ANZEIGE
ANZEIGE

Eurorack-Sequencer: Die besten in unserer Marktübersicht

Sequencer über Sequencer - das Eurorack-Format

22. Dezember 2022
Eurorack-Sequencer: Die besten in unserer Marktübersicht

Eurorack-Sequencer: Die besten in unserer Marktübersicht

Das Eurorack-Format hat in den letzten Jahren unglaublich an Präsenz gewonnen und die Anzahl der Hersteller, die Module für dieses Format entwerfen, ist im aktuellen Jahr 2022 weiter angestiegen. Vor allem weil es sich hierbei oft um kleinere Hersteller handelt, ist es oft schwer, den Überblick zu bewahren. Daher haben wir für euch einmal alle aktuellen Eurorack-Sequencer zusammengestellt. Mit unseren Tests samt detaillierten Informationen, Fotos und Bewertungen verlinkt, findet ihr im Folgenden alle Sequencer alphabetisch aufgelistet. Wie immer freut sich die AMAZONA.de Community und wir uns über eure Kommentare und mögliche (Geheim-) Tipps, die wir möglicherweise übersehen haben.

ANZEIGE

Behringer 960 Sequential Controller

Gerade erst vergangene Woche im Test gehabt, gehört der Behringer 960 Sequential Controller natürlich auch in diese Liste. Behringer-typisch ist der Verkaufspreis mehr als interessant, aber auch funktional hat der Sequencer einiges auf dem Kasten.

behringer 960 controller test

Buchla & Tip Top Audio Sequential Voltage Source 245t

Mit dem Buchla & Tiptop Audio Sequential Voltage Source 245t holt man sich eine mächtig flexible und leistungsstarke CV-Schleuder in sein Eurorack Case. Nutzbar als Sequencer, CV-Generator, analoger Preset-Speicher oder sogar als VCO. Im Sequencer-Modus sind durch die sehr gute Anbindung in das Eurorack und die damit verbundene dynamische Steuerung aller Parameter-Sequenzen abseits aller Konventionen möglich.

Buchla & Tiptop Audio Sequential Voltage Source 245t test

Dnipro Modular DOT

Dafür dass DOT erst das zweite Produkt des ukrainischen Herstellers Dnipro Modular ist, muss man fast schon den Hut vor diesem kleinen Unternehmen ziehen. Denn DOT pumpt zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk seine Patterns ins musikalische Werk. Hat man erst einmal die Hürde des Handbuchs hinter sich gelassen, bekommt man hiermit einen Trigger-Sequencer, der auf kleinstem Raum viele Features bietet.

dnipro modular dot eurorack test

Dnipro Modular Metamorph

Der stepptanzende Controlfreak Metamorph erinnert vom Konzept her an den Controlforge von Rossum Electro-Music. Während beim Rossum die Bedienung eher digital über Menüs gelöst ist, bietet Metamorph den direkteren und intuitiveren Zugriff. Unserem Autor hat es beim Metamorph förmlich in den Fingern gejuckt …

dnipro modular metamorph test

ANZEIGE

Doepfer A-155

Als wir im Jahr 2008 das A-100 System von Dieter Doepfer testeten, konnte wohl keiner ahnen, welcher Hype einmal rund um das Eurorack-Format entstehen würde. Als Zusatzmodul zum A-155 bietet Doepfer das A-154 Modul an, das den Sequencer bspw. um neue Betriebsmodi mit One-Shot-Option, die über CV ausgewählt werden können und sogar Step-Adressierung über CV erweitert.

doepfer a-155

Doepfer A-157

Etwas größer ist alles beim A-157 von Doepfer. Die großzügige Bedienoberfläche steht hier nämlich klar im Vordergrund. Wie beim legendären Schaltwerk arbeitet man hier sehr fix und hat immer alle acht Spuren im Überblick. Besonders die Fähigkeit, alle Funktionen zur Pattern-Beeinflussung in der Live-Performance einsetzen zu können, beeindruckt dabei.

doepfer a-157

EMW 4/8 Trigger Sequencer

Bereits im Jahr 2016 hatten wir den 4-Trigger-Sequencer von EMW im Test. Zusätzlich haben wir später die beiden Module 8 Trigger und Sequential Voltage getestet.

emw 8 4 trigger sequencer

Endorphin.es Ground Control / Running Order

Aufgrund der einsteigerfreundlichen Aufteilung und der Übernahme des Konzeptes von beliebter Hardware taucht man beim Ground Control Sequencer recht schnell in die Tiefen der Sequenzen ein. Wer tief tauchen möchte, der wird ebenfalls seine Spielwiese vorfinden, allerdings mit steiler Lernkurve. Am Ende heißt es jedoch: Die Ground Control ist ein ultimativer Sequencer-Werkzeugkasten.

test Endorphines_Groundcontrol_Header

Erica Synths Black Sequencer

Man kann den cleveren Köpfen von Erica Synths zu diesem Modul einfach nur gratulieren! Wie sie es geschafft haben, dieses Feature-Monster mit einer grandios einfach zu bedienenden Oberfläche zu bändigen, ist schon ganz großes Kino. Die ergonomische Bedienoberfläche nutzt zwar ordentlich Platz im Case, ist aber auch jeden Zentimeter davon wert, da sie den Musiker nicht im Workflow behindert, sondern nach kurzer Zeit der Einarbeitung in Fleisch und Blut übergeht. Der Black Sequencer lässt sich so einfach und zielführend bedienen, dass es eine wahre Freude ist, er setzt hier praktisch neue Maßstäbe.

erica synths black sequencer test

Erica Synths Drum Sequencer

Mit seiner aufgeräumten Oberfläche ermöglicht der Drum Sequencer von Erica Synths eine intuitive Bedienung. Mit einer derart großen Anzahl an Gate-Outs, dem CV- und den zwei LFO-Outs kann er locker ein ganzes Batallion an Modulen kommandieren.

Erica Synths Drum Sequencer

Erica Synths Drum Sequencer

Erica Synths Pico SEQ

Im Rahmen unseres Tests des Erica Synths Pico System haben wir auch den zugehörigen Pico SEQuencer getestet. In dieser Art vertreibt Erica Synths den SEQ leider nicht mehr, dafür gibt es seit einiger Zeit den Pico SEQ2.

Erica Synths Pico

Eventide Misha

Das neuartige Konzept des im Jahr 2022 auf den Markt gekommenen Misha von Eventide kann laut unserem Autor nicht genug gewürdigt werden. Es handelt sich um eine „kreativitätsfördernde Improvisiermaschine“ mit hohem Spaß- und Lernfaktor. Eine wertige Verarbeitung und die durchdachte, relativ schnell erlernbare und ergonomisch gut bedienbare Bedienoberfläche sammeln weitere Pluspunkte.

eventide misha test

Extralife Instruments Super Sixteen

Mit dem Super Sixteen hat die kalifornische Firma Extralife Instruments einen sehr wertigen und grundsoliden einspurigen CV-Sequencer als Erstlings-Modul abgegeben. Eine gut durchdachte Benutzerführung mit ergonomischer Bedienoberfläche erlaubt einen schnellen und zielführenden Workflow bei kurzer Einarbeitungszeit. Sein Alleinstellungsmerkmal mit hohem Spaßfaktor, auch für den Live-Einsatz, ist der mächtige Mutate-Taster, mit dem man jedes noch so starre Pattern nach Leibeskräften kreativ durch den Wolf drehen und damit zum Leben erwecken kann.

extra life instruments super sixteen test

Five12 Vector Sequencer

Ein echtes „Monster“ mit unheimlich großem Potential ist der Vector Sequencer von Five 12. Außer Frage steht, dass man mit ihm ein riesiges Arsenal an Modulen steuern kann. Der modulare Aufbau innerhalb des Geräts mit flexiblem Routing und bidirektionalen Patch-Buchsen, USB- und MIDI-Schnittstellen en masse und die Chance-Operationen sind besonders hervorzuheben. Im Vector Sequencer sind so ziemlich alle Elemente vereint, die man zur Erstellung eines kurzen Patterns, aber auch einer ganzen Komposition brauchen könnte.

five 12 vector sequencer test

Frap Tools USTA

Bei Eurorack Sequencer USTA hat Frap Tools mutige Designentscheidungen getroffen – die Ellipsenform fällt sofort ins Auge. Damit brechen sie durchaus mit den gängigen Konventionen und der User wird förmlich zum Umdenken verführt. Was gleichzeitig die Kreativität anregt und dazu noch sehr viel Spaß machen kann.

frap tools usta

Intellijel Designs Metropolix

Das Update von Metropolis (hier der Test dazu) zu Metropolix ist gelungen. Intellijel Designs ist sich dabei treu geblieben, was sowohl das Konzept angeht, als auch die Art und Weise der Umsetzung. Das Hardware-Update ist voll geglückt. Besonders die Funktion des Accumulators ist hervorzuheben und ein Highlight. Das Modul und das Betriebssystem wirken wie aus einem Guss. Das ist als konsequent und anwenderfreundlich zu bewerten.

Intellijel Designs Steppy & Steppy 1U

Mit den vier Spuren des Steppy lassen sich ohne Weiteres vier andere Module gleichzeitig ansteuern und rhythmisch triggern. Samples abfeuern, Drums antriggern, Hüllkurven per Gate auslösen oder LFOs resetten, die Einsatzgebiete für dieses Modul sind vielfältig. Mit 8 TE und einem Stromverbrauch unter 20 V geht das Modul zudem sehr sparsam mit den immer knappen Case-Ressourcen um. Eine Alternative könnte der kleine Bruder Steppy 1U sein.

intellijel designs steppy

Make Noise Rene 2018

Mit der 2018er Version des Rene Sequencers ist dem amerikanischen Hersteller Make Noise etwas Geniales gelungen. Das ursprüngliche Konzept wurde sowohl vereinfacht wie auch komplexer gemacht. Die Bedienung ist intuitiv gehalten, die Möglichkeiten sind durch die neuen Funktionen praktisch grenzenlos.

make noise rene 2018

Malekko Varigate 4+/8+/Voltage Block

Das Varigate 8+ ist ein digitales Controlcenter und ein umfangreicher Sequencer mit sehr vielen Einstell- und Programmiermöglichkeiten. Acht Gate- und zwei CV-Ausgänge lassen jedes mehrstimmige Drumset aufblühen. Die Lernkurve ist äußerst anspruchsvoll,  durchaus aber einteilbar in kleine Lernabschnitte. Es gibt auch ein kleineres Modul Varigate 4+ mit eingeschränkten Bedien- und Speichermöglichkeiten.

Voltage Block ist der ideale Partner, um nicht nur GATE-Signale, sondern auch Steuerspannungen für Oszillatoren und Filter zu senden. Die Charakteristik ist die übliche 1 V/Oktave und lässt sich in insgesamt 16 Skalen formatieren. Insgesamt acht CV-Ausgänge lassen auch hier keine Wünsche übrig, um anspruchsvolle Klangerzeuger zu modulieren.

malekko varigate 4 8

Michigan Synth Works Chronovore

Möchte man den 303-Sequencer etwas kompakter, aber ansonsten 1-zu-1 haben, ist der Michigan Synth Works Chronovore sehr gut dafür geeignet. Am Ende unseres Tests blieb es allerdings bei einem salomonischen Kompromiss: Der Michigan Synth Works Chronovore ist zwar eine sehr gute Nachbildung des TB-303 Sequencers, der aber trotzdem kleine Mängel in der Hardware und der Eurorack-Anbindung hat.

Michigan Synth Works Chronovore test sequencer

Robaux SWT16+

Die MPC-Zentrale unter den Eurorack-Sequencern stellt der SWT16+ von Robaux dar. Ob als kreative Schalt- und Trigger-Zentrale für Drums, LFOs, Hüllkurven und andere Modulationsquellen im modularbasierten Studioumfeld oder als Taktgeber für mobile Live-Modular-Setups, der SWT16+ macht in jedem Case und jeder Situation eine außerordentlich gute Figur und sieht dabei auch noch super aus.

Relativ frisch erhältlich ist der LL8, ein Trigger-Sequencer mit 8 Spuren (jede mit 16 Steps) und der Möglichkeit, bis zu 16 Patterns zu speichern.

test robaux swt16+

RYK Modular M-185

Der RYK Modular M185 Sequencer ist tatsächlich das Original des beliebten Intellijel Metropolis Moduls, fühlt sich aber weniger technisch an, dafür noch umso verspielter. Da hier die Gate-Modes auch noch mehr Möglichkeiten bieten, kann man noch abstraktere Ergebnisse erzielen. Der Spielfluss wird durch nichts gestört, das Modul ist ausgereift. MIDI In/Out gibt’s zusätzlich auch noch. Spaß und Spielfreude sind auf jeden Fall garantiert!

ryk modular m185 test

Squarp Instruments Hermod

Trotz seiner Kompaktheit handelt es sich bei Hermod von Squarp Instruments um einen wirklich leistungsstarken Sequencer. Er verfügt über eine Vielzahl von Features, die sowohl Live-Performer als auch Musikproduzenten begeistern dürften. Sicherleich kein Einsteigergerät, aber hat man ihn einmal durchschaut, bietet er deutlich mehr Funktionen, als man zunächst denkt.

