Die besten NAMM NEWS 2021 für Gitarre & Bass

26. Januar 2021

Alle Gitarren- und Bass-Neuheiten auf einem Blick

Die NAMM ist zu Ende – und ein Resümee zu ziehen ist gar nicht so einfach. Sagen wir es so: Die Informationen haben die Endverbraucher erreicht: es ist ein klarer Überblick über die Neuerscheinungen gewonnen worden, das jedoch auf eine denkbar unspektakulärere Art und Weise. Statt volle Messehallen, regen Austausch und langen Gesprächen an den Messeständen gab es Streams und etwas aufwendigere Teaser als sonst. Wir finden, dass die Messebetreiber aus der schwierigen Situation Gutes rausgeholt haben. Viele News sind reingekommen, viele Hersteller haben für 2021 interessantes geplant, manche sogar herausragendes, während andere Hersteller auf der Stelle treten – vor allem die großen Namen. Und generell hat man noch den Verdacht, dass die nächsten Wochen noch ein bisschen was an Neuigkeiten eintrudeln wird, was wir euch noch natürlich nicht vorenthalten werden.

Die vorläufigen Messe-Highlights für alles rund um die Gitarre hier auf einen Blick:

Gretsch Streamliner & Electromatic Neuheiten

Wir lieben Gretsch – die Gitarren sind einfach echte Originale und funktionieren im richtigen Bandkontext ganz hervorragend. Neue Streamliner Gitarren mit P90-Tonabnehmer und vergrößerten F-Löchern und ziemlich schöne Electromatics mit Bigsby Vibratos und und Fichten-Kammerblöcke.

EVH Wolfgang Guitars und 5150 Modelle

Mit Eddie Van Halen ist ein ganz Großer von uns gegangen. Seine Marke wird ihn überleben und damit ist sein Erbe für die Nachwelt zusätzlich gesichert. Auf der diesjährigen NAMM überließ EVH nichts dem Zufall und präsentierte ein paar neue 5150 mit dem unverwechselbaren Semi-Lowcut sowie neue Wolfgang Specials. Sobald der Vertrieb wieder startklar ist, werden wir uns das selbstverständlich genauer ansehen.

NAMM 2021 Gitarren: Fender Noventa Series

Die Noventa Series von Fender ist eine der vielversprechendsten Neuerscheinungen der Messe gewesen: sie umfasst neue Strats, Jazzmaster und Telecaster und speziell die Tele mit nur einem P90 Tonabnehmer für knapp 500 Euro strahlt etwas Besonderes aus. Nach der Vintera Serie beispielsweise eine neue, etwas schlankere und reduziertere Serie, die sich darauf versteht, Essenz der einzelnen Modelle zu präsentieren.

Epiphone Slash Signature Gitarren

Slash hat mit seinen Gibson Signatures der Firma einen ordentlichen Aufwind verpasst. Und auch wenn es sich ein bisschen so anfühlt, als würde man hier auf falsche Nostalgie abzielen, ist auch Epiphone nachgezogen und präsentiert eine umfangreiche Epiphone Kollektion. Details sind noch nicht wirklich bekannt, aber wir gehen stark von ProBuckern und Epiphone-typischen Features aus. Mal schauen, was das im Genauen bedeutet.

Fender präsentieren neue 68er Custom Range

Oh ja, bitte –  Fender stockt endlich die Custom Range mit ein bisschen Vintage auf. Der Pro Reverb kommt mit Fender-typischem Hall und Tremolo aus, während der Vibro Champ Reverb ist kleines, kultverdächtiges Teil, das seine Wurzeln in den frühen 60ern hat und im Laufe der Jahre in Vergessenheit geraten ist – bis jetzt.

NAMM 2021: Sterling By Music Man Signatures

Sind Sterling by Music Man auf dem absteigenden Ast? Das halte ich für ein Gerücht – fest steht, die Firma greift immer wieder große Gitarrentalente auf und versteht es, sich mit ihnen im Rahmen langfristiger Kollaborationen auf tolle Signatures zu verständigen. Diesmal dabei: Jason Richardson mit jeweils sechs- und siebensaitigen Ausführungen seiner Signatures, genauso Petrucci mit einer Erweiterung seiner bereits ausführlichen Kollektion.

