AMAZONA.de

Championship: Die besten Step-Sequencer


Die Besten der Wiederaufgelebten

Kurz nach der ersten Veröffentlichung dieser Championship haben wir zwei neue Sequencer mit in die Liste aufgenommen, daher findet Ihr den Artikel nochmals auf der Startseite. Ab sofort mit dabei sind der Manikin Schrittmacher und der GRP R24.

Viele, viele Jahre waren sie eigentlich schon ausgestorben bzw. wurden nur noch von wahren Enthusiasten gehegt und gepflegt. Doch siehe da, auf einmal verzeichnen nicht nur wir auf AMAZONA.DE eine wahre Flut an neuen Hardware Step-Sequencern. Da passen die Worte unseres Autors TobyFB wie die Faust aufs Auge: Sequencer kann man nie genug haben! Und tatsächlich haben sich vor allem in den letzten Monaten viele neue Step-Sequencer Tests ergeben, was Grund genug ist, dass wir uns in der aktuellen Championship um die besten Hardware-Sequencer annehmen und euch unsere persönliche Bestenliste präsentieren.

Im Zuge der Entwicklung der elektronischen Musik fanden die Sequencer in den 60er Jahren ihren Anfang, damals noch als reine „Step-by-Step“ Sequencer, natürlich voll analog. Bereits in den Jahren zuvor hatte Raymond Scott, ein amerikanischer Komponist, verschiedene Sequencer entwickelt, darunter das „Electronium“ oder die „Circle Machine“.
Bob Moog entwickelte bereits sehr früh den Moog 960, Klaus Schulze, Edgar Froese und Kraftwerk nutzen dagegen später den Synthanorma Sequencer der Firma Matten & Wiechers, Synthesizerstudio Bonn. Deutlich günstiger war der ARP Sequencer, der 1976 auf den Markt kam und über 16 Steps verfügte.

Durch die Digitalisierung erlebten Sequencer eine große Beliebtheit, darunter Rolands MC-4 und MC-8. Vor der „MIDI-Zeit“ gab es zunächst nur digitale Sequencer, passend für einzelne Geräte eines Herstellers, so beispielsweise der Oberheim DSX. Durch die Implementierung von MIDI konnten Sequencer dann geräteübergreifend Synthesizer steuern.

Im Laufe der Jahre ebbte die Flut neuer reiner Sequencer etwas ab bzw. Sequencer wurden nicht mehr als Einzelgerät hergestellt, sondern in Form von Drum Machines kombiniert. Doch wie eingangs erwähnt, erfreuen sich Step-Sequencer aktuell wieder großer Beliebtheit, mit Sicherheit auch durch das Aufkommen des Eurorack-Formats bedingt.

In der aktuellen Chartliste der besten Hardware Sequencer nicht mehr dabei sind die Produkte M-Audio Finger Trigger Pro und Doepfer MAQ-16, da beide nicht mehr hergestellt werden. Den Elektron Octatrack haben wir ebenfalls rausgelassen, da er für uns eher ein Sampler/Groovebox ist.

Genug der Worte, hier folgt nun unsere Reihenfolge der besten Hardware Sequencer, viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Kommentieren :-)

Testartikel zu diesem Beitrag

  1. Profilbild
    rapidevid

    Hallo zusammen,
    warum der Manikin Schrittmacher in dem Artikel nicht dabei ist kann ich nicht nachvollziehen. Schon alleine deshalb weil dieser ein gutes Handbuch in deutscher Sprache bietet und einen super Support per Telefon und mail hat.
    Außerdem ist der Schrittmacher einfach nur genial.
    Grüße rapidevid

  2. Profilbild
    sibbhold •••

    Ich vermisse auch den Pyramid von Squarp. Dachte, der gehört zu den Besten? Trotzdem spannende Liste. Sequencer kann man nie genug haben :)

  3. Profilbild
    Christian's Sonic Spaces •••

    Es gibt da noch ein paar interessante Vertreter: Social Entropy Engine, ZAQ Audio Zaquencer, Squarp Instruments Pyramid.

    Für April ist auch endlich die Auslieferung des ISLA KordBot angekündigt. Auf den warte ich schon voller Vorfreude.

    Meine Nummer 1 bei Sequencern ist aber immer noch der Octatrack.

  4. Profilbild
    Gammalicht

    Einer der mächtigsten Sequencer aus deutschen Landen dominiert sie alle: der GENOQS OCTOPUS.

    Stimme zudem rapidevid zu, der Manikin Schrittmacher darf in solch einer Liste nicht fehlen!

  5. Profilbild
    Philipp

    den Sequencer den ich gerne hätte gibt es glaub ich leider noch nicht

    – ausreichend Bänke & Pattern die sich jeweils über ein direktes Tastenfeld ohne Verschachtelung anwählen lassen (z.B. Bänke A-P & Pattern 1-24)
    je Pattern 16 parallel laufende Tracks die sich über ein weiteres Tastenfeld aktiv / mute Schalten lassen
    16 Steps je Track mit graphischer Anzeige Tonhöhe, Länge & Velocity, für jeden Step direkte Regler zum ändern dieser Werte
    – Polyhonie? z.B. für jeden Step einen Switch Mono / Chord nen weiteren Regler wo man den Chordtyp aus definierten Mustern wählen kann

    usw. …

    Sprich ein Ding mit dem ein ganzer Gerätepark für eine Live Session gesteuert werden kann, speicherbar, mit direkter Kontrolle aller Parameter

  6. Profilbild
    Felix Thoma RED

    Vielen Dank, an einigen von Euch genannten Sequencern sind wir schon länger dran, das liefern wir schnellstmöglich nach und fügen es in die Liste ein! Felix

  7. Profilbild
    ISE500

    Moin,
    ich habe leider ein Sequencer-Verständnis-Problem. Der neue Elektron Digitakt kann 4 Tacks pro Step. Bedeutet das, daß ich auf einem oder mehreren Sechzehnteln nur 4 Noten laufen ? Würde das heissen, (Laiendenke), daß dann nicht mehrere Drum-und Synthsnotes übereinander liegen können ?

  8. Profilbild
    Son of MooG AHU

    Ich nutze immer noch gerne meinen MFB-STEP64, der noch aus einer Zeit stammt, als sich kaum jemand für Step-Sequencer interessierte. Er war sehr günstig (ca. 1/3 des MAQ16), bietet aber viel Leistung und, für mich das Wichtigste, neben MIDI I/O 4 CV/Gate-Outs für’s Modular-System. In Verbindung mit einem Pittsburgh Modular Sequencer und den Doepfer A-160 & A-160-5 ClckDivdr & Racheting Contr. kommt jede Menge Bewegung ins Spiel.

  9. Profilbild
  10. Profilbild
  11. Profilbild
  12. Profilbild
    amiga909

    Tolle Liste, danke.
    Oh ja, Genoqs schade drum, waren einzigartige Sequencer..
    SE Engine und Pyramid fehlen in der Liste, ja. Fyrd SQR kannte ich nicht. Fyrd MTRX gibts auch noch..kleiner, schönes Design.

    – Doepfer: Schaltwerk, Regelwerk und der Schaltwerk Nachfolger A157
    – grade erschienen: Polyend SEQ
    – Buchla Polyphonic Rhythm Generator
    – Hall of Fame: Infection Music Zeit, Phaedra

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Championship: Die besten Step-Sequencer

Bewertung: 0 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion