ANZEIGE
ANZEIGE

Marktübersicht 2022: 60 Synthesizer unter 1.000,- Euro

8. April 2022

60 Synthesizer unter 1.000,- Euro

Marktübersicht 2020: Alle Synthesizer unter 1.000€

Marktübersicht 2022: Alle aktuellen Synthesizer unter 1.000,- Euro

60 Synthesizer zwischen 500,- und  1.000,- Euro

Seit wir vor zwei Jahren erstmals dieses Listing ins Leben gerufen hatten, hat sich viel getan. Das Preissegment unter 1.000,- Euro ist enorm gewachsen. Leider sind aber auch ein paar spannende Synthesizer nicht mehr am Markt, wie z. B. der Xenophobe von Hypersynth.

ANZEIGE

60 Synthesizer haben nun Einzug in unsere Marktübersicht gefunden. Die meisten davon können auch direkt bestellt und geliefert werden. Tatsächlich sind aber einige Synthesizer gelistet, die leider nicht verfügbar sind. Der eine oder andere Wunschkandidat lässt noch auf sich warten.

Und trotzdem sind wir wieder einmal hoch erstaunt über die Menge der Synthesizer, die inzwischen im Handel angeboten werden. Wann bitte gab es das schon mal, dass ein derart großes Angebot an Synthesizern existierte? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern. Wer sich heute für einen neuen Synthesizer entscheidet, der ist vielmals auf Grund der Menge der Angebote überfordert.
Um doch zum gewünschten Ziel zu gelangen, dienen nicht nur die Testberichte von AMAZONA.de Autoren und Lesern, sondern auch die zahlreichen Forums-Kommentare. Also schmökert einfach drauflos. Und zu guter Letzt ist immer noch die beste Entscheidungshilfe der eigene Geschmack. Im Handel ausprobieren oder unverbindlich bestellen und zu Hause testen, ist heute unkomplizierter denn je.

Habt ihr in dieser Liste einen Favoriten?

Eine einfache Frage, deren Begründung aber anderen wahrlich weiterhelfen könnte. Nennt uns doch bitte in den Kommentaren euren Favoriten und begründet eure Entscheidung.
Ich freue mich schon auf euren Input und eine friedliche Diskussion dazu.

Die teuersten Synthesizer zuerst

Die Reihenfolge der Liste ist nun auch nicht mehr Ausdruck einer Beurteilung, sondern staffelt sich nach aktuellem Verkaufspreis (Stand Januar 2020). Einen Praxisreport zu jedem Synthesizer findet ihr unter jedem Bild in unserem verlinkten Testbericht.

Welcher Synthesizer fehlt noch?

Ja, das würden wir auch gerne wissen – und zwar am liebsten von euch. Wir tragen gerne noch einige Artikel nach. Bitte aber keine DIY-Synths vorschlagen, die behandeln wir ebenfalls mal in einer eigenen Liste.

Legen wir los:


Roland Juno-DS 88/61 Synthesizer Workstation

Im Bild der Roland Juno DS61

Aktueller VK:
Roland Juno-DS 88, 999,- Euro
Roland Juno-DS 76, 899,- Euro
Roland Juno-DS 61, 739,- Euro


Mellotron Micro Synthesizer

ANZEIGE

Aktueller VK: 999,- Euro


Elektron Digitone Keys FM-Synthesizer

Elektron Digitone Kes

Elektron Digitone mit Tastatur = Digitone Keys

Aktueller VK:
Digitone Keys, 999,- Euro
Digitone Desktop, 739,- Euro


Studiologic Sledge 2 Black Edition

Aktueller VK:
Schwarze Version: 979,- Euro
Gelbe Version: 876,- Euro


Moog Grandmother Synthesizer

Marktübersicht 2020: Alle Synthesizer unter 1.000€

Aktueller VK: 939,- Euro

Den Grandmother gibt es auch in einer dunklen Version als „Grandmother Dark“ für 899,- Euro.


Manikin-Electronic Memotron M2D

Aktueller VK: 949,- Euro


Moog Subsequent 25 Synthesizer

Aktueller VK: 939,- Euro


Yamaha MX88, MX61 Synthesizer Workstation

Im Bild der Yamaha MX61 V2 Synthesizer

Aktueller VK:
Yamaha MX88: 939,- Euro
Yamaha MX61 V2: 639,- Euro
Yamaha MX49 V2: 289,- Euro


ASM Hydrasynth Desktop

Aktueller VK: 799,- Euro


Aktueller VK:
Modal Argon 8X, 799,- Euro
Modal Argon 8, 599,- Euro
Modal Argon 8M, 544,- Euro


Modal Cobalt 8X, 765,- Euro
Modal Cobalt 8, 649,- Euro
Modal Cobalt 8M, 544,- Euro
Modal Cobalt 5S, 449,- Euro


Waldorf Blofeld Keyboard

Aktueller VK: 749,- Euro (in Schwarz oder Weiß)


Soma Lyra-8 Synthesizer

Soma Laboratory Lyra 8

Der „weiße Engel“ Soma Laboratory Lyra 8 (gibt’s auch in Schwarz)

Aktueller VK:
Soma Lyra 8 schwarz: 748,- Euro
Soma Lyra-8 weiß: 700,- Euro


Behringer DeepMind 12 Synthesizer

Aktueller VK:
Behringer DeepMind 12: 725,- Euro
Behringer DeepMind 12D: 629,- Euro
Behringer DeepMind 6: 535,- Euro


Korg Kross 2 – 61

Aktueller VK: 699,- Euro


Waldorf STVC Synthesizer, Vocoder

Aktueller VK: 695,- Euro


Korg Modwave

Aktueller VK: 679,- Euro


Teenage Engineering OP-Z Workstation

Teenage Engineering OP-Z

OP-Z Synthesizer Workstation

Aktueller VK: 666,- Euro


Behringer Poly D Synthesizer

Marktübersicht 2020: Alle Synthesizer unter 1.000€

Aktueller VK: 659,- Euro


Malekko Manther Synthesizer

Aktueller VK: 649,- Euro


Roland SH-01 Gaia Synthesizer

Aktueller VK: 639,- Euro


Behringer 2600 Blue Marion & Gray Meanie

Aktueller VK: 639,- Euro


Moog Subharmonicon Synthesizer

Aktueller VK: 633,- Euro


IK Multimedia Uno Synth Pro

Aktueller VK: 599,- Euro


Roland System-1m Synthesizer

Die digitale Hardware-Variante des System 100M – System 1m

Aktueller VK: 599,- Euro


Korg Wavestate Synthesizer

Aktueller VK: 599,- Euro


Make Noise Strega Synthesizer

Aktueller VK: 598,- Euro


Moog Mother-32 Synthesizer

Aktueller VK: 589,- Euro


Critter & Guitari  Organelle M Synthesizer

Aktueller VK: 595,- Euro


Korg opsix FM-Synthesizer

Aktueller VK: 573,- Euro


PWM Malevolent Synthesizer

Aktueller VK: 569,- Euro


Twisted Electrons MEGAfm FM-Synthesizer

Aktueller VK: 555,- Euro


ASM Hydrasynth Explorer Synthesizer

Aktueller VK: 549,- Euro


Waldorf Blofeld Desktop Synthesizer

Aktueller VK: 549,- Euro


Teenage Engineering Pocket Operator Modular

Aktueller VK: 544,- Euro


Erica Synths Bassline DB-01 Synthesizer

Aktueller VK: 544,- Euro


Korg Minilogue XD

Aktueller VK:
Korg Minilogue XD: 539,- Euro
Korg Minilogue XD Module: 524,- Euro


Behringer MonoPoly Synthesizer

Aktueller VK: 535,- Euro


Roland JD-Xi Synthesizer

Aktueller VK: 529,- Euro


Make Noise 0-Coast Synthesizer

Aktueller VK: 529,- Euro


Korg MS-20 mini

Korg MS-20 mini

Aktueller VK: 509,- Euro


Und hier sind wir schon am Ende angelangt. Wer nun gespannt auf die Liste aller Synthesizer wartet, die unter 500,- Euro liegen, der muss sich noch ein wenig gedulden. Und ebenso werden wird zeitnah auch die Liste mit allen Synthesizern über 1.000,- Euro überarbeiten.

ANZEIGE
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    Lapin  

    Ehrlich gesagt finde ich diese linksammlungen ohne Text zu den Geräten nicht sehr hilfreich vor allem wenn sie unvollständig sind so wie diese.
    Spontan es fehlen: die semimodularen moogs, minitaur, Erica synths Bassline DB01 und wahrscheinlich noch einige andere

    • Profilbild
      herw  RED

      ??? zu fast jedem (bis auf einen!) aufgelisteten Synthesizer stehen ein Link zu einem Test und der Produktseite. Es ist eine Marktübersicht und kein Testbericht. Die Zusammenstellung einer solchen Übersicht kostet viel Zeit. die der Leser spart.

      Danke Peter

    • Profilbild
      Tyrell  RED

      Hallo Lapin, mag fü Dich stimmen, aber Marktübersichten gehören auf AMAZONA.de zu den erfolgreichsten Inhalten die wir haben – vor allem dann, wenn eben alle Produkte zu ausführlichen Testberichten führen. Die fehlenden Synthesizer habe ich soeben nachgetragen. Minitaur fehlt, weil er unter 500,-€ kostet :)

  2. Profilbild
    Basti.M1  

    Dürfte ich in dieser Preiskategorie wählen, würde ich mich für Den Hydrasynth Desktop entscheiden – ganz klar!

    • Profilbild
      ollo  

      Ja, mit dem Hydrasynth ist dem Hersteller wirklich ein ziemlich großer Wurf gelungen.

      • Profilbild
        lunatic  AHU

        Der Hydrasynth lässt mich etwas ratlos zurück. Tolle Soundengine, keine Frage. Aber ich habe ehrlich gesagt noch kein druckloseren Synth im Studio gehabt. Druck muss er ja nicht können, dafür gibt es andere und unter den unzähligen presets finden sich echte Perlen und gräbt man tiefer entstehen wunderbare Klanglandschaften. Trotzdem irgendwie schwammig, basslos und diffus, kurzum: eigenartig.
        Noch nicht überzeugt

  3. Profilbild
    Filterpad  AHU

    Gut das der Malevolent anwesend ist. Dürfte so ziemlich der neueste sein im Gegenzug zu Rolands Gaia oder Waldorfs Blofeld, die ebenso alle in Ordnung und schon länger erhältlich sind. Mit dem MS-20 Mini ist Korg meiner persönlichen Ansicht nach kein großer Wurf gelungen. Warum? Viele dachten sich, sie bekommen einen 20% kleineren MS-20, der sich in nichts zur Full-Size Version unterscheidet. Das ist leider nicht der Fall! Klang,- und auch bautechnisch ist er etwas minderwertiger als die Full-Size Version, die es ebenso aktuell für über 1000€ zu kaufen gibt. Folge: Viele Gebrauchtangebote im Netz. Wer mit Duophonie, kein Speicher und analog leben kann, dem darf man sicherlich den Grandmother empfehlen. Abgesehen von diesen Dingen ein super Teil. Immer etwas fett & freaky zugleich. Ehrlich? Dem würde doch ein Display überhaupt nicht stehen! ;)

    • Profilbild
      Filterpad  AHU

      Vor allem, wenn man wert auf Qualität legt. Bautechnisch schöne geschmeidige Regler, hochwertiges Metall und Plastik. Einfach Robust und natürlich Semimodular. Die selbst erstellten Patches muss man halt abfotografieren oder im Blanko-Sheet einzeichnen. Ein paar sind in der Gebrauchsanleitung und weitere gibt es auf der Moog-Page kostenlos zum Download bzw. drucken. Ich öffne diese immer mit Windows Paint und zeichne das dort ein. Klappt prima!

  4. Profilbild
    Crossinger

    Krass, der Blofeld Desktop kostet inzwischen 549,-??? Ich habe meinen seit über 10 Jahren und als ich letztes Jahr(?) beim T im Shop gestöbert habe, ist er mir immer noch für 398,- über den Weg gelaufen. Heftige Inflation…

  5. Profilbild
    mdesign  AHU

    ein paar aus der liste kenne ich: den behringer poly D und den korg minilogue XD würde ich jederzeit wieder kaufen. was sie machen, machen sie gut. den deepmind 12 hab ich grade als lückenfüller gekauft, weil der UBXa wohl noch lange nicht kommt und mir ein poly mit ausreichend stimmen und großem keyboard gefehlt hat. er klingt wirklich überraschend gut und macht spaß, auch wenn er irgendwie nicht so richtig sexy ist. leider hat er keinen sequencer (nur einen für modulation). der roland JDXi kann fast alles, aber nichts so richtig. vor allem das rudimentäre MIDI und die unterirdische tastatur nerven (da sind die minikeys vom XD deutlich besser). ich wollte immer einen JDXi haben, hab ihn dann günstig gebraucht gefunden. und jetzt steht er da. müsste ich einen synth verkaufen, ich glaube, ihn würde es erwischen.

    • Profilbild
      Filterpad  AHU

      Richtig mdesign: Der Poly D ist meiner Ansicht nach was Funktion im Bezug auf Klang und Preis, – Leistungsverhältnis anbelangt, derzeit einer der besten Synthesizer. Man kann es schon fast als „bekloppt“ [Ironie] ansehen, wenn man ihn nicht kauft! Tatsache ist doch: Ein halbes Jahrhundert träumten Musiker davon, den Moog Sound und dessen Haptik bezahlbar in ihrem Studio zu ordern…! Gleiches wird für weitere Synthesizer aus dem Hause Behringer gelten. Die Preise dieser Klassiker belief sich immer auf mehrere tausend Euro und das im „mageren“ Zustand der Geräte. Der Poly D liegt aktuell bei 659 Euro. Noch Fragen?

  6. Profilbild
    Garfield Modular  

    Nach die Bekanntgabe von der Colossus AS100 Classic um zirka Euro 40.000 und Colossus AS200 Slim um zirka Euro 35.000 dachte Peter sich: „Komm… lasse ich jetzt mit einer realistische Liste kommen von Synthesizers zwischen Euro 500 und Euro 1000 damit die Leute wieder zurück auf Erde kehren!“ ;-)

    Also herzlichen Dank Peter für die ausführliche Liste von bezahlbaren Synthesizers :-)

    Zum Thema Marktübersichten, ich finde solche Listen immer sehr interessant und hilfreich. Es hilft uns an Geräte zu erinnern die manchmal in der dunklere Ecke der Vergessenheit an gelandet waren.

    Viele Grüße, Garfield.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE