width=

Kaufberatung: Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

24. Oktober 2018

Bühne oder Wohnzimmer - die Profi E-Pianos

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Nachdem wir uns vor einiger Zeit den Einsteiger E-Pianos, Stagepianos und Digitalpianos gewidmet haben, stellen wir euch heute die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos vor. Bevor wir zu den einzelnen Produkten kommen, hier die wichtigsten Informationen zum Thema.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Während die namentliche Bezeichnung mit E-Piano und Stagepiano im Einsteiger-Segment etwas verwaschen ist, handelt es sich ab der Mittelklasse in der Regel um richtig solide Stagepianos. d. h. die Pianos sind solide verarbeitet und ganz ihrem Namen nach für die Bühne konzipiert. Da muss so ein Piano auch schon mal was wegstecken können. Herumschwirrende Gitarrenhälse, die am schwarzen Lack des Pianos kratzen, umfallende Bierflaschen des Keyboarders oder Bühnengäste, die sich am Stagepiano entlang in Richtung Sänger/in hangeln, all das kann schon mal vorkommen.

Sowohl bei Stage- als auch bei Digitalpianos stehen natürlich die akustischen und elektrischen Pianos im Vordergrund. Während sich die meisten Käufer eines Digitalpianos damit oft schon zufrieden geben, darf es bei der Bühnenfraktion gerne etwas mehr sein, denn nicht immer braucht man oder muss es ein zweites Keyboard in Form eines Synthesizers oder einer Workstation sein. Wenn also Orgel-, Streicher- und ein paar Synthesizer-Sounds mit an Bord sind, kann das zumindest nicht schaden. Schließlich muss man alles tragen sowie auf- und wieder abbauen.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Nord Electro 6

Neben den Sounds spielt natürlich die Tastatur eine große Rolle beim Kauf eines Stage- oder Digitalpianos. Auch hier kommt es wieder auf die unterschiedlichen Einsatzgebiete an. Während ein Digitalpiano in der Regel dort stehen bleibt, wo es aufgebaut wird und das Gewicht daher nur hinsichtlich des Transports eine Rolle spielt, überlegt man sich beim Stagepiano zwei- oder auch dreimal, ob man wirklich eine Holztastatur benötigt oder ob auch eine gute Kunststofftastatur infrage kommt. Nicht ohne Grund gibt es bei den Stagepianos und E-Pianos derzeit nur wenige Produkte mit Holztastatur. Hier seien beispielsweise das Kawai MP-11 SE (hier der Test zum Vorgänger MP-11) oder die mit Teilholztastaturen ausgestatteten Yamaha CP4 Stage und Roland RD-2000 genannt.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Nicht nur preislich in der Oberklasse angesiedelt, das Kawai MP11 SE

Darüber hinaus bieten die aktuellen Stagepianos und Digitalpianos eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten. Ist man sich bereits im Klaren darüber, was man mit seinem Piano anfangen möchte und wie und wo es am häufigsten zum Einsatz kommen soll, kann man sehr schnell eine Vorauswahl treffen. Bevor wir euch die wichtigsten und interessantesten Vertreter der einzelnen Bereiche vorstellen, findet ihr in der folgenden Auflistung alle aktuellen Stage- und Digitalpianos mit ihren entsprechenden Tests, Fotos und Audiobeispielen:

Die besten Profi-Stagepianos

Die besten Profi-Digitalpianos

Optisch definitiv am auffälligsten sind die Stagepianos aus dem hohen Norden, besser bekannt als Nord Piano 4, Nord Stage 3 und Nord Electro 6. Deren Design hat sich im Laufe der letzten Jahre weltweit in die Köpfe der Keyboarder eingebrannt. Doch nicht nur das Aussehen sorgt hierbei für Aufsehen. Auch die Sounds samt modularem Speicheraufbau (leider auch mit deutlich begrenztem Speicher), die Effekte und die intuitive Bedienung sorgen dafür, dass die Nord Keyboards weltweit häufig zum Einsatz kommen.Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Auch beim Namen Kurzweil weiß in der Regel jeder Keyboarder, um was geht. Legendär sind die PC3-Workstations, deren Sounds auch in den Stagepianos der Artis-, Forte- und SP-Reihe zu finden sind. Je nachdem wie sehr man seine Sounds bearbeiten und anpassen möchte, bieten diese E-Pianos – die allesamt mit Tastaturen aus dem Hause Fatar ausgestattet sind – unterschiedlich tiefe Eingriffsmöglichkeiten. Mit Sicherheit nicht nur für Liebhaber der bekannten Kurzweil Pianos interessant.

kurzweil forte se

Kurzweil Forte SE

Wo wir gerade bei Fatar sind: Unter dem Namen Studiologic vertreibt der italienische Tastaturspezialist Fatar seine eigenen Stagepianos. Mit Ausnahme des Numa Concert (das immerhin 20 kg auf die Waage bringt) überzeugen diese nicht nur aufgrund ihrer kompakten Maße und des geringen Gewichts.

