width=

Kaufberatung: Die besten Audiointerfaces für Einsteiger

16. November 2018

Einsteiger-Audiointerfaces Top 10 & mehr

die besten audiointerfaces für einsteiger

Die besten Audiointerfaces für Einsteiger

Vor allem als Einsteiger hat man es beim Kauf des ersten Audiointerfaces nicht leicht. Man hat ohnehin nur wenig bis gar keine Erfahrung damit, manche Begriffe erklären sich erst, wenn man den Studio-Kollegen befragt. Und das Budget ist oftmals beschränkt. Daher stellen wir euch in diesem Artikel „Die besten Audiointerfaces für Einsteiger“ einige wichtige Kritikpunkte für den Kauf des passenden Interfaces vor. Und wie es sich für eine AMAZONA.de Championship gehört, präsentieren wir euch auch gleich die für uns besten Audiointerfaces in einer knallharten Reihenfolge.

Das Thema Audiointerfaces gehört bei AMAZONA.de mit Sicherheit zu den beliebtesten Beiträgen. Egal ob Einsteiger-, Mittelklasse- oder Profi-Interface, jeder besitzt eins, will eins oder möchte einfach nur das nächste bessere Modell finden.

Da sich die heutige Championship um Einsteiger-Audiointerfaces dreht, machen wir zunächst einen Schritt zurück und klären, wieso und weshalb man überhaupt ein Audiointerface benötigt. Den regelmäßigen Lesern von AMAZONA.de wird die Frage keine Probleme bereiten, aber besonders Anfänger stellen sich oftmals die Frage: Reicht denn nicht die interne Soundkarte meines Computers aus? Sowohl an Mac- als auch PC-Computern finden sich doch Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofone. Grundsätzlich sind diese natürlich nutzbar, aber man stößt doch recht schnell an die Grenzen des Machbaren bzw. gewisse Funktionen stehen einem dann erst gar nicht zur Verfügung. Herkömmliche Laptops oder Desktop-Computer sind eben für Heimanwendungen, Daten- und Textverarbeitungsprogramme oder Surfen im Internet konzipiert. Audioanwendungen haben allerdings andere Anforderungen an Computer.

Das fängt schon beim Hören von Musik an. Selbst beim reinen Abspielen von Audio-CDs oder MP3s stellt man schnell einen deutlichen Qualitätsunterschied zwischen interner Soundkarte und einem Audiointerface fest. Der Grund sind die in der Regel besseren Wandler, in diesem Fall die Wandlung von digital zu analog. Dabei kann ein Audiointerface durchaus „intern“ als Erweiterungskarte verbaut werden, muss also nicht ein externes Gerät sein.

Gleiches ergibt sich beim Aufnehmen von externen Signalen, seien es Mikrofone, Instrumente oder andere Hardware. Auch hier haben Audiointerfaces einen klaren Qualitätsvorteil, in diesem Fall nun die Wandlung von analog zu digital. Möchte man mehrere Signale gleichzeitig aufnehmen bzw. ausgeben, sei es beim Aufnehmen von Gesang und Gitarre/Klavier, der Aufnahme einer Bandprobe oder dem Ausgeben eines mehrspurigen Arrangements auf der Bühne, helfen Audiointerfaces mit ihren Ein- und Ausgängen ebenfalls weiter.

Vor dem Kauf sollte man klären, welche Schnittstelle am Computer vorhanden ist. Seit vielen Jahren ist USB die am weitesten verbreitete Verbindungsart. Dank der aktuellen Mac-Modelle hat sich auch Thunderbolt schnell etabliert. Firewire oder interne PCIe Karten sind zwar ebenfalls noch erhältlich, spielen aber mittlerweile nur noch eine Nebenrolle. Wer tiefer in die Materie Schnittstellen einsteigen möchte, findet in unserem Artikel „Die beste Audioschnittstelle“ detaillierte Informationen zu den einzelnen Verbindungsarten, deren Geschwindigkeit sowie Vor- und Nachteile.

die besten audiointerfaces für einsteiger

Sind die Eckpunkte des Audiointerfaces festgelegt, steht man vor der sprichwörtlichen Qual der Wahl. Daher findet ihr in der folgenden Auflistung die für uns besten Audiointerfaces für Einsteiger. Dabei bildet unsere aktuelle Charts die Grundlage für die ersten zehn Plätze, danach folgen weitere nach ihrer Einzelwertung aufgelistete Audiointerfaces. Natürlich sind alle Einträge dieser Championship zu ihren jeweiligen Einzeltests verlinkt. Dort findet ihr alle Infos, Fotos und Wissenswertes zum Einsatz in der Praxis. Berücksichtigt haben wir diesmal Produkte bis zu einem maximalen Preis von 300,- Euro und es finden sich nur Produkte verlinkt, die als Ein- und Ausgangswandler dienen. Nicht enthalten ist somit beispielsweise der M-Audio Micro DAC.

Auch wenn einige Audiointerfaces bereits einige Jahre auf dem Markt sind, sind alle Interfaces der Liste aktuell erhältlich und somit weiterhin interessant.

m-audio micro dac

Nun viel Spaß beim Stöbern, Lesen und hoffentlich Finden des passenden Audiointerfaces.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.