NAMM 2021 Ibanez E-Gitarren Neuheiten

Keine Musikmesse ohne Ibanez. Die Firma hat es sich nicht nehmen lassen und ihre beste Allrounder Klasse umfangreich ergänzt. Eine HSS-Konfiguration mit sieben Saiten, dynamische Fünfwegschalter. Auch fantastisch – die im Foto porträtierten AZS: Telecaster-Schönheiten aus dem Hande Ibanez sind eine Seltenheit und sehen, ehrlich gesagt, absolut fantastisch aus und machen verdammt neugierig. Auch die Steve Vai Signature wurde endlich ergänzt und bekam vernünftige und nicht-exzentrische Finishes. Und auch dabei: erweitere Joe Satriani und JB Brubaker Signatures. Auf Ibanez ist eben Verlass – glaubhafte Selbsterneuerungen, relevante Upgrades.

Gibson präsentieren Kirk Douglas SG E-Gitarren

Eine der interessanteren Gibson-Neuheiten war die Kirk Douglas Signature. Der Roots Gitarrist ist nicht jedem bekannt, dafür dürfte aber die Drei-Humbucker-Konfiguration die SG Fans aufhorchen lassen. Gibson hat sich zuletzt in unseren Augen nicht immer mit Ruhm bekleckert und sich nicht überall beliebt gemacht – in diesem Falle aber hat die Firma etwas für ihre Verhältnisse fast Extravagantes gewagt, und das hat uns trotz allem sehr gefreut.

Vox stellen Mini Go Series vor

Ein weiteres, kleines aber feines Highlight ist unseres Erachtens die Mini Go Series von Vox. Sie sind nicht der technische Überflieger, erfinden das Rad nicht neu und werden eingeübten Gitarristen wahrscheinlich egal sein, aber für Einsteiger und Anfänger an der Gitarre ist das hier, glauben wir, eine äußerst feine Angelegenheit. Looper, Modulationen, XLR, Anschluss sowie Drum-Lines – der perfekte, sparsame Kumpane für die Anfänge an der Gitarre. Hat durchaus seine Relevanz – vielleicht heute mehr denn je.

NAMM 2021 D’Angelico Guitars

D’Angelico sind etwas ganz Besonderes: die Firma versteht sich darauf, mit jedem Modell kleine Liebeserklärungen an die Gitarre aus dem Boden zu stampfen. Wir testen die Modelle verdammt gerne und fühlen uns durch sie immer wieder an unsere Liebe zur Sechssaiter erinnert. Im Rahmen der NAMM 2021 wurde die Solid Body Deluxe Brighton, die Semi-Hollow Premier Bedford SH sowie die Hollowbody Excel‘ 59 vorgestellt. Wir finden, das bedarf keiner weiteren Erklärung und wird von uns, sobald es sich anbietet, auf Herz und Nieren überprüft.

NAMM 2021 Gibson E-Gitarren Neuheiten

Gibson lässt sich nicht bitten – auch wenn die Auswahl ein bisschen, nun ja – „langweilig“ ausfällt, ist sie nichtsdestotrotz ein sicheres Spiel und macht Lust auf die alten Gibson-Klassiker. Die Non-Reverse Thunderbird Bässe sind schon mal ein sehr feines Ding, doch die Betonung lag bei Gibson ganz klar auf Semi-Hollowbody. An der Front hat die Firma in den letzten Jahren ein bisschen was verschlafen, also wurde hier deutlich nachgezogen: die ES-Series mit Ahorn-Centerblock und Alnico-Pickups dürfte einigen gefallen und anderen Namen an der Front Konkurrenz machen.

Fender Artist Signature Series E-Gitarren

NAMM 2021 Fender Signature

Ich sage es frei heraus: niemand macht Signature so gut wie Fender, meines Erachtens. Vielleicht liegt es an der jahrelangen Erfahrung und der breiten Aufstellung der Signature Musiker: aber speziell diese Auswahl der diesjährigen NAMM macht definitiv Lust auf mehr: Eine Joe Strummer Akustik, eine Death Cab For Cutie-Mustang, eine Pretenders Telecaster, eine Jason Isbell Telecaster: es stimmt vorne und hinten, besitzt Charakter und dürfte im Gegensatz zu manchen Serienmodellen der Firma eine verlässliche Allgemeinqualität haben.

NAMM 2021 Zoom G6 Multieffektgerät

Zoom melden sich auf dem Gitarrenmarkt zurück und präsentieren eine abgespeckte Version ihres für Blues- und Country-Musik gut geeigneten Multieffektboards G11. Das Interesse an dem Board war groß und eine abgespeckte Version dürfte einige interessieren – ob das was taugt und mit anderen Mini-Multieffektboards Sinn macht, werden wir uns mal ansehen.

Behringer HA Series Gitarrencombo

Ein unerwarteter Name an der Verstärkerfront in der diesjährigen NAMM waren Behringer. Die Modelling-Amps der HA Series sind kaum angekündigt, schon erhitzen sie die Gemüter – alles also brav beim Alten bei Behringer. Ich persönlich finde den Auftritt der Firma an der Front nachvollziehbar, aber seltsam. Die Marke ist für viele Gitarristen schlichtweg nicht auf dem Schirm. Wenn die HA Series also im Gedächtnis bleiben will, muss sie klanglich überzeugen. Ob sie das wird, kann nur ein Praxistest überprüfen.

Walrus Audio MAKO ACS1 Amp- und Cab-Simulator

Da hat Walrus Audio was sehr Feines aufgetischt – hochwertige Cab-Sims in Pedalformat wird es in Zukunft wahrscheinlich öfter geben – Strymon haben es mit dem Iridium vorgemacht und dürften hierfür sicherlich Vorbild gestanden haben. Die Klangbeispiele sind nichtsdestotrotz ziemlich spektakulär, wie wir finden – unser Augenmerk in Sachen Pedalen für das erste Quartal 2021 fällt sicher auf den Namen Walrus Audio.

NAMM 2021 NUX MG-30

Auch Nux haben mit ihren Plänen auf der diesjährigen NAMM auf sich aufmerksam gemacht. Mooer dominieren den Markt für Low-Budget-Gesamtlösungen, die Verstärkertypen, Modulationen, Reverb, Delay und mehr abdecken. Doch Nux ist ein Name mit vergleichsweise gutem Ruf, die ebenfalls bereits seit geraumer Zeit den Low-Budget Bereich aufmischen. Das MG-30 ist ein umfassendes Multieffektboard, das definitiv eine nähere Betrachtung verdient und vielleicht sogar mit einem Mooer Gerät verglichen werden muss.

Line6 HX Stomp XL

Eine kleine Überraschung boten Line6: die XL Variante ihres zeitlosen Multieffektklassikers HX Stomp bringt ein paar mehr Fußschalter und eine damit verbundene, einfachere Navigation mit sich, sowie einen Volume-Regler auf der Stirnseite. Ob es in Sachen Software Neues zu bestaunen gibt, wird die Zeit zeigen – wir haben zumindest ein Auge darauf geworfen und hoffen, dass Line6 sich für den HX Stomp XL ein bisschen mehr was überlegt hat als eine Erweiterung der Hardware.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
    • Profilbild
      Dimi Kasprzyk  RED

      Hey GuitarHearts

      Ja, ist eine bisschen dürftige Auslese. Fender und Ibanez haben sich immerhin ein wenig hervorgetan. Auch keine Meldung von NeuralDSP bzg dem QuadCortex, was wir sehr schade finden. Wir nehmen stark an dass die nächsten Wochen noch mehr eintrudelt.

      LG

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.