squarp instruments hermod

Studio Electronics Charcot Circles

Konzeptionell handelt es sich beim Charcot Circles von Studio Electronics um einen guten Sequencer. Acht Spuren gibt es ohne Breakout-Boxen zwar nur über USB-MIDI, dafür ist der Preis der Grundausstattung günstig. Die Eingabe über die Metallflächen ist in der Tat gewöhnungsbedürftig. Eine wirklich verlässliche Auslösung wollte in unserem Test damit nicht recht gelingen, alle paar mal passierte nichts. Auch die Bedienung über Kreuz, bedingt durch die zirkuläre Anordnung, führt manchmal zu Fingersalat, obwohl diese Darstellung einer 16er Sequenz auch ihre Vorteile hat. Optisch ist der Charcot Circles so oder so ein Blickfang im Eurorack.

studio electronics charcot circles test

Tiptop Audio Circadian Rhythm

Als 8-Spur-Step-Sequencer eignet sich der Circadian Rhythm von Tiptop Audio perfekt zur schnellen Erstellung linearer Drumpatterns. Durch die umfangreichen Speicherfunktionen kann der Eurorack-Sequencer als Datenbank für rhythmusbasierte Operationen glänzen. Trotz allem sind die Möglichkeiten beim Circadian Rhythm begrenzt, was ihm in unserem Test nur die Note „gut“ einbrachte.

tip top audio circadian rhythms

Tiptop Audio Z8000

Als 10-in-1 Sequencer könnte man den Z8000 von Tiptop Audio bezeichnen. Er bringt nicht nur Farbe in das Eurorack, sondern bietet als „Sequencer aus Sequencern“ vielfältige Möglichkeiten.

tiptop audio z8000

Transistor Sounds Labs Stepper Acid

Von zwei Frauen wurde der Stepper Acid von Transistor Sounds Labs entwickelt. Klar auf die Bühnen-Performance abgestimmt, bietet dieser Sequencer klar ablesbare Zustandsanzeigen und direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Parametern.

test Stepper Acid Transistor Sounds Labs Herstllerbild Frontansicht 2

Twisted Electrons Crazy8 Beats

Obwohl der Crazy8 Beats eigentlich ein Desktop-Sequencer ist, gehört er dennoch in diese Liste der aktuellen Eurorack-Sequencer. Denn der Sequencer kann auf Wunsch auch als 40HP Modul im Eurorack Platz nehmen.

twisted electrons crazy8 step sequencer

Vermona MeloDICER

Der MeloDICER von Vermona sorgt in eurem Eurorack für passende Melodien. Direkt im Zugriff, bietet er mit zwei oder drei Handgriffen ein anhörbares Ergebnis. Zudem bietet er eine sehr intuitive Herangehensweise an das Erstellen einer Melodie. Während das bei anderen Step-Sequencern eher „akademisch“ gelöst ist, bietet der MeloDICER ein angenehm frisches Konzept.

melodicer test

Vermona Random Rhythm

Die beiden Einheiten des Random Rhythm lassen sich präzise zwischen echtem Chaos und kontrollierten Wahrscheinlichkeiten einstellen. Musikalisch sinnvoll eingesetzt, kommen hier schnell interessante Variationen heraus.

VPME Euclidean Circles V2

Als 6-kanaliger Trigger-Sequencer bietet der Euclidean Circles V2 von VPME ein interessantes Konzept und eine Vielzahl von Möglichkeiten. Das Modul besticht optisch genauso wie durch den großen Funktionsumfang und bietet ein hohes Maß an Flexibilität. Wer einen Rhythmus-Generator für sein Modularsystem sucht, abseits klassischer Lauflichtprogrammierung, der sollte sich Euclidean Circles V2 unbedingt ansehen.

vpme euclidean circles v2

VPME Euclidean Circles V2

Winter Modular Eloquencer

Mit dem Eloquencer holt man sich ein gutes Komplettpaket ins Studio, das sich sehr gut als zentraler Sequencer im Eurorack einsetzen lässt. Einige Funktionen mögen zwar nicht ganz intuitiv gelöst sein, aber hat man den Eloquencer durchschaut, lassen sich mit ihm im Handumdrehen Songs erstellen.

WMD Metron

Wer bereit ist, in seinem Eurorack 36 TE zu „opfern“, bekommt mit dem WMD Metron ein richtiges Arbeitstier für Komposition und Live-Betrieb. Mit seiner schnellen und intuitiven Bedienung sind Variationen und Fills über laufende Sequenzen ein Kinderspiel. Dazu bietet Metron einige ausgefuchste Features.

WMD METRON TRIGGER GATE SEQUENCER AMAZONA TEST HERSTELLERBILD

XAOC Moskwa II Rotosequencer & Ostankino II

XAOC Moskwa 2 ist ein kompakter Sequencer nach dem Rotationsprinzip mit acht Steps. Die elementaren Bedienelemente sind sofort zur Hand und man kann mit wenig Grundwissen starten, einfache klassische Sequenzen zu bauen. Es macht Spaß, einfach drauflos zu schrauben und die ersten Sequenzen zu generieren. Richtig viel Abwechslung kommt durch die Erweiterung Ostankino 2. Hier stehen für alle Parameter CV-Eingänge, Clock-Ausgang und Step-Ausgänge zur Verfügung. Moskwa 2 funktioniert gut ohne Ostankino, falls das nötige Kleingeld oder der Platz im Case fehlt. Die Erweiterung lohnt sich auf jeden Fall und macht richtig Spaß.

xaoc devices moskwa 2 ostankino 2 test

XOR Electronics Nerd Seq

Der Nerd Seq ist mit Sicherheit kein leicht und schnell zu erlernendes Gerät, aber nach einer Weile durchaus intuitiv zu bedienen. Sein großes Plus ist die Fähigkeit, komplette Performances abzuspeichern. Dazu ist die Track Metapher nebst Bedienung mit dem Gamepad mehr als gelungen! Der Workflow – und das ist wirklich das einzige Manko – hängt von der Bereitschaft des Nerds ab, sich mit dem Gerät zu befassen. Denn mit dem Nerd Seq erhält man einen Extraklasse-Sequencer mit Polyphonie, Sampling, Live-Recording und mehr.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    CDRowell AHU

    Breite Auswahl! Danke für die Übersicht.

    Gut zu nutzen ist auch der Robokop von Acidlab, ein 12-Kanal Trigger-Sequencer. Oder auch der Autobot, von gleicher Firma, welcher im TB303-Style daher kommt.

    Euch allen Frohe Weihnachten.

  2. Profilbild
    Barnold

    Ein gutes Roundup, ein paar aktuelle Modelle, die sich durchaus Beliebtheit erfreuen dürften noch hinzukommen: da wäre der Xaoc Tirana II als verkettbares u. charmant klassisches Modul, mit welchem man stückweise wachsen kann. Zudem noch der QuBit Bloom, welcher als „optional generativer Sequencer“ (fraktales Konzept) mit 2 Spuren CV-Gate daherkommt und sich gerne auch gewöhnlich als 32-step-Partner einsetzen lässt. Und, auch wenn es diese Liste etwas aufweichen würde, ist auch Befacos Muxlicer in Verbindung mit mehreren Mex Expandern eine schöne Sache.

  3. Profilbild
    midilation

    Ich vermisse in dieser Runde, auch wenn schon etwas in die Jahre gekommen, den Doepfer MAQ 16/3 … 😉

  4. Profilbild
    Garfield Modular AHU 21

    Hallo Zusammen,

    Schönes Übersicht (vielen Dank Felix!) in ein anderes Format als das schon bekannte Doudoroffs Eurorack Sequencer Übersicht:

    https://doudoroff.com/sequencers/

    In beiden Übersichten fehlen mir die „japanische“ Sequencers, wie zum Beispiel:

    – Der C Quencer DLX von Centrevillage.net
    – Und der Hikari Instruments – Analog Sequencer II

    Vielen Dank, ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Viele Grüße, Garfield.

  5. Profilbild
    ozzardofwhizz

    Ich hätte noch ein paar ältere:
    medic modules EKG
    bastl instruments knitrider
    xaoc moskwa 1
    ryo vc sequencer

    man könnte noch die cv/gate fähigen Geräte mit Gehäuse auflisten wie den doepfer dark time oder den arturia beatstep pro auch wenn die sich nicht ins rack schrauben lassen…

  6. Profilbild
    InKomplete

    Super Übersicht! Fast alle Eurorack Sequenzer auf einem Platz lässt sich sehr schnell informieren.

  7. Profilbild
    only2b

    Tolle Übersicht !
    Aber wo ist denn die sportliche Pamela ?
    Zu Zeitig ? Sequenzt doch aber auch sehr ? Nicht ?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X