Nachdem Korg sich viele Jahre ausschließlich dem unteren bzw. mittleren Marktsegment der Stagepianos gewidmet hat, hat das Unternehmen it dem Korg Grandstage kürzlich wieder ein Profi-Gerät auf den Markt gebracht. In unserem Test schnitt das Grandstage mit der Bestnote von drei Sternen ab. Auch nicht uninteressant: Das Grandstage gibt es auch mit 73 Tasten – für all diejenigen, die auf eine Oktave verzichten können und Gewicht/Platz sparen möchten.

Auch wenn das Korg SV1 bereits seit 2010 erhältlich ist, gibt es das auf elektrische Pianos spezialisierte Piano weiterhin zu kaufen. Wer auf Vintage-Optik steht, sollte sich dieses mal genauer anschauen.

korg sv1

Der Hersteller Kawai bietet eine Vielzahl von Digitalpianos an, lässt jedoch auch seine Bühnen-Kunden, egal ob Einsteiger oder Profi, nicht im Stich. Neben günstigen Einsteiger-Pianos bietet Kawai mit dem ES-8 ein Stagepiano an, das mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis aufwartet und sich daher seit langer Zeit wacker in unserer Stagepiano Charts hält. Und das, obwohl die meisten der sich in dieser Charts befindlichen Produkte deutlich teurer sind als das ES-8. So u. a. auch die beiden Profi-Modelle MP-7 und MP-11, die seit Ende letzten Jahres in einer SE-Version erhältlich sind.

Während die Kawai Stage- und Digitalpianos in der Regel mit erstklassigen akustischen Pianos und guten bist sehr guten E-Pianos aufwarten können, fallen die restlichen Sounds wie Orgel, Streicher oder Synthesizer in der Regel qualitativ deutlich ab. Daher sind die Kawais vor allem für die Pianisten und Keyboarder interessant, die ihren Fokus auf das reine Klavierspiel legen.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Auch etwas unbekanntere Hersteller wie Dexibell oder Physis Piano bieten gute bis sehr gute Stagepianos an. Die beiden genannten Unternehmen verbinden in ihren Modellen die Technologien Sampling und Modeling, d. h. neben reinen Sample-Instrumenten werden Sounds (vornehmlich die akustischen Pianos) auch über algorithmische Berechnungen simuliert. Hier ein kleiner Auszug dazu von unserem Autor Falconi aus seinem Test zur Piano-Modeling Software Pianoteq 6.

Die „Simulation“ – Berechnung, algorithmische Modellierung – akustischer Klavier- und Konzertflügel-Klänge in Hard- und Software erlangte zu Beginn dieser Dekade eine große Aufmerksamkeit. Vor allem die Firma Roland betrieb intensives Marketing anlässlich der Vorstellung des weltersten Hardware Modeling Pianos „V-Piano“ auf der Musikmesse 2009, im Jahre 2011 ergänzt um ein „V-Piano Grand“. 2012 folgte die „Physis“-Range des italienischen Herstellers Viscount mit akustischen und elektrischen Software-Modellen, die zusätzlich eine Sample-Playback-Sektion für Nicht-Piano-Klänge besitzt. Auf eine Kombination von Samples und Modeling für die Erzeugung akustischer Klavierklänge setzen die Stagepianos Yamaha CP1 mit „Spectral Component Modeling“ und Roland CP-90 mit „SuperNATURAL“-Technologie. Ja, Roland: Entweder erachtete man den Klangcharakter der hauseigenen Piano-Modeling-Technologie für den Einsatz auf der Bühne als nicht durchsetzungsfähig genug oder man hatte auf deren Einsatz verzichtet, weil ohnehin ein ROMpler an Bord des FP-90 musste. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatten viele schon das Thema Modeling bei Roland abgeschrieben und auch die Physis-Produkte sind seit Längerem abgekündigt. Im Jahre 2017 erschien überraschend das luxuriöse Stagepiano Roland RD-2000, das im Bereich akustischer Klaviere sowohl „SuperNATURAL“ als auch auf V-Piano-Technologie anbietet. Roland ist somit derzeit wieder der einzige Anbieter in Hardware gegossener Modeling-Software, wenn auch nur in geringem Umfang.

physis piano h1

Natürlich bieten auch die vermeintlichen Platzhirsche Roland und Yamaha mehrere Produkte aus dem Bereich Stagepiano und Digitalpiano an. Das Roland RD-2000 ist das Top-Modell des Herstellers und wartet mit einer nahezu vollumfänglichen Ausstattung auf. Eine sehr gute Tastatur wird hier mit einer Vielzahl von Sounds, Effekten und Funktionen kombiniert.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Roland RD 2000

Wer sich auf die reinen Pianos fokussiert und beispielsweise im Chor-Bereich unterwegs ist, für den empfiehlt sich dagegen die FP-Reihe von Roland. FP-60 und FP-90 sind beides sehr gute Stagepianos, die sich auf das Wesentliche fokussieren und Zusatzfunktionen weitestgehend außen vor lassen.

Yamaha bietet mit CP4 und CP40 jeweils ein Mitteklasse- und ein Oberklasse-Modell im Bereich der Stagepianos an. Beide sind sehr gut verarbeitet und bieten sehr gute Sounds.

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos

Wie auch bei Roland gibt es bei Yamaha mit der SP-Reihe eine abgespecktere Baureihe, für die Yamaha kürzlich ein neues Modell angekündigt hat. Hier findet ihr unsere Top News dazu, ein Test folgt, so bald das Yamaha P-515 erhältlich ist.

Bei den Digitalpianos sind, zumindest im Profibereich, vor allem die drei großen Hersteller Kawai, Roland und Yamaha zu nennen. In allen Produktreihen bieten die Hersteller sowohl günstige Einsteiger- als auch höherwertige Profiprodukte an. Die CA-Reihe von Kawai wartet beispielsweise schon beim Einsteigermodell CA-17 mit einer Holztastatur auf, das bekommt man bei anderen Herstellern erst bei einem deutlich höheren Anschaffungspreis. Die CS-Reihe des Herstellers Kawai verpackt die Digitalpianos etwas schicker, diese Modelle werden mit glänzendem Klavierlack veredelt und sehen ihren akustischen Pendants zum Verwechseln ähnlich.

Absolute Oberklasse gibt es auch bei Yamaha. Während die CLP-Reihe des Herstellers unterschiedlich stark ausgestattet ist, bieten die Japaner mit den Modellen N-1 bis N-3 extravagante digitale Pianos, die vor allem optisch etwas hermachen. Auch ein Upright-Modell hat Yamaha mit dem NU-1 im Programm.

yamaha nu 1

Ein ähnliches Bild ergibt sich auch bei der Betrachtung der Produktpalette von Roland. Während die HP-Reihe die „normalen“ Klavierspieler ansprechen möchte, gibt es mit den LX-Modellen auch optisch aufgewertete Digitalpianos.

Schön zu sehen ist, dass Casio sich vor einiger Zeit mit dem Flügel/Klavierspezialisten Bösendorfer zusammengetan hat, um die Hybrid Modelle zu entwickeln. Herausgekommen ist die GP-Reihe, die die Vorteile beider Welten kombiniert, den Test zum GP-300 findet ihr hier.

casio gp 300

Fazit

Die besten Profi E-Pianos und Digitalpianos festzulegen fällt schwer, denn die Auswahl ist auch im Profibereich sehr groß, wenn auch überschaubarer als im Einsteigersegment. Eine gute Vorauswahl lässt sich treffen, indem man sein persönliches Einsatzgebiet absteckt: Bühne oder Wohnzimmer? Fokus auf Pianos oder weitergehende Sound-Ausstattung? Holz- oder Kunststofftastatur? Hat man diese Punkte abgehakt, verringert sich die Anzahl der potenziellen Produkte recht schnell. Dann heißt es ausprobieren, spielen und Spaß haben.

In unseren zugehörigen Charts Stagepianos und Digitalpianos findet ihr die für uns besten Produkte. Diese werden derzeit vom Clavia Nord Stage 3 und dem Yamaha CVP angeführt. Welche sind eure Favoriten, was nutzt ihr auf der Bühne oder zu Hause?

Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Die roten Schweden sind gefühlsmäßig auf fast jeder Bühne präsent, öfters auch mit einem Roland Fantom darüber. Adam Holzman von der Steven Wilson Band spielt live allerdings ein Korg SV-1 sowie ein Software-Piano über ein Behringer (!) Controller Keyboard.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.