moin Markus,

    riecht noch nicht mal komisch. Die große Frage wann der Wolf verfügbar ist? Selbst für ein reines Handelshaus wie Akai sollte das wohl lösbar sein.

    Gruß an Zilla :-D

    ToB

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.